PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie alles begann.......



Teichhocker
08.12.09, 06:36
Sommer 2009.
Meine Jungs zu besuch bei Papa.
Nach der ersten Woche kam der große zu mir uns fragte ob wir mal angeln gehen können. Die Kinder am Dorfteich angeln da auch und fangen einen Fisch nach dem anderen.
Nach kurzem überlegen und ans erinnern an meine Kindheit ( Mehl teig, Haselnussstock usw. ) jau das machen wir.
Mit einem Stück Sehne und nem Korken als Pose, das ganze auf ein kleines Brett gewickelt und Teig in der Hand an den Dorfteich getickelt und los. Ein paar Rotaugen und ner Menge Spass einen schönen Tag verbracht. Am folgendem Tag waren die Jungs bei Oma. Die haben sie so lange belatschert bis sie mit den beiden in den Angelladen gefahren ist und ihnen eine Angel gekauft hat. Freudestrahlend kamen sie am Abend nach Hause und wollten Am nächsten Morgen gleich ihr neues Geschirr testen. Da stand ich nun meine Jungs ( 6 und 9 Jahre ) und ich. Am Dorfteich, ohne Angelschein, ohne Plan was passiert wenn jetzt einer kommt und danach fragt. Verdammt Angeln macht Spass, echt, hätte ich nie gedacht. Wo bekomme ich nen Schein her, will doch keinen Ärger. Gedacht getan, rumgefragt und dann gings im Herbst los ( hip hip ) Den Schein gemacht, die Prüfung abgelegt, schnell eine Foto machen lassen und den Schein abgeholt, Marken rein und nu ist es offiziell ! ICH DARF ANGELN WAS DAS ZEUG HÄLT !! Tja da stand ich nun mit meinem Latein....
Angeln ? Ja ! Nur was und wann und wo ?
Meerforelle hört sich cool an. Aber womit ? Mit einer Angel klar ! Aber was für eine ?
Nach viel Kaffee und einigen Beratungen aus dem Angelladen habe ich zugeschlagen. Neue Rute , Rolle Sehne, Blinker und Wobbler.
Dann zur Kasse ( Panik waaaaaaaas 300 Tacken ???? ) nagut wer nen Hobby hat der muss auch zahlen. Zitat :" Ein Hobby ist wenn es viel Geld kostet, kaum Nutzen hat und dennoch Spass macht " ( Das mit dem Nutzen sein mal dahin gestellt )

Es ging los.
Mein erster Tag am Strand.
An einem kühlen Novembermorgen um fünf Uhr aufgestanden. Raus auf die Terrasse Finger in den Wind gehalten und in den Himmel gelinst. Perfekt. Gegen sechs Uhr los an den Strand. Auf dem Parkplatz alles zusammengerödelt. ( Was braucht mann denn so alles ? Ja ne Angel die ist wichtig. cm Maß, was zum betäuben, Kescher usw. usw. ) Kann losgehen hab alles dabei.
Drei mal tief durchatmen. Ich bin da, am Strand, ganz allein, kein Mensch da. Ja cool sieht wenigsten keiner wenn was schief geht.
Die ersten Würfe machte ich mit nem Spöcket in rot/schwarz. Hm nix naja ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Vieleicht kommt auch noch ein bisschen Nervosität dazu. Ich geh einfach mal ein wenig spazieren. Gedacht getan. Am Ufer entlang, werfend und kurbelnd bin ich 2 km gelatscht und dann wider umgedreht. Nichts..... Auf dem Rückweg einen fiesen Hänger gehabt. Mist 7,95 € flöten gegangen.
Na das fängt ja gut an. Zwischendurch noch ne Perücke erzeugt und wider geärgert. ( Ist Angeln doch nicht so mein Ding? Bin ich zu doof ? ) Naja egal weiter gehts. Und dann kam er der große Moment. Mit brachialer Gewalt schlug sie zu. Die Rute bog sich , die Bremse kreischt auf und Adrenalin schoss durch meinen Körper. ( Gedanken in diesem Moment :"Arrrg Biss groß verdammt was ist das für ein Viech ? Flipper bist du das ? Bloß keinen Mist bauen Du bist mein , Du bist mein....... ) Nach einem doch relativ kurzem Drill dann der Erfolg. Eine MEFO!!!!! Meine erste richtig echte lebende kämpfende Mefo !!!!! Hmmm die ist aber nicht grad groß....
Tja nachgemessen und was soll ich sagen 38 cm ist einfach zu klein. Ich habe noch nie einen Fisch geküsst, aber he Sie hat nen Namen bekommen und nen Kuss und durfte wider zurück ins feuchte Nass. Helga war ein toller Fisch die mir gezeigt hat das Angeln Spass macht und dafür danke ich ihr von ganzem Herzen. Es folgten noch unzählige Strand morgende und Abende, Besuche im Angelshop und km an Fehmarns Stränden, bis die nächste zuschlug.

wird fortgesetzt .......

Ich hoffe es hat gefallen Grüße Teichhocker

PS: Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten......:p

HPK
08.12.09, 06:44
Guter Einstand!
Glückwunsch zur ersten Mefo!
Klasse geschrieben, weiter so...
Gruß Hendrik

Sascha
08.12.09, 07:05
Von mir auch Petri zu " Helga ". Klasse geschrieben.

Talisker
08.12.09, 07:42
Angefixt! :Daumen:

dorschgreifer
08.12.09, 09:33
Schönes Ding, schreib weiter so.:Daumen:

Beliebt
08.12.09, 10:29
Ich freu mich auf die Fortsetzung!

BartoszD
08.12.09, 10:51
ein echt guter text hoffe der 2 teil kommt auch bald hehe

prophet12
08.12.09, 11:31
Sehr geiler Bericht! Die gute Helga, zaubert Dir ein Lächeln ins Gesicht.

Bert
08.12.09, 12:45
Moin Teichhocker,

schöne Geschichte mit hoffentlich vielen Fortsetzungen, in denen wir auch Helgas Verwandschaft kennen lernen werden... :)

Matze
08.12.09, 13:52
Hallo Teichhocker,

ich kann mich den Vorschreibern nur anschließen, toller Bericht, ich bin auf den 2. .
Teil gespannt!

Gruß Matze :blob:

Peter1947
08.12.09, 15:16
Hallo Teichhocker

Toller Bericht weiter so.

Petri zur ersten Mefo.
:blob:

Alex E.
08.12.09, 15:23
Danke für den schönen Bericht :)
Ich denke so oder so ähnlich ging es fast jedem hier.

Ich bin auf die weiteren Teile der Saga gespannt !

Aalhunter
08.12.09, 15:49
Klasse Bericht, Petri zu helga!
Weiter so!;)

Meckerpott30
08.12.09, 17:13
Ich wünsche dir hier viel Spaß, Moin Moin!

Buttkuchen
08.12.09, 17:17
Da hat wohl einer Blut geleckt;) Petri zu Helga, kann mich da meinen Vorpostern nur anschließen, sehr schön geschrieben.:absolut:

Teichhocker
10.12.09, 17:08
Wie es weiter ging ?

Ich danke Euch für die tolle Resonanz

Da mich das Fieber nun entgültig gepackt hat und ich durch den Fang von Helga endlich erfahren habe was es heißt einen Fisch zu fangen, habe ich mir die Tage darauf den Wecker gestellt und bin bei fast jedem Wetter am Strand gewesen.

Tag 1 Morgens 7:30 Uhr Teichhof/ Fehmarn. Spiegel glattes Wasser, keine Wellen, bedeckt.... Fliegenfischen ? JA ! Aber ohne Rute nicht so einfach. Egal den Shnaps in perlweiß an den Wirbel gehängt, Stiefel und Jake an und ab on the Beach. Die ersten 20 bis 30 Würfe an dem nahegelegendem Riff, rechts davon nicht direkt drauf. Nichts .... Trübes Wasser.

Tag 2 Morgens 8:10 Uhr ( Mist hab verpennt Riff steht mit 4 Mann ( Fliegenfischer ) voll ). Alle in Waatbuchse und voll ausgerüstet. War schon ein netter Anblick. Ich setzte meine Route Richtung Altenteil und fange an zu Angeln. Aber es sollte nicht mein Tag werder. Shnaps weggeworfen weil ich den Knoten nicht richtig gemacht hatte. Und wider mit ner Nullnummer nach Hause.... ( 5 Stk. bei den anderen )

Tag 3 Morgens 7:22 Uhr Toller Morgen , kaum Wolken, wenig Wind aus Süd. Wieder allein allein..... Heute führt mich mein Weg wieder ans Riff. Nach ca. 30 Würfen nichts nicht mal ein Anfasser. Ich beschließe Richtung Niobe zu gehen. Nach ca. 5 Hängern und einem verlorendem Shnap ( Mist schon wieder 5 Euro wech ) und ca. 2 Km wider kehrt gemacht.
Abends 16:30 Uhr Nach einem Anruf von einem Freund bei Staberhuk getroffen. Nachdem er sich die Waathosen angerödelt hatte,
Ging es endlich los. Das zweite Riff nach links angesteuert und drauf los. Dieses mal mit einen Spöcket in schlicht schwarz. Laut meines Bekannten sehr fängig gegen Abend. Ich warte mal ab und mach mal ein paar Würfe.Mein Freund stand im Wasser und mit einem schwarzen Stahl am werfen. Gegen 18 Uhr ( schon dunkel ) machten wir uns auf den Rückweg.( Ohne einen Fang meiner Seits. Ein kleiner Dorsch bei meinem Freund). Er hatte die Idee noch ein paar Würfe vor dem Bundeswehrgelände zu machen, da da ja noch Licht war und man gut sehen konnte. Ok gesagt getan. Nach meinem dritten Wurf mit einmal ein Zucken in der Rute. HÄ ? Ist doch schon fast unter Land mein Wobbler...... und wieder weg, nichts, nada, futsch..... mist ...... Dieses mal nur kurz geworfen und da......wider Rute krumm, zucken und zappeln...... WEG !!! ARRRRRRGHHH Ich hab sie noch gesehen, groß mächtig fies geschätzt ne gute 50er bis 55er Mefo.
Hat aber nicht sollen sein. Aber der Adrenalinschub hatte es in sich. Hab danach erstmal ne Zigarette gebraucht.

Tag 4 Morgens Westwind 4 Ok nach Katharinenhof Richtung Stabahuck Steine abwerfen.....
Klares Wasser kaum Brandung, zwei Belliangler und sonst niemand ausser uns beide. Mein Freund wieder mit Waathose und ich ohne ( Hab noch keine ) Nach einem erfolglosem Morgen ( HA habs fast vergessen hab nen Kescher gefunden ) nach Hause und trübsal geblasen.

Tag 5 Morgens Süd 3 Hip hip Teichhof ich komme 7:10 Uhr am Strand wieder mit nem weißem Shnap. Und dann los Richtung Altenteil.
( Achtung in der Nähe von den Stellnetzpfeiler ligt was, was Hänger bei tief laufenden Wobblern verursacht Spöcket verloren!!! )
Naja in Altenteil angekommen und kehrt gemacht. Auf dem Rückweg noch nen versteinerten Seeigel gefunden. Als ich an der Schleuse vorbei war schlug sie zu und bog meine Rute das ich glaubte ich hatte nen Wal dran. Mein Adrenalin schoss mir bis in den kleinen Zeh...
Schluck was ist denn jetzt los ? Kein Zug mehr auf der Schnur. Hab ich sie verloren ? Bis mir beim einkurbeln auffiel das ich nicht mal mehr den Blinker spührte dachte ich mir " Alter was ist die doof schwimmt dir endgegen lol " Ich gekurbelt was das Zeug hält. Kurz vorm Ufer muss ihr der Irrtum aufgefallen sein. Sie riss mir fast die Rute aus der Hand. Aber zu spät meine Süße. Die letzten 3 Meter bin ich kämpfend zurück gegangen und habe sie so gelandet. " Herta, stolze 53 cm im silber Glanz " Ein Traum von Meerforelle.


Mein Fazit :
ca. 30 Euro im Wasser gelassen und doch noch nicht aufgegeben. Es hat sich gelohnt. Sie hat super geschmeckt.
Zubereitet in Alufolie auf dem Grill mit Tomate, Knoblauch, Liebstöckel, Zwiebel, Pfeffer, Salz. ( November und Grill was gibts besseres ? )

Grüße Teichhocker:)

Taurus_
10.12.09, 17:25
Sehr schöne Berichte! :Daumen:

Vielen Dank!

Achim Stahl
10.12.09, 17:26
Moin Teichhocker,

super Stories!

Ich befürchte mal, du hast dir den Meerforellenvirus eingefangen. Dann kannst du Teichhocken vergessen; dann bist du hoffnungslos verloren. :blob::blob::blob:

Willkommen im Club! ;)


Achim

Alex E.
10.12.09, 17:30
Wiedermal ein toller Bericht :) Dankeschön dafür !
Immer weiter so :Daumen:

Huskyteam
10.12.09, 17:30
Klasse, Mann! Ich zitter noch vor Aufregung! Kommt mir alles so verdammt bekannt vor, auch wenn es bei uns keine MeFos, sondern Wolfsbarsche waren. Mehr davon!!!

xfishbonex
10.12.09, 20:19
hallo teichhocker
das ist meerforellen angeln :Daumen:ich möchte mich bedanken dafür
das du mir die endscheidung fürs weekend wieder leichter gemacht hast :Daumen:ich habe das eben meine freundin vorgelesen sie meinte nur zu mir ja ja ja fahr doch los am weekend ;)
also geht meine reise am sonntag an die küste :sunny:lg andre

dorschgreifer
11.12.09, 06:51
Wieder ein super Bericht, Petri zur Mefo.

Bert
11.12.09, 09:43
Und wieder ein toll geschriebener Bericht. Danke dafür, Teichhocker! Dickes Petri zu Herta! :sunny:

Und was wären die Angelhöker wohl ohne uns Blechverlierer...:rolleyes:

bigdorsch
11.12.09, 09:48
Hallo Teichhocker!

Super Geschichten:Daumen:

Gerne wieder!!!:blob:



Gruss Carsten

GernotK
11.12.09, 15:44
Wirklich gut geschrieben. Beide Berichte. Folgt eine Fortsetzung? :Daumen:

Buttkuchen
17.12.09, 20:33
Petri zur weiteren schönen Mefo.:Daumen:

kanalflunder
17.12.09, 21:11
@Teichhocker,

schöne Geschichten und tolle Fänge.
Petri Heil zu den Meerforellen.

Mit Petri Heil
kanalflunder

Watt wär`n wa ohne Wattwurm?

Michi
18.12.09, 21:26
Hallo Teichhocker, super geschrieben, beim lesen hat man das Gefühl, als wenn man neben Dir geht und es hautnah miterlebt.:Daumen: Bitte lass uns weiter teilhaben.

Teichhocker
27.12.09, 09:32
Moin

Na aber sicher geht es weiter.:-D
Ich hoffe das ich dieses Jahr noch mal an den Strand komme. Im Moment schaut es gut aus, aber bis vor ein paar Tagen musste man ja Angst haben das einem die Rolle einfriert.... :)


Grüße Teichhocker