PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erste Erfahrungen mit Tischräucherofen



kyleriemen
30.12.10, 10:21
Hi User,

ich wusste nicht wo ich es sonst einstellen soll, falls einer der Mods also eine bessere Idee hat, bitte verschieben. Danke.

Ich möchte hier über meine ersten Erfahrungen mit meinem neuen gestern angeschafften Tischräucherofen berichten.
Ich habe ihn bei Askari im hamburger Shop erstanden, dort gibts den momentan für 24,99, ein angemessener Preis.

Es handelt sich dabei um den Behr TRO, dessen Qualität als gut bezeichnet werden kann.

http://www.anglerforum-sh.de/picture.php?albumid=532&pictureid=4798

Dazu noch en Beutel Räuchermehl, Salz und Spiritus hatte ich noch zuhause vorrätig.

http://www.anglerforum-sh.de/picture.php?albumid=532&pictureid=4788

Schnell mal die ganzen Teile von ihren Plastiktüten befreien und alles zusammenstecken. Man, ist das aufregend :p

http://www.anglerforum-sh.de/picture.php?albumid=532&pictureid=4789

Um ärgerliche Räucherfehler zu vermeiden, habe ich keine eingefrorene Forelle hergenommen, sondern einfach schnell Hühnerbrustfilet im Supermarkt gekauft, da tuts nicht so weh, wenn was schief geht ;)
Ganz schön dicke dinger, also Messer her und mittig halbieren um händelbare Scheiben zu erhalten.

http://www.anglerforum-sh.de/picture.php?albumid=532&pictureid=4790

Räuchermehl in die Mulde über den Brennern verteilen und los gehts.

http://www.anglerforum-sh.de/picture.php?albumid=532&pictureid=4791

Ich habe erst den Fehler gemacht, das ich das Unterteil des Ofens falsch herum stehen hatte und die Brenner zu dicht am Ofen waren, sodaß die Flammen nicht aus den Brennern herauskommen konnten, was natürlich keinen Räucherprozess in Gang gebracht hätte.
Anleitung her!
Steht nix drin, Bilder genauestens checken. AHA!

http://www.anglerforum-sh.de/picture.php?albumid=532&pictureid=4792

Das Grundgestell muss umgedreht werden, die Brenner kommen damit tiefer.
Ok. Brenner angezündet, Ofen drauf, schauen was passiert.
Die Flammen werden gelb und schlagen an der Seite heraus, es ist ganz klar, ich habe viel zu viel Spiritus eingefüllt ;)

http://www.anglerforum-sh.de/picture.php?albumid=532&pictureid=4793

Egal, nun stehts drauf und räuchert auch schon.
Nach einer kurzen Weile steigt eine gleichmäßige Rauchsäule aus dem offenen Entlüftungsloch auf, ich schließe diese nun und zähle ab jetzt die Zeit.

Nach einigen (viel zu wenigen) Minuten fängt es an heftig zu qualmen und Brutzelgeräusche sowie verbrannter Fleischgeruch dringt aus dem Ofen.
Mist, nun war es sicher zu heiß und das Fleisch ist mir verbrannt...
Zum Glück war es nur Fleisch, und keine extra dafür aufgetaute Forelle....
Ofen vom Gestell nehmen und auf den Terrassenboden stellen, deckel ab und das Desaster ansehen:

http://www.anglerforum-sh.de/picture.php?albumid=532&pictureid=4795

http://www.anglerforum-sh.de/picture.php?albumid=532&pictureid=4794

Es hört gar nicht mehr auf zu qualmen, sieht aber durchaus gut aus!
Ab in die Küche damit, der Ofen ist komplett verrußt. Kein Wunder bei den gelben Flammen...

Der Qualm hat sich mittlerweile verzogen, das ganze Haus riecht aber danach, die Frau mauelt rum, deswegen. :angel:


http://www.anglerforum-sh.de/picture.php?albumid=532&pictureid=4797

Teller ausm Schrank, Messer, Gabel und probieren.
HAMMER!
Das nenne ich gelungen!
Das Fleisch ist eben durch, hauchzart, warm und mit einem extrem geilen Geschmack versehen.

http://www.anglerforum-sh.de/picture.php?albumid=532&pictureid=4796

Das hätte ich nun wirklich nicht erwartet, nach der kurzen garzeit von unter 15 Minuten, ein super Ergebnis!
Ich bin begeistert.

Für folgende Räuchergänge weiss ich nun:
Deutlich weniger Spiritus (hat jemand hier nen Tip für mich bezüglich der Menge?) und etwas mehr Räuchermehl.

Das nächste Experiment werde ich mal mit anderem Fleisch versuchen, Forelle ist mir noch zu schade dafür ;)

Habe das Fleisch heute mit ins Büro genommen und meinen Kollegen unter die begeisterten Nasen gehalten ;)
Werden wir uns zu Mittag alle mal reinziehen.

Posenkieker
30.12.10, 10:34
Moin,
sehr schöner Bereicht!!!:absolut:

Da ich selber immer noch nicht schlüssig bin, was ich an Räucherofen mir zulegen möchte, ist das doch mal was !!!

Dennis V.
30.12.10, 10:40
Mit was willste sonst üben als mit ner ollen Forelle ausm Puff? Wenns nen Aal wäre ok aber ne Forelle.. einfach mal ausprobieren denn eine Forelle ist ganz anders wie ein stück trockenes Hähnchen.

kyleriemen
30.12.10, 10:47
Mit was willste sonst üben als mit ner ollen Forelle ausm Puff?

Muhahahaha :-D

Meinst wegen dem höheren Fettgehalt?

Dr.Tossi
30.12.10, 12:00
Moin,

sehr schöner Bericht !!!:Daumen:

Ich würde mir 'nen Satz tiefgefrorene Forellen aus dem Supermarkt ziehen. Die kosten nicht die Welt und sind zum Testen optimal...

angelhase
30.12.10, 12:09
moin kyleriemen,

viel spass mit deinem neuen tischräucherofen, habe mir auch vor kurzer zeit einen gekauft und was soll ich sagen für wenig geld ein top gerät...
mein letzter räucher vorgang war mit einer makrele, ich sag nur....OBER LECKER...


3589 .....ICH SAGE NUR OBER LECKER


gruß KP

MichaelWoyda
30.12.10, 12:13
Moin Moin,
wenn ich diesen schönen Bericht lesen, krieg ich glatt Hunger auf geräucherte Forellen :). Haste schön geschrieben Olli .
Hab mit meinen Räuchermeister und Regierungschef Claudia gesprochen und die sagt : weniger Spiritus mehr Mehl ist gut und wenn Du es schon mit Fleich so gut hin bekommen hast , dann kriegste das mit Forelle auch hin . Sie sagt das ist einfacher und geht schneller . Ein Tipp von ihr: auch mal fertige Räuchermehlmischungen mit beeren und so ausprobieren. Die Forellen schmecken dann auch super ;)

Gruß aus Eutin
Micha

kyleriemen
30.12.10, 14:12
Inwiefern macht sich eigentlich ein nicht vor dem Räuchern in Lake eingelegter Fisch geschmacklich?
Hat das schonmal jemand ausprobiert?

mcrae
30.12.10, 14:56
Es "fehlt" ein wenig die Salznote und der Fisch ist meiner Empfindung nach zu weich, da das Salz schon einiges an Feuchtigkeit aus dem Fisch zieht.

Bei Süßwasserfisch würde ich immer vorher in Salzlake einlegen, bei Salzwasserfisch könnte ich eventuell drauf verzichten. Dann aber auf jeden Fall würzen.

prophet12
30.12.10, 15:06
Lecker lecker und ein schöner Bericht!

rapala
30.12.10, 18:44
Hallo!
Scheint ja im moment der Renner zu sein dieser Räucherofen (von Behr):Daumen: Habe noch den gleichen hier und wollte diese verkaufen,da ich ja schon 3 Räucheröfen verschiedener arten habe und genug habe.
Weitehin viel spaß damit:-D
Schöner Bericht und schön mit den passenden Bildern:Daumen:.

MacGyver
30.12.10, 19:46
Feiner Bericht, Olli! Schönen Dank!
Ich krieg plötzlich solchen Hunger...?

Gunnar
30.12.10, 20:26
Guter und anschaulicher Bericht. Vielen Dank dafür :Daumen:

Das Ergebnis sieht ja mehr als anständig aus. Mit den Forellen wirds bestimmt auch gut klappen.
So ein Tischräucherofen scheint wirklich ne sinnvolle Anschaffung zu sein:absolut:

kyleriemen
30.12.10, 21:24
Leute, ich habe gerade ne dicke Forelle geräuchert.
UNFASSBAR GEIL!
Habe sie 3h in extrem übersalzter Lake gebadet mit gutem Erfolg!
Goldgelb, das ganze Haus riecht nach der Räuchern, hammergeil.
Habe meinen Sylvesterbesuch der heute Abend angereist ist mit dem Fisch überrascht, gab Bratkartoffeln dazu, war mit dem Bier dazu ein Abendessen das seines gleichen sucht.

MacGyver
30.12.10, 21:30
...das ganze Haus riecht nach der Räuchern, hammergeil.


Hee, Olli!

Obwohl das Ding Tischräucherofen heißt, Du solltest ihn draußen betreiben!

HolgerW
30.12.10, 22:02
Hee, Olli!

Obwohl das Ding Tischräucherofen heißt, Du solltest ihn draußen betreiben!

Und auf eine feuerfeste bzw. nicht brennbare Unterlage. Ich habe meinen ersten Versuch auf einen Glastisch gemacht. Die Glasplatte hat ´ne Grätsche inklusive TRO gemacht.

kyleriemen
30.12.10, 22:24
Habe den draussen geräuchert, aber der Ofen steht ja danach in der Küche zum Fisch entnehmen, und der Fisch selber riecht ja so intensiv nach.
Leute, ich kann euch sagen, das war soooo lecker...

seht selbst...

http://www.anglerforum-sh.de/picture.php?albumid=532&pictureid=4809

MacGyver
31.12.10, 00:14
Ohhh Mann,

ich kriege schon wieder sooo einen Hunger!

Aber jetzt geh' ich erstmal ins Bett...

Gunnar
31.12.10, 00:26
Hmmm lecker :Daumen:

Dieser kleine Tischräucherofen scheint wirklich was zu taugen. Den hole ich mir auch :p

tapaesser
31.12.10, 08:57
Habe den draussen geräuchert, aber der Ofen steht ja danach in der Küche zum Fisch entnehmen, und der Fisch selber riecht ja so intensiv nach.
Leute, ich kann euch sagen, das war soooo lecker...

seht selbst...

http://www.anglerforum-sh.de/picture.php?albumid=532&pictureid=4809


Aber spülen brauchste den Fisch nicht nach dem räuchern....:p
wobei------Palmolive und zarte Hände, da war doch was

Frodo
31.12.10, 09:02
Sieht gut aus...schade nur das ich keinen Fisch mag,aber zum Bier komm ich lang:blob:

mardie
31.12.10, 17:00
Moin ,
und was man damit auch sehr gut machen kann ist ihn als Grill zu benutzen .
Die Abdeckung fürs Räuchermehl entfernen Holzkohle einlegen anzünden und man hat einen Supergrill für unterwegs oder am wasser .
Das schöne ist ,man bekommt ihn immer wieder sauber .

kyleriemen
31.12.10, 18:49
Moin ,
und was man damit auch sehr gut machen kann ist ihn als Grill zu benutzen .
Die Abdeckung fürs Räuchermehl entfernen Holzkohle einlegen anzünden und man hat einen Supergrill für unterwegs oder am wasser .
Das schöne ist ,man bekommt ihn immer wieder sauber .


und er sich dadurch schön verzieht...
da verwette ich meinen .... drauf.
das halte ich für keine gute Idee.

Marodeur1982
01.01.11, 20:58
Den Preis scheint das Teil ja alle mal wert zu sein. Wenn das so schmeckt wie es aussieht, Hut ab.
Den werde ich wohl mal mit auf meine Liste für´n Angelladengroßeinkauf setzen, wenn ich mir meine Startausrüstung besorge.

Noch viel Spass und gutes Essen mit dem Ofen :Daumen:

kyleriemen
01.01.11, 21:07
Den Preis scheint das Teil ja alle mal wert zu sein. Wenn das so schmeckt wie es aussieht, Hut ab.

Ist auch so!
Eine gute Entscheidung den anzuschaffen!
Es hat nicht nur so lecker geschmeckt wie es aussieht, ich würde sogar sagen noch besser ;)

MacGyver
01.01.11, 21:19
Das kann ich nur voll bestätigen!

katekit
01.01.11, 22:45
Ich möchte das Teil auch nicht mehr missen, hab auch im Dezember Putenbrust und Entenbrust drin geräuchert als Aufschnitt ein Genuss. Fisch kommen dort auch rein. Gerade jetzt auf dem Balkon gut zu brauchen.

Irgendwo hier im Forum stand der Tipp mit dem Gaskocher, seitdem benutze ich den TRO nur noch damit.

Einfach lecker. Im Urlaub war das Teil auch schon mit. Mein Vater ist von dem Fisch daraus begeistert. Er hat noch nie so einen lecker geräucherten Aal gegessen, Lachsforelle ist auch unschlagbar.

LG katekit

Ines
02.01.11, 07:42
Ich habe mir auch so einen Räucherofen von Behr schenken lassen, Forellen drin geräuchert - aber ich fand, sie schmeckten etwas streng. Liegt das am Räuchermehl? Ich hätte gern einen etwas feineren Geschmack. Hat jemand da Erfahrungen?

Aber mit Hühnerbrust werde ich das auch mal probieren.

kyleriemen
02.01.11, 12:22
Vielleicht an der Menge des Mehls?
Wieviel haste denn eingefüllt?

mardie
03.01.11, 19:44
und er sich dadurch schön verzieht...
da verwette ich meinen .... drauf.
das halte ich für keine gute Idee.
Hab ich schon 5 oder 6 mal mit gegrillt , nix verzogen.

kyleriemen
23.01.11, 23:03
So leute, heute gabs wieder Forelle bei uns nach bisher erlangtem Räucherwissen.
Unfassbar lecker ;)
Rosmarinkartoffeln und Bierchen dazu...hammer...

http://www.anglerforum-sh.de/picture.php?albumid=532&pictureid=5023


http://www.anglerforum-sh.de/picture.php?albumid=532&pictureid=5024

Mittlerweile beherrsche ich auch das grätenfreie zerlegen der Fische :)

Matjes Frank
25.01.11, 12:11
Ihr ahnt's schon: besondere Freunde waren wir nie.
Das gute Stück hatte ich mal vor etlichen Jahren zum Geburtstag geschenkt bekommen.
Ebensoviele etliche Versuche hatte ich mit dem Teil versucht. Mehr oder weniger waren die Ergebnisse alle für die Tonne. Selbst unser Katze wollte meinen "leckeren" Fisch nicht. Lieber fing sie sich eine Maus und spielt stundenlang mit ihr rum-so wie ich, nur eben mit meinem TRO.
Letzten Freitag schlenderte ich verwegen durch unseren hiesigen Supermarkt und da waren sie: 5 Forellen, welche nur danach lechzten, von mir in meinem TRO verbrannt zu werden. Ok, dachte ich mir...du hast alles zu Hause, tust du den Fischen den Gefallen.
Ich also flugs in meine Werkstatt und das Ding von Ofen gesucht.
Ein großer Vorteil eines TRO's ist ja, wenn man zu blöd zum räuchern ist-kann man es immer auf den Kleinen schieben. Er kann sich eh nicht wehren. Und weil er sich so standhaft weigert, ein anständiges Ergebnis abzuliefern-kommt er eben zur Strafe in die letzte Ecke. Mein Problem war: wo war die letzte Ecke? Ich hatte sie vergessen...!
Nachdem ich meine Werkstatt von links nach rechts gedreht hatte, ich längst vergessene Schätze entdeckt hatte und der Ofen immer noch in der letzten Ecke (die ich nicht kannte)stand-fiel's mir wieder ein: der Dachboden.
Also: Werkstatt wieder eingeräumt und auf den Dachboden getiegert.
Und da stand er: fast noch jungfäulich bis auf den verbrannten Boden der von meinen früheren Versuchen zeugte. Ok, die Brenner hatten ein wenig Rost angesetzt, aber Gott sei Dank wurden alle Fische vom letzten Räuchervorgang entfernt. Die sind wahrscheinlich eh zu Asche zerfallen.

Ich dachte mir: alle 5 Fische machste nicht: wenn die wieder in Kohlenstoff verwandelt werden, haste wenigstens noch zwei, die du braten kannst.
Bei der Gelegenheit: wenn jemand ein einfaches Rezept hat, wie man Kohlenstoff zu Diamanten bekommt: immer her damit!

Also flugs 3 Forellchen in eine Lake eingelegt.
Ich hab dazu die "Räucherlake Pirat" genommen. 60 Gramm Salz je Liter Wasser und die entsprechenden Gewürze reichen locker.
Nun durften die Forellen wieder zurück in ihr Element.

http://www.anglerforum-sh.de/picture.php?albumid=551&pictureid=5028

12 Stunden später waren es zwar keine Meerforellen aber salzig waren sie dennoch.

http://www.anglerforum-sh.de/picture.php?albumid=551&pictureid=5029

Da meine Freunde ums verecken nicht trocknen wollten, hab ich diese für 10 Minuten in den Ofen bei 30 Grad Umluft gesteckt. (Hab dann später mit Muttis Fön nachgeholfen, was wesentlich effektiver war.)

http://www.anglerforum-sh.de/picture.php?albumid=551&pictureid=5030

In der Zwischenzeit hab ich den Ofen bestückt:
Ein bissel Buchenspäne und ein wenig Räucherzusatz mit Rotholzpulver.
Ganz nebenbei:
Letztere hab ich mal bei einem Stralsunder Fischer entdeckt und dieser schwört drauf.
Inzwischen hab ich einige Kunden, welche auch beruflich mit diesem Zusatz räuchern und hervorragende Ergebnisse verzeichnen.

http://www.anglerforum-sh.de/picture.php?albumid=551&pictureid=5031

Nun gehts aber ab aufs Rost:

http://www.anglerforum-sh.de/picture.php?albumid=551&pictureid=5032

Soweit-so einfach.
Nun zum leidigen Thema: Brenner
Ich hab immer den Fehler gemacht und habe die Bedienungsanleitung befolgt. Völliger Quatsch! Hier heißt es immer: Spiritus auffüllen bis die Gitter feucht sind.
Dann die Öffnungen der Brenner auf "offen" stellen.
Kleine Anmerkung: wenn man auf Kohlenstoff steht, geht das völlig in Ordnung. Im güstigsten Fall hat man Fische, welche aussehen, als ob sie ne Packung China Böller vom letzten Syslvester geschluckt hätten.
Ich hatte letztens irgendwo mal gelesen: 4 cl je Brenner und die Öffnungen auf "zu".
So hab ichs dann auch gemacht.
Übrigens: Brenner welche bis zu Gitter befüllt sind, ballern auch bei geschlossenen Löchern wie wilde drauf los.
Wichtig ist noch, dass in den ersten 1-2 Minuten die Öffnung im Deckel offen bleibt, damit die Restfeuchte abdampfen kann.

Also nun Feuer frei:

http://www.anglerforum-sh.de/picture.php?albumid=551&pictureid=5035

"Profi"...wie ich nun mal bin, hab ich mir bei meinen vorhergehenden Versuchen ein Bratenthermometer gekauft, welches durch eine kleine Bohrung im Deckel gesteckt wird.
Hatte zwar nichts gebracht, weil die Fische bei 120 Grad immer in Rauch aufgingen...aber es macht was her.
Nun war ich aber völlig erstaunt, dass die Temperatur im Gegensatz zu sonst, 5 Minuten bei 20 Grad blieb....

http://www.anglerforum-sh.de/picture.php?albumid=551&pictureid=5034

...um dann später auf 55 Grad zu steigen....

http://www.anglerforum-sh.de/picture.php?albumid=551&pictureid=5036

...und dann später bei ca 90 Grad "hängen" blieb:

http://www.anglerforum-sh.de/picture.php?albumid=551&pictureid=5037

Innerlich schon auf "Kohle" eingestellt, öffnete ich dann dach einer 3/4 Stunde den Ofen und siehe da: da hat mir doch jemand ein paar schöne Räucherforellen reingelegt..

http://www.anglerforum-sh.de/picture.php?albumid=551&pictureid=5038

http://www.anglerforum-sh.de/picture.php?albumid=551&pictureid=5039


Wenn ich "den" erwische.....

kyleriemen
25.01.11, 15:03
3/4h ???
also ich habe das Gitter aus den Brennern rausgenommen und fülle die Brenner so voll, das die Watte drin komplett vollgesogen ist.
Ja, dann ballern die Brenner wie verrückt, aber 45 mins braucht das beim besten Willen nicht, nach 12-18 mins ist das alles fertig. Und nichts zu Asche zerfallen.
Du solltest das Räuchermehl direkt über den Brennern in 2 Haufen verteilen die durchaus 7-8mm hoch sein dürfen.
Deine Forellchen sind nach meinem dafür halten ein bissi "unterraucht", normalerweise ist die ganze Haut richtig goldbraun.
Aber dennoch Glückwunsch zum erstmals gelungenen Räuchervorgang! :Daumen:
Versuch mal Hühnerfleisch.

DirkJ
25.01.11, 15:24
Schöne Berichte!

Ich muß unbedingt mal wieder räuchern,...sobald ich wieder Fisch habe! ;)

degl
25.01.11, 16:05
"Unterraucht".........goiler Begriff:Daumen::Daumen:

Aber die sehen legga aus:Daumen:

gruß degl

Matjes Frank
25.01.11, 17:01
3/4h ???
also ich habe das Gitter aus den Brennern rausgenommen und fülle die Brenner so voll, das die Watte drin komplett vollgesogen ist.
Ja, dann ballern die Brenner wie verrückt, aber 45 mins braucht das beim besten Willen nicht, nach 12-18 mins ist das alles fertig. Und nichts zu Asche zerfallen.
Du solltest das Räuchermehl direkt über den Brennern in 2 Haufen verteilen die durchaus 7-8mm hoch sein dürfen.
Deine Forellchen sind nach meinem dafür halten ein bissi "unterraucht", normalerweise ist die ganze Haut richtig goldbraun.
Aber dennoch Glückwunsch zum erstmals gelungenen Räuchervorgang! :Daumen:
Versuch mal Hühnerfleisch.

also mit vollen Brennern hab ich nur besagte Kohlenstofferfahrung gemacht.
Mit jeweils 4 cl, blubbert der Ofen so vor sich hin.
Thema "unterräuchert"....bisher kannte ich nur den Begriff "untergroß" (so gehts mir bezüglich meines Gewichts) aber das Foto täuscht ein wenig.
Ich hab die Forellen draußen auf dem Balkon geräuchert, daher sieht man auch ein wenig Schnee auf dem Beton.
Zum Fotoshootig durften sie dann in die Küche kommen. Sie standen dort auf der Spüle welche direkt von den darüber liegenden Halogenstrahlern angestrahlt wird. Somit war ein wenig zuviel weißes Licht auf die Fische gefallen-was gerade die vordere Forelle ein wenig blass erscheinen lässt. Aber eigentlich waren alle schön goldbraun und noch saftig vom Fleisch her.

rapala
25.01.11, 17:30
Schöne Berichte!

Ich muß unbedingt mal wieder räuchern,...sobald ich wieder Fisch habe! ;)

Moin Dirk!
Ja dann mal an Wasser:cool: oder Du kaufst welche vom Kutter oder so.
Also ich werde jetzt die Tage mal meine letzten (Dänemark Hvide Sande) Heringe und Forellen Räuchern auch mal mit dem Tisch- Räucher- Gerät von Behr.Und auch mal mit Bilder berichten.

@ alle
Sehen echt toll aus Eure lecker geräucherten Fische:Daumen:
Gruß, Markus

gofisch
25.01.11, 17:33
Schöner Bericht und tolle Bilder.:Daumen:

Gruß gofisch

MacGyver
25.01.11, 17:44
Feiner Bericht! Schöne Bilder! Vielen Dank!

Ich versteht das gar nicht: es gibt Geschichten hier im Forum, bei denen ich immer Hunger bekomme...:confused:

rapala
25.01.11, 17:51
Feiner Bericht! Schöne Bilder! Vielen Dank!

Ich versteht das gar nicht: es gibt Geschichten hier im Forum, bei denen ich immer Hunger bekomme...:confused:

Hallo Reinhard!
Was sagt uns das?
Also immer mit vollem Magen in Forum:schnellweg:
Es passiert mir auch immer das gleiche wie Dir:cool:
Gruß,Markus

kyleriemen
25.01.11, 19:48
@Matjes Frank:

Je nach Temperatur der Brenner ist es hilfreich diese vorher auf der Heizung anzuwärmen!
Ich habe bisher immer das Problem gehabt, das meine Brenner minuten gebraucht haben um inne Pötte zu kommen. Das liegt an der Temperatur der Brenner beim entzünden.
Ich lagere meinen Räucherofen draussen im Schuppen und da haben die dann Aussentemperatur.
Offenbar wirken die auch ähnlich wie ein Kamin, der bei zu geringer Temperatur nicht zieht.
Mein letzter Versuch mit warmen Brennern war jedenfalls von sofortigem Erfolg gekrönt, die haben sofort ordentlich losgeburnt.

Alex E.
25.01.11, 19:57
Da konnte ich nie einen Unterschied bemerken, bei mir verbrennt der Brennspiritus. Wichtig ist da eher die Luftzufuhr.

kyleriemen
25.01.11, 22:43
Die Brenner kommen nicht in Gang, die Flamme ist blau, fast unsichtbar und miniklein.
Egal ob Löcher offen oder nicht.
Erst wenn sich der Brenner durch die kleine Flamme erwärmt hat, geht es richtig los.

Matjes Frank
26.01.11, 09:02
@Matjes Frank:

Je nach Temperatur der Brenner ist es hilfreich diese vorher auf der Heizung anzuwärmen!
Ich habe bisher immer das Problem gehabt, das meine Brenner minuten gebraucht haben um inne Pötte zu kommen. Das liegt an der Temperatur der Brenner beim entzünden.
Ich lagere meinen Räucherofen draussen im Schuppen und da haben die dann Aussentemperatur.
Offenbar wirken die auch ähnlich wie ein Kamin, der bei zu geringer Temperatur nicht zieht.
Mein letzter Versuch mit warmen Brennern war jedenfalls von sofortigem Erfolg gekrönt, die haben sofort ordentlich losgeburnt.


Hmmm....ist natürlich ein Argument.
Wie gesagt ich habe folgenden Erfahrungen gemacht:
Brenner bis zum Gitter befüllt - Lüftungslöcher offen= Fisch verbrannt
Brenner bis zum Gitter befüllt - Lüftungslöcher geschlossen= Fisch verbrannt
Brenner mit 4 cl Spiritus befüllt - Lüftungslöcher geschlossen= Fisch ok

Bei mir wars auch so: die ersten 5 Minuten blieb die Temperatur bei ca.20 Grad. Dabei war die Flamme klein und blau.
Nach 6 Minuten wurde diese größer und gelblich und die Temperatur stieg bis auf 90 Grad.
Im Gegensatz zu meinen früheren Versuchen, züngelten die Flammen nicht seitlich vorbei und es gab auch keinerlei Rußbildung am Boden des TRO's.