PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : erstesmal auf Mefo(ohne Wathose?)



socke
08.04.11, 14:16
Moin,

ich würde gern morgen meinen ersten Mefo tripp in Kiel machen. Meine Frage ist nur ob ich irgendwo, ohne das mir der Hals bis zum Wasser steht, los ziehen kann ;) also ohne Wathose. Und wenn? Wo am besten? Würde gerne mal die ersten 300 Würfe machen :blob:

LG Scoke

grelles
10.04.11, 09:56
Moin Scoke (?),
mit Watstiefeln oder so ganz "ohne"?
Mit Geblinker ist das ja weniger begrenzend als Fliege.
Jan

socke
10.04.11, 12:28
Hi,

da kann ich nicht mal Socke schreiben^^
Ne ich würde gerne ganz ohne. Mir fehlen noch Wathose und Stiefel. War auch gestern nicht los bzw. nicht auf Mefo.

Ich hatte hier irgendwas von Molen gelesen. Kann man von denen aus ohne weiteres Blinkern? Und wo ist es erfolgversprechend?

Gruß Socke

grelles
10.04.11, 12:44
Tach,
lass "unten" doch einfach die Socke weg und Vornamen hin,
ist auch irgendwie persönlicher :Daumen:
Ansonsten gibts hier im Forum da was zum Fischen wo und so unter -Rechtliches-, mein ich, also vonwegen Hafenbecken etc., sieh da mal nach.
Gruß, Jan

LittelDorsch
12.04.11, 17:40
Hallo Socke

das es ohne Wathose geht ,kann ich nur bestätigen,meine Frau vorletztes WE,am Langholzer Campingplatz ,das erste mal mit Spinnrute und Hansen Pilgrimm ,ihr erster selbstgefangener Fisch (Meerforelle 42 cm):Daumen::Daumen:.und das vom Ufer aus .
Also such Dir ne schöne Ecke mit Mischgrund ,fals Du motorisiert bist
Bülker Leuchte ,Stohler Grund oder Falkenstein ... und dann probiers einfach mal ,meine Frau hat dazu noch nichtmal 50 Würfe gebraucht.

Achso an @ die jetzt denken oder sagen das die ziemlich klein war ,ich hät sie ja wieder realest aber die hat den blinker ziemlich inhaliert und war sehr am bluten ,aber massig und der erste Fisch meiner Frau ,die jetzt völlig infiziert ist.:blob::blob:

dat_geit
12.04.11, 18:37
Hallo Socke

das es ohne Wathose geht ,kann ich nur bestätigen,meine Frau vorletztes WE,am Langholzer Campingplatz ,das erste mal mit Spinnrute und Hansen Pilgrimm ,ihr erster selbstgefangener Fisch (Meerforelle 42 cm):Daumen::Daumen:.und das vom Ufer aus .
Also such Dir ne schöne Ecke mit Mischgrund ,fals Du motorisiert bist
Bülker Leuchte ,Stohler Grund oder Falkenstein ... und dann probiers einfach mal ,meine Frau hat dazu noch nichtmal 50 Würfe gebraucht.

Achso an @ die jetzt denken oder sagen das die ziemlich klein war ,ich hät sie ja wieder realest aber die hat den blinker ziemlich inhaliert und war sehr am bluten ,aber massig und der erste Fisch meiner Frau ,die jetzt völlig infiziert ist.:blob::blob:

Erst mal Petri zur Mefo.
Meine erste war 40! und im Auge gehakt.
Die ist nicht zu klein.
Freue mich für euch.

andreas

stiefelolm96
12.04.11, 19:10
Ich würde ja Hörn sagen,die kannste immoment aber knicken wegen den ganzen Heringsanglern.

rosi
12.04.11, 20:36
Ein glückliches Foto, dickes Petri zur Mefo ohne.
Wieso braucht man eine Wathose??

Wenn das Wasser schnell tief wird, dann ist sie für mich Schwachsinn. Wozu die 2m ins Wasser waten? Manchmal hat man damit schon überworfen. Ich habe im Wellensaum schon Mefos und auch Dorsche gefangen, also mit noch 3 Umkurbelungen war der Fisch am Strand. Das habe ich auch bei einem anderen Fori so gesehen.

In unserem Abschnitt erkennt man die "Ausländer" an der Wathose.

Dr.Tossi
13.04.11, 09:12
Kann ich bestätigen ! Mit der Spinnrute kannst du gut vom Ufer werfen (und fangen!), mit der Fliegenrute bevorzuge ich allerdings das Waten, wegen dem meist steinigen Rückraum. Ist schnur- und fliegenschonender wenn man hinten beim aufditschen Wasser anstatt Strand und Steine trifft :-D...

Rächerlachs
13.04.11, 09:37
und wenn Blasentang am Ufer ist oder loses Kraut sich am Ufersaum sammelt geht nix ohne Wathose...

Garkgarn
13.04.11, 12:04
Wenn das Wasser schnell tief wird, dann ist sie für mich Schwachsinn. Wozu die 2m ins Wasser waten? .

Ich finde es schonender und auch leichter die Forelle im Wasser zu lösen/ketschern als Sie über den Strand ziehen zu müssen. Ist Sie zu klein, weiss jeder, das die Schleimschicht in mitleidenschaft gezogen wird.

Talisker
13.04.11, 12:27
Du sollst dich doch auch nicht in den Strandhafer stellen beim Landen eines Fisches.

rosi
13.04.11, 12:28
Ja Boris, das stimmt auch wieder. Bis auf das Gefummel vom Drilling aus den Maschen. Ob das schonender ist?

Dann müßte man schon sehr konsequent Einzelhaken antüdeln, großes, schwimmendes Netz einstecken und Wathose anziehen.

Alternativ, in Turnschuhen stranden. Man sieht doch meistens wie groß der Fisch sein wird. Bei kleinen Fischen nimmt man den Druck aus der Schnur und hopp weg sind sie, ohne anfassen.

Es ist doch schade, wenn Jemand denkt, daß er ohne eine Wathose nicht fischen gehen kann.

uwe007
13.04.11, 15:26
Ein glückliches Foto, dickes Petri zur Mefo ohne.
Wieso braucht man eine Wathose??

Wenn das Wasser schnell tief wird, dann ist sie für mich Schwachsinn. Wozu die 2m ins Wasser waten? Manchmal hat man damit schon überworfen. Ich habe im Wellensaum schon Mefos und auch Dorsche gefangen, also mit noch 3 Umkurbelungen war der Fisch am Strand. Das habe ich auch bei einem anderen Fori so gesehen.

In unserem Abschnitt erkennt man die "Ausländer" an der Wathose.Hallo,


das mag bei euch ja so sein.Aber hier in Ostholstein zb. ist man an vielen Stränden aufgeschmissen ohne Wathose.Schon alleine wegen großen Steinen die am Ufer liegen.Dazu kommt noch Seetang,Kraut und Muschelbewachsene Steine.Ziemlich unpraktisch da keine Wathose zu haben.Und wenn man dann mal eine gute Mefo im Drill hat geht der Spaß erst richtig los vom Land an einem solchen Abschnitt.Klar geht es auch mal ohne aber grundsätzlich finde ich eine Wathose immer nützlich bzw. ich würde nie ohne losgehen egal ob das ein Strand ist wo direkt vorne eine Rinne mit Fischen ist die ich vom Land befischen könnte.Man ist im Zweifelsfalls immer im Vorteil und bei der Stellenwahl sowieso viel flexibler.


Gruß Uwe

Ammaluschi
13.04.11, 17:43
Also, die Frage war, ob es auch ohne Wathose geht. Meine Antwort ist: ja. Die Meerforellen halten sich mitnichten in den Weiten des Meeres auf, im Gegenteil, viele halten sich beim Fressen, wenn bei ihnen nicht gerade Heringe auf dem Speiseplan stehen, im unmittelbaren Uferbereich auf. Oftmals werden sie von ganz Schlauen, die sich gleich bis zum Hals in die Fluten stürzen, überrannt oder zumindest überworfen. Wenn das nicht so wäre, hätten Fliegenfischer keine Chance. Dennoch spricht vieles für eine WH, denn nicht umsonst stehen nahezu alle Meerforellenangler, ob mit Blech oder Fliege im Wasser. Zum einen ist das Drillen deutlich entspannter als den Fisch im Ufersaum durch den Blasentank zu bugsieren und zum anderen ist eine Landung des Fisches definitiv schonender, als den Fisch durch den Sand oder Kies zu zerren. Wenn ich durch eine Rinne muß, um eine zweite dahinter zu befischen, ist die Wathose auch von Vorteil. Einen Kescher führe ich mit, benutze ihn jedoch eher selten, denn kleinere Fische bis 50cm kann man auch mit der Hand bergen, geht schneller und ist auch schonender, wenn releast werden soll.
Beim Blinkern hat mich früher der Kescher das ein oder andere Mal zur Verzweiflung getrieben, denn es gibt nichts schlimmerers als einen Drilling aus den Maschen zu befreien, wenn er sich verheddert hat. Deshalb fische ich jetzt mit Einzelhaken und habe bisher keinen Unterschied feststellen können. Funktioniert ja bei der Fliege auch. Aber das war hier ja nicht die Frage:rolleyes:
Also ohne Wathose geht, mit ist besser;)

socke
13.04.11, 21:45
Hi,

danke für die ganzen Posts ;)
Wo in Falkenstein kann man denn gut stehen? Falkenstein wäre absolut erreichbar.

Zu kleine werde ich versuchen möglichst schonend in die Freiheit entlassen. Notfalls schwinge ich mich auch ohne Wathose in die Fluten, wenn ich etwas dran habe ;) Wir haben 6 °C Wassertemperatur das ist in SH doch quasi Badetemperatur :D

LG Ralf

Ammaluschi
14.04.11, 04:43
Hallo Ralf,
Da hast du doch eine feine Strecke vor der Tür!
Guck mal hier:

Falkensteiner Ufer (http://www.meerforellenkueste.de/category/strande-kieler-forde/page/3/)

socke
14.04.11, 19:25
:blob::blob:
Das klingt Super ;) Danke
Da werde ich mal mein Glück versuchen.

Gruß Ralf