PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Angeltasche mit diversen Mefo-Ködern in Waabs gefunden!



stiffler
07.11.12, 18:23
Hallo,

ich habe heute beim Fischen in der Waabser Ecke eine Tasche mit diversen Blinkern sowie einem Fischmesser gefunden. Der Verlierer kann sich unter Angabe des Aussehens der Tasche sowie deren Inhalt gerne bei mir melden. Sollte sich keiner melden, werde ich den Fund Anfang nächster Woche beim örtlichen Fundbüro abgeben.

Gruß und Petri allerseits!
Ralph

Irgendsontyp
08.11.12, 16:59
Respekt dem ehrlichen Finder!!!
Gruss Andreas

mefosto
08.11.12, 17:53
Von mir auch ein dickes RESPEKT! Sehr ehrlich! Wenn ich ehrlich bin, kann ich nicht zu 100% sagen, ob ich so ehrlich wäre :verlegen:

Kaki_Sven
08.11.12, 23:48
...und wenn sich dann kein Verlierer findet, kannst Du Deine Fundrechte geltend machen, und schwups haste im Frühjahr neue MeFo-Köder.

Plumpsangler
09.11.12, 00:55
Hut ab Ralph

Fender
09.11.12, 02:57
Welcher Watangler lässt denn so was liegen?
Kommt mir komisch vor. Hoffentlich ist der Angler nicht ertrunken. Kommt immer wieder mal vor, dass Angler beim Waten wegrutschen und wie ein Korken mit den Stiefeln an der Wasseroberfläche treiben.

Wassermänchen
09.11.12, 05:07
Welcher Watangler lässt denn so was liegen?
Kommt mir komisch vor. Hoffentlich ist der Angler nicht ertrunken. Kommt immer wieder mal vor, dass Angler beim Waten wegrutschen und wie ein Korken mit den Stiefeln an der Wasseroberfläche treiben.

Deshalb sollte man ja auch einen Watgürtel tragen !

Irgendsontyp
09.11.12, 05:10
Ich kann das mit dem liegenlassen definitiv nachvollziehen ;)

stiffler
09.11.12, 09:16
...und wenn sich dann kein Verlierer findet, kannst Du Deine Fundrechte geltend machen, und schwups haste im Frühjahr neue MeFo-Köder.

Stimmt- habe mal beim Fundbüro nachgefragt. Wenn sich keiner meldet, darf ich nach einem halben Jahr den Fund mein eigen nennen- wenn ich das will... Cool, waren ein paar interessante Köder dabei :Daumen: Aber erstmal hoffen wir, dass sich der Eigentümer noch meldet...

Erstmol
Ralph

Kaki_Sven
09.11.12, 12:12
Ich könnt mir schon vorstellten, dass sich der Verlierer nicht meldet, denn vermutlich wird er nicht damit rechnen, dass es noch ehrliche Finder gibt, die ihre Fundsachen abgeben. Wenn er sich tatsächlich meldet, steht Dir trotzdem ein Finderlohn zu. Gucksduhier:


§ 971 BGB Finderlohn:

(1) Der Finder kann von dem Empfangsberechtigten einen Finderlohn verlangen. Der Finderlohn beträgt von dem Werte der Sache bis zu 500 Euro fünf vom Hundert, von dem Mehrwert drei vom Hundert, bei Tieren drei vom Hundert. Hat die Sache nur für den Empfangsberechtigten einen Wert, so ist der Finderlohn nach billigem Ermessen zu bestimmen.

(2) Der Anspruch ist ausgeschlossen, wenn der Finder die Anzeigepflicht verletzt oder den Fund auf Nachfrage verheimlicht.

stiffler
09.11.12, 13:19
Na ja, Finderlohn hin oder her. Ein glücklicher Eigentümer, ein gemeinsames Angeln und ein Bierchen reichen mir aus ;)

DirkJ
09.11.12, 14:41
Na ja, Finderlohn hin oder her. Ein glücklicher Eigentümer, ein gemeinsames Angeln und ein Bierchen reichen mir aus ;)

:Daumen:

Sehe ich genauso!

Ich habe mich auch mal sehr über meine Brieftasche gefreut, die nachdem sie aus dem Auto gestohlen und in irgendeinem Mülleimer von einem ehrlichen Menschen gefunden wurde, mir per Post, und leider anonym, zugeschickt wurde. Geld war zwar weg, aber alle Papiere und Kreditkarten waren dabei. Hat mir viel Lauferei erspart.

Wattikan
09.11.12, 17:27
So und nicht anders... mit den Sachen würdest du eh nicht glücklich werden. Ehrlichkeit ist was feines...

Würde mir auch im Traum nicht einfallen die Sachen einfach zu behalten. Auch wenn man als Finder manchmal ganz schön enttäuscht wird.
Hab mal bei ner Angelveranstaltung eine Brieftasche (Portemanee kann ich nicht schreiben :p) gefunden und da waren außer ne Menge Bargeld (über 150,-€) alle möglichen Papiere (Führerschein, Ausweis, Kontokarte und und und) drin. Habe es natürlich sofort abgegben (einen der Ordner der Veranstaltung) und als Finderlohn ein "Danke" bekommen. Trotzdem würde ich es beim nächsten Mal wieder abgeben. Die Dame die es verloren hat, hatte schon am Angelplatz gesessen und vor Verzweiflung geheult, ist doch schön das man die Tränen trocknen konnte. Mich hats gefreut und ich konnte ruhig schlafen...

stiffler
09.11.12, 23:00
So ging es mir auch mal- daher wahrscheinlich die Ehrlichkeit! Mir wurde vom Taschendieb in Lissabon beim Spiel Deutschland-Tschechien (welch Schmach) das Portem- na ja die Geldbörse gestohlen, und ich habe bis auf das Bargeld auch alles wiederbekommen....Na ja, der Abend war eh versaut, da Tschechien mit der B-Elf gegen uns gewonnen hat......Die Zulassungsbehörde rief 4 Wochen danach bei mir an, und erzählten, dass sie meine Papiere vom auswärtigen Amt bekommen
hätten....

A.Ku
09.11.12, 23:33
Ich durfte auch schon zwei Portem`s:-D den Eigentümern Überreichen, ohne Finderlohn, und werde es immer wieder tun.

Die Taschendiebe vom Flohmarkt hatten mich auch schon mal als leichtes Opfer bedienen dürfen. Seit dem werden die Papiere getrennt von der Geldbörse mitgeführt.

@stiffler: :Daumen:, dass es mit dem Bierchen klappt.