PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Aal an der Mole vom Boot aus



DorschJenser
05.06.13, 13:39
Moin Leute,

in den kommenden Wochen möchte ich gerne mal vor der Mole in Schilksee mein Glück auf Aal versuchen.

Denke vom verankerten Boot aus, vorzugsweise im Dunkeln wenn keine Segler stören und der Aal läuft...

Gibt es da Erfahrungswerte bei Euch ?

Im Kanal haben wir in der Steinpackung immer ganz gut mit Laufpose und Tauwurm gefangen,

was wäre denn hier die beste Technik und welcher Köder ?

Von einigen Tauchern habe ich gehört, dass in den Molen richtig Leben stecken soll und die Fischer stellen ja auch Reusen, also
ein paar Aale werden da doch wohl hocken ??

Viele Grüße

DorschJenser:Daumen:

degl
05.06.13, 17:52
Ich würde einfach die Tauwürmer durch Wattwürmer ersetzen und dann so wie du es beschrieben hast angeln......:Daumen:

Dat geit schon;)

gruß degl

P.s. einfach fängt am besten

Irgendsontyp
06.06.13, 06:17
Ich würd trotzdem auch Tauwurm anbieten, klappt auch mit Mefo´s :-)

Mefokiel
06.06.13, 13:33
Moin,
Methode ist gut.
Ich würde auf jeden Fall keine Wattwürmer nehmen um dem ganzen Kleinkram (Minidorsche, Seeskorpione etc ) aus dem Weg zu gehen.
Die Aale beissen zumindest in der Förde gut auf Tauwurm.
Ich biete immer nur halbe Tauwürmer an.
Vorteile:
Der Köder ist geruchsintensiver und durch den kleineren Köder hast Du weniger Fehlbisse.
Nachteil:
Man muss den Köder öfter wechseln (so alle 45 Minuten), weil die Würmer dann doch ziemlich "ausgelutscht" sind.
VG

DorschJenser
06.06.13, 14:29
Danke für die Tips - stellt sich nur noch die Frage, ob beim Biss direkt anzuschlagen ist oder nicht,

am NOK hatten wir die Erfahrung gemacht, dass zu frühes Anschlagen viele Fische verliert.

Aber auf der anderen Seite ist an den Molen auch mit starken Aalen zu rechnen und wenn die erst in die Mole flüchten können, gibt es wohl
auch keine Chance mehr, den Fisch zu landen ??

Gruss DorschJenser

BarschBuster
06.06.13, 14:45
Wenn die Pose abtaucht, Anhieb setzen, nicht gleich beim ersten Zupfer, sonst wird das nichts ;) wenn tatsächlich mal ein Aal in die Steine geht kannst du versuchen ihn los zu rütteln, indem du die Schnur spannst (Rute ist schön gekrümmt), die Rute dabei mit einer Hand hälst und mit der anderen (flachen) Hand gegen den Blank "trommelst". So haben wir früher auch immer die Aale am Schöpfwerk Haaler Au / Fuhlenau los bekommen, wenn wir den Biss verpennt haben :rolleyes:

Achim reload
06.06.13, 15:12
Moin,

wer in der Ostsee mit Pose und Tauwurm fischt und bei einem Biß nicht sofort anschlägt, hat sehr schnell das Problem, dass eine untermaßige Meerforelle den Haken zu tief geschluckt hat. Die überlebt dann nicht mehr. Gerade um die Molen herum stehen oft viele untermaßige Forellen. Wäre schade um die Fische, denn jede große Forelle hat mal klein angefangen...


Viele Grüße!


Achim

BarschBuster
06.06.13, 15:39
...das hatte ich nicht bedacht, aber Recht hast du, Achim!

Schlömi
07.06.13, 08:05
Moin,

ich habe dieses Jahr auch das erste Mal vom Boot aus auf Aale direkt an den Steinpackungen geangelt. Ich habe mich vor dem Hafen von Strande circa 20 m vor die Steinpackung gelegt und dann die Pose gut 1,5 m vor die Steine geworfen. Alle Aale haben bisher auf Tauwurm gebissen und teilweise noch ne Std vor der Dämmerung. Wenn den Aalen in ihren Verstecken ein dicker Wurm direkt vor die Nase fällt, ist ihnen die Sonne wohl egal.

Grüße

OstseeFreak1
07.06.13, 10:24
Habe die letzten Jahre an der Eckernförder-Außenmole meine Aale mit Pose gefangen.
Und zwar direkt auf der Mole und nicht mit dem Boot.
Eine gute Stelle ist auf der Höhe des Leuchtturms.
Man muss aber aufpassen, in dem Abschnitt liegt sehr viel Müll und Geröll im Wasser.
Habe schon die eine oder andere Montage dort verloren.
Nicht nur weil sich die Montage in den Steinen verklempt hat, sonder weil nach dem Biss der Aal sich sofort in sein Versteck verzogen hat.
Mit hauen auf der der gespannten Rute hat nicht immer den gewünschten Erfolg gebracht.
Köder war der gute alte Tauwurm mit einem kleinen Mistwurm als Geruchsverstärker.
Ködertausch alle 15 min.

katasen
10.06.13, 12:54
Und war schon jemand los? Mich interessieren die Ergebnisse dann doch ;)