PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wenn der Vater mit dem Sohne, Teil 2



Carsten Carstens
10.10.13, 13:56
Nach dem Brandungsangeln sollte es noch einmal an die Ostsee gehen, bevor der Student seiner Hauptbeschäftigung wieder nachgehen muss.
Wir packten unsere „Sieben Sachen“ (waren nachher doch mehr) und hängten den Trailer hinters Auto.
Aufs Wattwürmergraben verzichteten wir diesmal.
Einen Anruf beim ortsansässigen Gerätehändler ließ im Traum schon die Fischkiste voll sein. Ideales Wetter, unglaubliche Fänge und Wattis immer vorrätig.
Man, was waren wir beide heiß....

Nach nicht einmal eineinhalb Stunden waren wir in Kappeln und kauften uns die Wattwürmer. Das war schon (zumindest für mich, der immer gräbt) harter Toback. 24,- Euronen per Kreditkarte bezahlt und ab dafür.
Geslippt haben wir dann aber nicht in Kappeln, sondern in Maasholm.

Man, was für eine tolle Slippanlage. Breit und schön flach und einen Steg, um das Boot zu vertäuen.
Dazu ein schöner bewachter Parkplatz.
Der Hafenmeister war nicht da, also einen Umschlag (hängt da vor Ort) ausfüllen und 10,- € reinlegen. Alles zusammen ab in den Briefkasten.

http://up.picr.de/16124222jw.jpg

Und schon ging es ab in Rtg. Schleimünde.



http://up.picr.de/16124217xf.jpg

Möwen um einen Kutter – das bedeutet Fisch! Und richtig, es wurden Dorsche geschlachtet.



http://up.picr.de/16124218yt.jpg

Das Wasser in der Ostsee war nahezu Ententeich, das guckt der Student.


http://up.picr.de/16124233ds.jpg

… und der Skipper freut sich schon auf die großen Fänge



Der Tipp des Gerätehändlers: Strand Weidefeld und dann an die schwarz/gelbe Tonne!
Warum auch nicht, nichts wie hin.
Dort angekommen, dümpelten schon einige Angelboote dort herum.
Wir gesellten uns dazu, ist doch klar.

Ankern oder Treiben, das ist hier de Frage. Der im Geschäft sagte:
Bei 4 m Butt, bei 6 m Dorsch. Beides satt und in stattlichen Größen! Wir wollten Butt.

Die 4 m – Linie war schnell gefunden.
Die Haken mit den Würmern bestücken ging eigentlich „raz faz“.
Bloß, was waren das für Würmer? Beim Aufziehen liefen die aus! So etwas kannte ich bis dato nicht!
Egal, die Haken wurden bestückt. Neben recht stattlichen Würmern, die eben auch ausliefen, waren dort in der Packung Würmer drinnen, die ich beim Graben nicht mitgenommen hätte, so klein waren die. Und so nebenbei, die liefen auch aus....
Wir ließen die Vorfächer zu Wasser und ließen das Boot treiben.

War da was, fragte mein Sohn. Nein, das ist nur der ruppige Untergrund. Mit Buttlöffel versuchte er derweilen sein Glück und hatte dieses.

Eine prächtige

http://up.picr.de/16124234ey.jpg


Wir treiben dann so einige Male durch. Bei 3,5 m, bei 4,o m, bei 4,8 m, bei …..
Es tat sich nichts mehr. Hier und da noch einmal einen Fisch und dann war wirklich Schluss.
Na, dann eben Dorsch!
Wir nahmen uns die 6 m vor und fingen....nichts.
Im Mündungsbereich von Port Olpenitz, richtig tiefes Wasser.... nichts.
Dahinter Rtg. Schleimünde, die herrlichen sandigen Flecken....nichts.

Zur Ansteuerungstonne....nichts.

Zurück an den Weidefelder Strand. Boot geankert und eineinhalb Stunden Trübsal geblasen.

Dann wieder treiben, von 3 m auf 5 m. Der Wind hatte nämlich leicht gedreht. Drei Platte auf einen Streich.
Hier die Markierungsboje gesetzt und den Platz wieder angefahren. Leider....nichts.

Wir ließen und noch außerhalb der Schutzzone durch das Fahrwasser treiben, fuhren die Baumgruppe an und schleppten auch auf Dorsch. Es sollte nicht sein.

Es war ein super herrlicher Angeltag und immer wieder werde ich dieses nochmals so machen. Auch wenn die Fische wohl nicht in Beisslaune waren, dass bestätigten auch andere Sportkameraden, hatten wir letztendlich 6 richtig dicke Platte und einen maßigen Dorsch.

Wenn der Student wieder im Lande ist, heißt es sicherlich: Wenn der Vater mit dem Sohne, ob Brandung oder Kleinboot.

dorschgreifer
10.10.13, 14:38
Sehr feiner Bericht und Bilder, da habe ich schon drauf gewartet. Die Platte sieht super aus, wenn die anderen auch so ähnlich groß waren, dann war das ja nicht schlecht.

Ein fettes Petri zu den Fischen.:Daumen:

degl
10.10.13, 15:01
Schöner Bericht.............:Daumen:

Aber Samstag legen wir dann richtig einen auf:blob:

gruß degl

Dorschjäger
10.10.13, 15:37
Moin

Ein dickes Petri an das "Vater und Sohn-Team".
Und wieder einmal ein sehr schöner Bericht !

Gruß Sven

gofisch
10.10.13, 16:00
Petri zum Fang, schöne Bilder und ein toller Bericht. :Daumen:

Carsten Carstens
10.10.13, 16:38
@ Dorschgreifer

Ja, die Platten hatten alle nahezu die gleiche Größe. Und war einem natürlich richtig erfeut ist, dass die Fische richtig gut im Futter sind. Leider war die Stückzahl meines Erachtens zu gering.
Aber, ich brauche ja nicht so lange warten, bis der Student wieder im Lande ist.

@ Degl

Stimmt, Samstag wirds bestimmt was geben. Lassen wir den Regen einmal außen vor!

@ alle anderen

Immer wieder gerne schreibe ich Berichte und werde, wenn es die Zeit erlaubt diese gerne mit Bilder unterlegen

Angler Nord
10.10.13, 16:40
Vielen Dank für den tollen Bericht Carsten.Und natürlich n fettes Petri Euch beiden.Nur ärgerlich das die Wattis nicht so dolle waren.Hast Du denn mal nachgezählt ob die kleinen auch voll berechnet wurden?

Carsten Carstens
10.10.13, 16:49
Das Glück war(wenn man es als Glück bezeichnen kann), dass ich ein Packet nicht verangelt hatte. 50 Würmer Punktlandung. Davon konnte ich 41 in Salz legen und 9 Würmer gleich entsorgen. Die waren so klein, wenn die noch in Salz gekommen wären, wäre vermutlich nichts übrig geblieben.

KetaKola.
10.10.13, 17:02
Schöner Bericht, danke dafür. :)

Und natürlich Petri zu den Fischen!

Meckerpott30
10.10.13, 17:26
Sehr schöner Bericht. Petri euch Beiden!

Bert
10.10.13, 19:09
Moin Carsten,

schöööne Platten habt ihr da gefangen! Dickes Petri dazu und zum Dorsch! :Daumen:

Danke für den Bericht und die Bilder und irgendwann muss es vor Schleimünde doch auch mal mit überdurchschnittlichen Fängen klappen. :ka:
Aber immerhin war das Wetter deutlich besser als neulich bei uns beiden.

kanalflunder
10.10.13, 21:33
Moin Carsten,

Petri Heil dem Vater-und- Sohn- Team zu dem Fang.
Prima Bericht, schöne Bilder.

Mit Petri Heil
kanalflunder

Watt wär´n wa ohne Wattwurm?

Carsten Carstens
11.10.13, 15:35
@ Bert

Das denke ich auch. Dein Händler war eigentlich voll des guten Lobes in Punkto Größen und Fangmengen.
Man muss bloß des öfteren losfahren, dann kommt auch der Tag, an dem die Fische überdurchschnittlich beißen.

Kaki_Sven
12.10.13, 16:49
Moin !

Tolles Team Ihr 2 - und fettes Petri zu den Fängen !