PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mal ( einfach ) auf Dorsch !



esoxiation
08.11.13, 23:40
Moin Moin,

heute war schon ein sehr verrückter Angeltag...

Ich hatte mich vorgestern mit einen Freund zum Bootangeln verabredet.
Alles war bis ins kleinste Detail geplant... Eigentlich war auch alles vorhanden... Fangen wir mal so an...

Er holte mich gegen 10 mit seinem Auto ab. Dann fuhren wir zu meinen Eltern wo ich mein Boot lagerte... Als ich in den Himmel guckte sah ich schnell, Petrus würde uns gnädig sein :) Der geplante Regen war nicht vorhanden und es war ein blauer Himmel wie im Bilderbuch. Als wir beim Boot angekommen waren, hieß es erstmal eine gefühlte Stunde Wasser abpumpen :D ... Das sollte uns allerdings nicht aufhalten... Als alle Sachen eingepackt waren und das Boot trocken gelegt war, sind wir richtig Kiel gefahren. Dort wollten wir das Boot an der Slipanlage Möltenort/ Marina Heikendorf ins Wasser lassen.

Als wir in Kiel angekommen waren, sind wir noch kurz etwas Motoröl kaufen gegangen und ein paar Köder ( Mefo Blinker, Pilker und ein paar Gumfische ). Die Auswahl im Laden war leider nicht so überragend und ich schlenderte skeptisch an den Regalen des Ladens vorbei. Ich beschloss mir einen Rot-Schwarzen Abu Mefo blinker zu kaufen da ich noch einen Gelb-Schwarzen in meinem Koffer hatte. Mein Kollege wollte auf grellere Farben setzen. Die Gummfische hauten mich auch nicht soo vom Hocker... Schließlich griff ich zu bei den Kopytos in größe 8 cm mit der Farbe Motoroil,Gold-Gründ-Glitter. Ich dachte mir bei dem klaren Wasser auf der Ostsee könnte das vielleicht eine art Joker sein. Schließlich hatte ich in meine kasten sonstige natürliche Farben... Allerdings wusste ich nicht so recht wie das natürliche Beutechema zur Zeit in der Ostsee aussieht...

Naja... Wir sind wie gesagt gegen 10 Uhr losgefahren und haben erst gegen 13 Uhr 30 die Slipanlage erreicht :D ... Etwas spät ... Doch das sollte uns nicht aufhalten :)

Als wir an der Slipanlage angekommen sind hatte sich der Hafenmeister leider schon verabschiedet gehabt... Doch bevor ich den Teufel an die Wand malte, beschloss ich ein paar Rufnummern abzutelefonieren bis ich Ihn erreichte. Der Hafenmeister war so freundlich und sagte wir sollen die Gebühr doch bitte in den Briefkasten werden und nannte uns den Code ( um die Pfähle aus dem Boden zu ziehen, damit wir auf die Anlage konnten... einige von euch wissen sicherlich was ich meine^^ ) ...

Die nächste Hürde war also überwunden... Wir dachte nun kann es endlich losgehen... Leider Slipanlage zur Zeit von einem... sagen wir mal richtigen Ar******* belegt... dieser meinte den Wassereinlauf belegen zu müssen da er sein Boot ja nicht woanders putzen könnte... "Jaja, zwei Minuten Jungs" ... Ich betankte also schonmal den Kanister und mischte das Öl bei... " Tadaaaa " , und der "nette Herr" war immer noch da und tat so als wenn ich die ganze Anlage gehörte... 14 Uhr ... Nach dem ich mit Tanken fertig war und sich mir schon die Nackenhaare aufstellten ging ich wieder zur dem " netten Herren " und nahm in mir zur Brust !

Und siehe da... auf einmal war es doch gar nicht so schlimm das Boot auf dem guten alten Parkplatz weiter zu pflegen ! ...

So... Nun sollte es endlich losgehen... Pustekuchen ! Der Motor streikte !

...

Plötzlich... ein greller Blitz... ein Meteor rast zur Erde hinunter ... So fühlte ich mich gerade...

...auf einmal tauchte ein netter älterer Herr auf, der gerade mit einem neuen Porsche Cayenne das Gelände befuhr... Dieser ließ sich nicht lange lumpen und versuchte uns mit Rat und Tat zu helfen... Leider vergebens... Zu guter letzt rutschte der ältere Herr in meinem Boot aus und zerbrach ausversehen ein Ruder... Naja... die hatten eh schon bessere Zeiten gesehen... Und für mich war das ein Zeichen Gottes, dass wir an diesem Tag lieber nicht raus fahren sollten... Komischerweise war sonst auf den Motor sonst immer verlass...

Wir haben also unsere Sachen wieder eingepackt und holten das Boot aus dem Wasser... Wir hatten es inzwischen 16 Uhr ... :D

Die allgemeine Stimmung war sowas von im Keller... Was machen wir nun ? Den weiten weg ohne einmal geangelt zu haben wieder zurück fahren ?

NEIN ! So einfach lassen wir uns vom Schicksal nicht eins auswischen ! Wir schnappten also die Spinrute und gegen den Strand entlang... Nach ein paar Kilometern sahen wir eine Art Mole ... Genauer gesagt, war dies ein weiterer kleiner Bootshafen bei Mönkeberg... Wir gingen über einen langen Steg der einem Halbkreis nahe kam... Hier ist das gut sagte ich !

Auch wenn ich das selber nicht so recht glauben wollte... Ich probierte zuerst den Mefo blinker aus... Nach ein paar würfen stellte ich fest, dasd ist nichts für mich ! Irgendwie kam ich mir dabei ziemlich unbeholfen vor und hatte kein Gefühl bei dem was ich tat... Ich klemmte den Kopyto ( Motoroil,Gold-Gründ-Glitter oder was das war ) an mein Vorfach und sagte " schnauze voll ! Ein letzter Wurf damit und wir fahren nach Hause ! Es wird schon wieder dunkel und so verdammt kalt ! " ...

Gesagt getan... Ich pfefferte den Gummgifisch ( 24 g Rundkopfjig ) in die Ostsee und faulenzte den zurück in richtig Angelrute... Nach ein paar Umdrehungen knallte es in meine Rute ! Ich dachte nur du heiliger Kabeljau !

Und schon landete ich den ersten Dorsch ( 42 cm ). Die Stimmung stieg aufgrund diesen weiten komischen Ereignisses rapide an :D ...

Der nächste Wurf... Wieder ein biss ! Das ganze wiederholte sich ein drei viertel Stunde und ich landete in der Zeit 9 Dorsche !!!

4 Davon maßig ! ( 39-45 cm )

Diese stelle sollten wir demnächst nochmal mit dem Boot erkunden dachten wir uns ! Mein Freund ging leider als Schneider nachhause... Trotzdem waren wir zum Schluss noch sehr happy und werden diesen Tag nicht so schnell vergessen ! Sachen gibts !!!

http://www7.pic-upload.de/thumb/09.11.13/gmz48l345l3j.jpg (http://www.pic-upload.de/view-21275215/Dorsch.jpg.html)

Petri Heil !

dorschgreifer
09.11.13, 10:01
Na, etwas chaotischer Tag mit doch noch glücklichem Ausgang, Danke für den Bericht und Petri zu den Dorschen.

KetaKola.
09.11.13, 10:15
Schön, dass Plan B noch funktioniert hat. :)
Petri zu den Dorschen!

kanalflunder
09.11.13, 11:09
Hallo,

prima, dass doch noch was gegangen ist.
Petri Heil zu den Dorschen.

Mit Petri Heil
kanalflfunder

Watt wär´n wa ohne Wattwurm?

Carsten Carstens
09.11.13, 13:10
Ein richtig lesenswerter Beitrag. Ich konnte alles nachempfinden und war voll dabei. Mir kam es vor, als wenn ich mit dir auf Tour war. Solche Beiträge lese ich immer wieder gerne und der Ausgang war doch auch noch richtig gut.
Ein dickes Petri von mir und ich drück dir die Daumen, dass der Motor demnächst wieder anspringt.

Schneiderfisch
09.11.13, 13:56
Hi Chrischie,
petri zu dem geretteten Ausflug und den Dorschen :D

Wegen dem Motor fragste auch mal Sören Fritz Bootsmotoren von dem ich dir am Tel erzählte.
Wenn der nicht kann oder will, kann er dir sicher einen anderen Mechaniker empfehlen. Der kennt ne Menge Leute.
Du kannst auch erstmal das einfachste selber probieren:
Motor im Fass/Maurerbütt ins Wasser hängen(damit er Wasser ziehen kann, wenn er doch starten sollte!) und Zündkerze, Vergaser, Spritleitung checken.
Das würde ich mal als erstes machen.
Die alten 2Takter sind wirklich einfach aufgebaut und erfordern nicht viel können.
(wenn man ein Händchen dafür hat, heisst das :-) )

mardie
09.11.13, 14:59
Petri und nette Story,
Danke

esoxiation
09.11.13, 21:45
Hi Chrischie,
petri zu dem geretteten Ausflug und den Dorschen :D

Wegen dem Motor fragste auch mal Sören Fritz Bootsmotoren von dem ich dir am Tel erzählte.
Wenn der nicht kann oder will, kann er dir sicher einen anderen Mechaniker empfehlen. Der kennt ne Menge Leute.
Du kannst auch erstmal das einfachste selber probieren:
Motor im Fass/Maurerbütt ins Wasser hängen(damit er Wasser ziehen kann, wenn er doch starten sollte!) und Zündkerze, Vergaser, Spritleitung checken.
Das würde ich mal als erstes machen.
Die alten 2Takter sind wirklich einfach aufgebaut und erfordern nicht viel können.
(wenn man ein Händchen dafür hat, heisst das :-) )

Danke für den Tip Olli ! Und nein... ich bin alles andere als ein Techniker, Mechaniker oder Handwerker...Ich könnte dir viel besser einen neuen Motor verkaufen :D ... Die Zündkerzen und die Spritleitung hatte unser " Porsche Mc Gayver " schon gecheckt :D ... Eine aussage fand ich allerdings etwas fragwürdig... Als wir die Zündkerzen prüften, kam ein Gelb/Oranger Funken... Und Mc Gayver meinte der Funkte müsste Blau/Lila sein ... Ist da was dran ? Stimmt das ? Ich werde aber wohl den Fritz die Tage mal aufsuchen...

Schneiderfisch
10.11.13, 22:42
Die Farbe des Funken lässt sich lediglich durch die Sättigung des Gemisches beinflussen(Stichwort Stöchiometisches Gemisch).
Dazu bräuchte man eine Colour Tune Zündkerze, mithilfe derer man an den Zylinder schauen kann, während der Motor läuft.
Die Aussage des "Mc Guyvers" ist Humbug.
Lass dir von dem nichts erzählen.
Wer solche Scheixxe von sich gibt, hat es über das "Bordsteinmechanikertum" nicht hinausgeschafft....

dorschgreifer
11.11.13, 06:43
Ein Tip für die Zukunft, ruhig den Motor einen Tag vor dem Einsatz mal zu Hause laufen lassen (gerade, wenn er länger gestanden hat), dann weiß man zumindest, das er grundsätzlich läuft. Und gut, das ihr auf dem Wasser keine Motorprobleme bekommen habt. Und manchmal ist es wirklich nicht das schlechteste, ab und an mal einen Fachbetrieb zu konsoltieren und den Motor mal durchschecken zu lassen.

Bert
11.11.13, 07:50
Danke für den Bericht und Petri zu den Dorschen!

Wenn ihr dafür auch noch ein paar Kilometer den Strand entlang gegangen seid, dann hast Du die Dir ja auch redlich verdient!

Kaki_Sven
13.11.13, 11:30
Nette kleine Story - und ein guter Entschluss, doch zu angeln - Petri zu den Dorschen !