PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Meerforellen im August ?



Evil
12.08.14, 13:28
Moin,

kann es kaum erwarten bis es im Herbst wieder auf Meerforelle an die Küste geht :)

Was meint ihr, lohnt es sich jetzt schon in der Eckernförder Bucht abends mal einen Angriff auf Meerforellen zu starten oder kann mann sich die Zeit lieber schenken und noch bis mitte September bzw. Anfang Oktober zu warten?

MFG

Frank Jig
12.08.14, 13:39
Seit der kräftige kühle S/W Wind das extrem warme Wasser von der Küste wegdrückt werden wieder Forellen gefangen. Meine erste Sommerforelle hatte ich abends im August bei 20° auf Wobbler, ganz normal. Krautgeschützte Einzelhaken können von Vorteil sein. Ein kühler August ist mir lieber als der Oktober mit seinen vielen braunen und kleinen Fischen (und Anglern!)

Gruß

Frank

Evil
12.08.14, 20:51
Haste den vonLand aus geangelt? Mir steht nämlich kein Boot zur Verfügung, sondern nur die Wathose.

MFG

Frank Jig
12.08.14, 21:28
Ja, von Land. Ganz normal. Nur im August.

Evil
13.08.14, 01:20
Na dann werd ich auch mal nen Versuch starten.
Bin vom MeFo-Virus infiziert und es gibt keine Heilung, ausser an die Küste zu fahren und zu Angeln :)

Rockstar
15.08.14, 13:04
Moinsen Freunde ....
überlege gerade heute noch an die KÜste zu fahren um auf MEfo Jagd zu gehen . Wie sieht es zur Zeit so aus ?Wasser ist ja noch recht warm (19°-20°)

Dr.Fish
15.08.14, 20:13
Überraschungen gibt es immer wieder.
Aber soo schlecht ist der Sommer nicht.
Die bei strahlendem Sonnenschein auf dicken Blinker gefangenen Meerforellen sind keine Legende,
aber doch selten.
Nachts los, vorher einen Spot ausgucken, kleine Köder wie Fliege/Streamer am Sbirolino,
und da geht vielleicht häufiger mal etwas.
Unter 20 Grad Wassertemperatur ist alles drin.
Ich bin nur im Moment mit den Barschen beschäftigt, gehe aber auch bald wieder los...

Frank Jig
15.08.14, 21:32
Damals hatte ich die Fliegenrute weggelegt und zur Spinnrute mit dem Wobbler gegriffen nachdem eine Meerforelle den Spirolino von meinem Kumpel direkt angegriffen hatte. Vorher hatten wir beide kleine Fliegen gefischt, da ja Sommer war... Am Ende hatte er auch noch eine 60er, einen Hornie und eine Untermaßige. In der Folge hatten wir mehrere erfolgreiche Angeltage, auch in den Jahren danach.

Die Fische sind jetzt mindestens so aggressiv wie sonst auch. Abendliches Schmuddelwetter ist natürlich besser als knallende Mittagsonne. Ganz normal mit Spinnködern in die Dunkelheit hineinfischen. Langsam gefischte Garnelen und Tangläufer erhöhen eher das Risiko Untermaßige zu fangen die sich bei den hohen Temperaturen nur sehr schwer von dem Drill erholen. Der oben erwähnte Fisch z.B. ist kaputt gegangen.

Dropshooter
16.08.14, 08:10
Moin,

es ist zwar Jahre her, aber meine erste Mefo fing ich in der Mittagshitze bei über 30°C, strahlenden Sonnenschein
mit einem roten Hansen Flash von 20g.
Warum soll das nicht auch noch heute klappen?

Achim reload
24.08.14, 22:56
Moin,

das kalte Wetter der letzen Tage hat das Wasser ebenfalls deutlich abgekühlt. Beste Bedingungen für die Meerforellen, die sich nun im Uferbereich über das überreichliche Futterangebot hermachen können. Auch Dorsche sind reichlich unter Land. Abends in die Dunkelheit reinfischen mit voluminösen schwarzen Streamern ist angesagt.

https://lh3.googleusercontent.com/-6dDsfy7Qa2w/U_pfGnDqxvI/AAAAAAAAFrw/nlbI7ej9iMk/w798-h609-no/P1030322.JPG


Viele Grüße!


Achim

BarschBuster
25.08.14, 00:27
Petri Achim :Daumen:

Frank Jig
25.08.14, 06:48
Schönes Ding Achim! Jetzt kriege ich auch wieder Bock zu Angeln! :Daumen:

Netsroht
25.08.14, 06:48
Petri :Daumen:
Schöner Fisch :-D

dorschgreifer
25.08.14, 07:54
Auch von mir Petri Achim.:Daumen:

Bert
25.08.14, 08:44
Auch von mir dickes Petri, Achim! :Daumen:

Wir Spinnangler kämpfen aber noch mit dem ganzen Kraut, da haben es die Fliegenfischer derzeit deutlich einfacher. ;)

Dr.Fish
25.08.14, 20:19
Danke für die Motivation Achim,
werde sicher in den nächsten Tagen auch noch mal losgehen, endlich ist die Zeit mit bis zu 23° Wassertemperatur rum.
Wenn die Pro´s fangen, haben wir zumindest eine reelle Chance.
Noch muss ich die Fliege mit Wurfdildo zu den Dorschen (und vielleicht ja mal wieder Trutten) werfen, aber auch das wird noch:)
Grüße, G.