PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Da geht doch was in Kiel



Carsten Carstens
17.06.16, 14:47
Wir wollten los, uns hielt hier nichts mehr und das Wetter sah so gut aus. Wenig Wind, laue Luft und die Sonne luckte auch immer mal durch.
Also Boot rangehängt und ab nach Kiel; bei Knutzen vor und Würmer gekauft (ja, ich habe gekauft!!!)
Dann ab nach Friedrichsort und dort über die freie Slippe rein ins Wasser.

Das Wetter ideal!

Beim Slippvorgang hatten wir noch wortkarge Beobachter, die mehr oder weniger im Weg standen. Zwei Herren, deren Herkunft man wohl über einen Bluttest bestimmen könnte, meinten doch, sich auf dem kleinen Steg in ihrer Muttersprache zu unterhalten. Zuvor saß man noch am Strand auf der dortigen Rentnerbank....aber nun kamen wir, für diese wohl das Spektakulum des Tages.
Mürrische Blicke erschlugen mich fast, als ich höflichs darum bat, doch bitte zur Seite zu treten, denn das Boot musste nun ja beim Slippvorgang an der Leine gehalten und später vertäut werden.

Na ja, nicht ärgern, nur wundern.

Die Fahrt ging raus Rtg. Strande, das Wetter noch recht gut.

http://up.picr.de/25916102mv.jpg

Aber irgendwie hatten wir nicht so recht den Mut, weiter raus zu fahren. Wir suchten hier und da Kanten, an denen wir die Wattis anbieten sollten. Aber irgendwie ernteten wir nur Kraut.

Und dann war da doch so ein Grummeln zu hören. Rtg. Südost quasi Sonnenschein, aber Rtg. Kiel City:

http://up.picr.de/25916103ti.jpg

Ab die Post. Rüber nach Laboe in den sicheren Hafen! Dort warteten wir ab, das Gewitter zog vorrüber.
Es wurde absolut Windstill, dann drehte der leichte Wind auf Südwest. Wir fuhren wieder los, immer mit der Gewissheit, der nächste Hafen könnte in Heikendorf ja sein.
Alles war prima, also rüber zum Leuchturm und dort Butt fangen.

Angel rein, mit der anderen den Buttlöffel zupfen.
Erster Wurf, Buttlöffel eine Attacke. Sitzt! Butt, nett und fein, musste mit.
Und die Stellrute, die zittert. Anhieb und: Butt, nett und fein, musste mit.

Das musste die Stelle sein, dachten wir. Leider trieb unser Boot nun so schnell, dass wir doch vor Anker gehen mussten.
Die Bisse wurden zaghafter, die Würmer runtergezogen.

Jetzt wurde es immer dunkler und Petrus schüttete alles aus, was er noch inne hatte. 1 Stunde im Dauerregen, aber wir hielten durch und es kamen sogar einige Platte und Wittlinge an Bord.
Und dann urplötzlich war absolut keine Drift mehr da. Ankerseil hing durch und das Boot war quasi sich selbst überlassen.

Und auch die Bisse ließen nach, bzw. es war absolut nichts mehr zu machen. Bewegungen noch und nöcher konnten die Platten nicht zum Beißen animieren. Nun ja, es war auch schon 21.30 Uhr, Zeit zum Aufbruch.
Die "Aufpasser fremder Nation" an der Slippe waren nicht mehr da, welch Wunder. Alles ging dann auch recht schnell und wir fuhren heim.
Mein Kumpel Ulli hatte leider eine Nullnummer eingefahren, warum auch immer. Ich hatte 5 schöne Wittlinge und 5 recht annehmbare Platten. Aus allen wurden leckere Filets geschnitten.

gofisch
17.06.16, 18:00
Petri Heil, feiner Bericht Carsten :Daumen:

Bert
18.06.16, 09:08
Regenschauer auf Deinem Boot, das kenne ich doch...

Petri zu Platten und Wittlingen und danke für den Bericht!

ademischko
18.06.16, 10:13
Petri zu den Fischen und schöner Bericht.
Aber der Wink mit dem Zaunpfahl am Anfang, zeigt mir nur, dass es immer noch Menschen gibt, die den Medien alles glauben, solange es dem eigenen Interesse dient. Einige lassen sich auch durch die Medien einfach lenken, dazu will ich dich aber nun nicht zählen, da kenne ich dich zu wenig für.

Kanalbursche
18.06.16, 22:35
Moin
Schöner Bericht und Petri zu den Fischen,muß auch mal bald an die Förde.

Gruss Kanalbursche

dorschgreifer
20.06.16, 06:18
Auch hier schöner Bericht Carsten, kommst ja ganz gut los momentan..:blob:

Petri zu deinen Fischen.:Daumen:

Carsten Carstens
20.06.16, 11:02
Jein, irgendwie sind das immer so spontane Dinger. In 4 Wochen Urlaub bin ich gerade Mal 5 oder 6 Male an das Wasser gekommen. Und jetzt muss ich zwischen den Schichten sehen, wie ich loskomme.
Und Du weiß ja, das Wetter muss dann ja auch mitspielen. So Regentage in einem Boot, die braucht man einfach nicht.

Übrigens Detlef, dieses Mal hatten wir das Boot von meinem Kumpel, welches aber nicht minder volllief. Aber als wir beide los waren, das war schon einen ganz andere Nummer. Da war ja rein gar nichts zu machen. Kurz und derart heftig und so dunkel, dass man hätte Licht anmachen müssen. An diesen Tag erinnere ich mich immer wieder, wenn ich mit dem Boot unterwegs bin.

Dr.Fish
21.06.16, 09:14
Herrlich!
Schöner Bericht, schöner Humor.
Grüße, G.

Mastermookie
21.06.16, 12:39
Hallo Carsten,

danke für den nett geschriebenen Bericht und Petri zu Deinen Fängen.

MfG
Mike

Zandermichi
21.06.16, 14:35
Super geschrieben hätte auch mal Lust nen Bericht zu schreiben aber die Arbeit ;)
gruß und petri Michi :Daumen:

kanalflunder
21.06.16, 17:58
Hallo Carsten,

Petri Heil zu deinem Fang auf der Förde.
Danke für Bericht und Bilder.

Mit Petri Heil
Jürgen

Watt wär´n wa ohne Wattwurm?

Carsten Carstens
22.06.16, 10:58
Super geschrieben hätte auch mal Lust nen Bericht zu schreiben aber die Arbeit ;)
gruß und petri Michi :Daumen:

Es ist ja so, dass auch ich nicht immer sofort Zeit finde. Die Zeilen tippe ich zuvor kurzum weg, da brauche ich nur wenige Minuten. Wenn ich dann noch Zeit finde, ziehe ich die Bilder von der Kamera und lege sie mit in den Ordner.
Wenn dann Zeit ist, füge ich das zusammen und dann ist der Beitrag wieder in wenigen Minuten hier im Forum.


@all
Vielen Dank für eure Petri´s und ein wenig Ironie muss einfach sein. Es ist nichts böse gemeint, aber das dürfte euch ja bei mir bekannt sein.

goscheacg
29.06.16, 10:02
Hey Cartsen,

schöner Bericht! Ne nette Bootstour und ein wenig Fisch, was will man mehr?

Carsten Carstens
29.06.16, 16:49
Jupp, immer wieder gerne.