PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bericht zum 7. Schleswiger Meerforellentreffen



Nordangler
11.03.07, 20:04
Moin Boardies

Der Bericht zum 7. Schleswiger Meerforellentreffen ist online.
Wer ihn lesen möchte, brauch nur den unten beigefügten Link anklicken. Viel Spaß beim lesen.
Wer ihn nicht lesen möchte, kann weiter im Board rumstöbern.

ww w.der-norden-angelt.de/fangberichte.htm

Sven

Michael Kuhr
11.03.07, 20:06
Sven, warum stellst Du den Bericht denn nicht auch in unser Board?

Stripper_68
11.03.07, 21:09
schöner Bericht mit schönen Bildern, es lohnt sich mal drauf zu klicken...

Michael Kuhr
11.03.07, 21:31
Vielleicht kannst Du mir, Stripper, die Antwort geben?

DeeDeeRamone
11.03.07, 22:16
Kompliment, sehr schön anzuschauen. Auch wenn man nicht selbst dort war bekommt man einen guten Eindruck, warum es allen offensichtlich so gut gefallen hat.

Thomas
11.03.07, 22:25
Also ich fand die Frage vom Profisher auch ganz interessant.

Na mal raus mit der Sprache, wie viele Fische gabs denn nun genau? :blob:

Nordangler
12.03.07, 14:46
Vielleicht kannst Du mir, Stripper, die Antwort geben?

Kann ich noch machen Michael.

Gesamt waren es 6 Maßige Forellen sowie 2 untermaßige. Dazu kamen einige Bisse, die nicht verwertet wurden.

Jedenfalls gab es ne Menge Fun.

Sven

Nordangler
12.03.07, 14:50
Nun war der Tag des 7. Schleswiger Meerforellentreffens da. Mit 53 Anmeldungen war es bis jetzt das größte Schleswiger Meerforellentreffen. Da ich selber immer noch mit meinem Rücken zu kämpfen hatte übernahmen meine beiden Angelkollegen Peter Müller und Norbert Meeder das Event. Wir besprachen am Vorabend den Ablauf des Events und die dazugehörigen Regeln.

Vorweg möchte ich noch ein großes Dankeschön an die Sponsoren Sportex/Tica für die gestiftete Rute Sportex Seatroud , Kruse & Leutner für die gestifteten Falkfish Spinner, an die Firma PM Angeln für die gestifteten Wobbler, an Björn Kirste Angelkiste für die handgebundenen Fliegen, Miniwobbler und die Anglerweste und zu guter letzt dem Nordanglershop für die Lawson Spinnrute, Watkescher und Watkescherclips sagen.

Bericht zum Meerforellentreffen von Peter und Norbert:

Pünktlich waren wir morgens im Hotel Ruhekrug, wo schon die ersten Angler auf uns warteten. Nach kurzer Ansprache und Festlegung der Regeln wurden nun auf Wunsch einiger Angler ein Betrag von 3,-- Euro pro Teilnehmer für einen Wanderpokal eingesammelt. Dann fuhren wir geschlossen in einem Konvoi an die Geltinger Bucht (Norgaardholz). Hier warteten auch schon einige Teilnehmer sowie das Kamerateam vom NDR 3 auf uns. Alle Teilnehmer zogen sich rasch um und es wurde zu erst ein Gruppenfoto am Strand gemacht, wo leider nicht alle Teilnehmer drauf sind, da die ersten Angler ohne Umwege ins Wasser gegangen sind. Nach dem Gruppenfoto konnte die Angler endlich ins Wasser und mit dem angeln loslegen. Schon nach wenigen Würfen konnte der erste Teilnehmer einen Biss verbuchen und die Forelle erfolgreich keschern. Leider war der Kescher am unteren Ende offen, so dass die Meerforelle gleich wieder ihre Freiheit genießen konnte. Das Kamerateam hielt dieses Missgeschick auch gleich im Bild fest. Kurze Zeit später wurde die nächste Meerforelle gefangen und aufgrund ihrer Größe von 38 cm auch gleich wieder in die Freiheit entlassen. Eine halbe Stunde später klingelten unsere Handys (wir hatten unsere Telefonnummer vorher bekannt gegeben damit die Teilnehmer uns bei einem Biss erreichen konnten) und der Teilnehmer Michael Klimach meldete eine 55 Meerforelle. Zwischendurch trafen wir uns immer wieder am Parkplatz zu einem kleinen Klönschnack und zum fachsimpeln. Hierbei müssen wir sagen, dass trotz der Größe der Truppe sich alle untereinander gut verstanden und eine Menge Spaß hatten. Im Laufe des Vormittags zählten wir auch die genaue Teilnehmerzahl durch und kamen auf 37 Angler von den angemeldeten 53. Gegen 11.30 Uhr traf Christine noch mit dem fertig gravierten Pokal ein und holte die Essenslisten für den Abend ab. Es wurden bis zur Mittagszeit insgesamt 6 maßige Meerforellen gefangen und auch einige Bisse wurden von den Anglern gemeldet, die im Drill leider verloren gegangen sind. Björn Kirste spendierte die ganze Zeit über Apfelkuchen und die hannoveranische Gruppe mit Michael Woyda opferten noch diverse Brötchen mit Frikadellen. Der Nachmittag zog sich etwas länger hin, da keine weitere Meerforelle gefangen wurde. Dies tat der guten Stimmung aber keinen Abbruch, sondern es blieb weiterhin bei der Superstimmung am Strand. Gegen 17.00 Uhr beendeten wir dann das angeln, packten unsere Sachen ein und machten uns auf den Weg zu Sven und Christine. Wo uns heißer Kaffee und andere Getränke erwarteten. Ach ja und wie immer wurden wir auch schon von unseren lieben Rendsburger Angelkollegen erwartet, die wie gewohnt voraus gefahren waren. Immerhin konnten sie dadurch Christine noch beim bügeln überraschen und ihr schon einmal zur Entschädigung ein Pfund Kaffee überreichen. Sven empfing uns liegend auf seinem Sofa und nach dem knapp 25 Leute im Wohnzimmer ihren Platz gefunden hatten wurde auch hier wieder gefachsimpelt, gescherzt und gelacht. Eigentlich fahren wir immer gegen 19.45 Uhr zu unseren Stammchinesen zum Menüessen, aber auf Wunsch einiger verhungerter und von dem Tag geschafften Teilnehmer rief Christine dann dort an und fragte, ob wir dort früher starten könnten. Dies war kein Problem, so dass wir nach kurzer Zeit im Konvoi nach Schleswig zur „Dynastie“ umsiedelten und hier auch gleich mit der Preisverleihung loslegten. Im Anschluss an die Preisverleihung wurde nun das leckere und reihhaltige Menü aufgetischt. Die meisten Teilnehmer schafften wie gewohnt nur die Vorspeisen und die drei Fleischgerichte und mussten vor dem Nachtisch kapitulieren und nahmen statt gebackener Banane mit Eis nur eine Tasse Kaffee. Nach dem tollen Essen, hier noch ein riesen Dankeschön für die tolle Bewirtung an die Crew der Dynastie (auch noch für die gespendet Flasche Pflaumenwein). Danach wurde wieder geklönt und gegen 22.00 Uhr brachen die ersten Teilnehmer auf, denn einige hatten ja doch noch ein paar Kilometer vor sich. Allerdings fuhren diese mit der Ankündigung im nächsten Jahr gern wieder dabei zu sein. Die letzten Teilnehmer brachen dann gegen 23.30 Uhr auf.

Fazit:

Auch das 7. Schleswiger Meerforellentreffen war wieder ein gelungenes Event mit gutem Wetter und einer hervorragenden Angeltruppe.

Bilder gibt es aber nur auf meiner Seite. ;-)

Sven

Michael Woyda
12.03.07, 17:33
Moin Moin ,
klasse Bericht Sven und klasse Bilder . Hab noch Bauchweh von den vielen Lachen während des Events und hab viele neue aber auch viele alte Freunde wieder gesehen . Ich freu mich schon auf 2008 und kannst mich schon mal eintragen dafür . Selbst wenn ich meinem Kollegen einen Kasten Bier spendieren muß ich will dabei sein :D

Gruß aus Eutin
Micha

Nordangler
12.03.07, 18:55
Was soll ich dazu sagen??

Gebongt!!!!

Sven

WST
13.03.07, 09:36
Bilder gibt es aber nur auf meiner Seite. ;-)
Sven

Das ist schon in Ordnung, lieber Sven!
Ein paar Zeilen hier hatte aber auch ich schon von Dir erwartet, wo doch die Werbetrommel so gerührt wurde. :rolleyes:

Nochmals Gruß auch an Deine Frau, deren Tass Kaff mir bei Euch auf der Bude sehr geschmeckt hat.

Wolfgang

Nordangler
14.03.07, 18:38
Wolfgang waren schöne Fotos von dir!!!

Brauche fast für nächstes Jahr keine Werbung mehr machen, da ihr alle wieder dabei sein wollt. ;-)

Laut euren Aussagen, hat es auch jeden von euch gefallen, was mich natürlich sehr freut.

Sven

WST
15.03.07, 11:57
Laut euren Aussagen, hat es auch jeden von euch gefallen, was mich natürlich sehr freut.

Hallo Sven,
etwas Kritik hat es wohl schon gegeben, die ich auch verstehen kann.
Gehört aber nicht hier hin, erfährst Du dann von mir direkt.

Vielleicht sieht man sich ja einmal bei Habernis!:cool:
(wenn doch bloß nicht diese vielen anderen Termine wären)

Gruß
Wolfgang