PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie fange ich am besten eine Meerforelle?



Joerg Minkenberg
27.07.05, 13:10
Moin.

Nachdem ich nun langsam meine Ausrüstung zusammen habe und schon einige Tips von Freunden erhalten habe, möchte ich euch darum bitte, mir auch noch Anregungen und Tips zu geben, mit denen ich dann eine reelle Chance habe, so einen schönen Fisch zu landen. Dazu habe ich mal ein paar Fragen formuliert, vielleicht hilft dieser Thread ja auch anderen :p

1. Frage: Wo sind gute Stellen, an denen man vom Strand oder Mole usw. auf MeFo gehen kann?

2. Frage: Ist das generell wichtig, dass das Wasser tief ist, oder kann man auch im "Flachen" eine MeFo fangen? Auf welcher Tiefe soll man dabei angeln?

3. Frage: Wann ist die beste Jahreszeit? - Frühjahr / Herbst ?

4. Frage: Wann ist die beste Tageszeit?

5. Frage: Welche Brandungs- und Windverhältnisse sind gut?

6. Frage: Welche Köder (Blinker, Wobbler etc. oder anderes Geschirr) empfiehlt ihr?

Ich war neulich abends in Kitzeberg, kurz vor der Heikendorfer Bucht, dort ist es relativ schnell tief. Das ist für mich wichtig, da ich keine Wathose anziehen kann wegen eines steifen Fußes, werde mir evtl. was zurechtbasteln können, aber momentan bin ich also nicht "wasserfest" sondern muss von Land oder Mole/Brücke aus angeln... :(
Der Abend war wunderschön, ein traumhafter Sonnenuntergang, allerdings gab es keinen einzigen Biss, auch nicht bei den zwei anderen, die dort auch ihr Glück versuchten. Wahrscheinlich ist das Wasser in der Kieler Förde zu warm...

Ich freue mich jetzt schon auf eure Antworten... :p

Lieben Gruß aus Kiel,

Jörg

Joerg Minkenberg
27.07.05, 13:54
Hallo Jan,

vielen Dank für die schnelle, fundierte Antwort! Klasse, habe jetzt schon viele Ideen zum Angeln im Herbst auf MeFo... :cool:
Eine Frage noch: Soll ich mir die Zeit lieber schenken, oder kann ich (mit Glück) auch eine jetzt im Sommer fangen? :blob:

Jörg

Uwe
27.07.05, 13:59
Hallo Jörg,

die Saison ist immer so im Mai, wie Jan schon schrieb, vorbei. Zufallsfänge sind aber möglich und den ein oder anderen Leo wirst Du immer fangen :)

xHonk
28.07.05, 07:21
Moin Jörg,

ich angeln nun in der dritten Saison von Oktober bis April auf Mefo's und ich sage Dir das Wichtigste ist Geduld und Durchhaltevermögen.
Wenn du damit ein Problem hast 10 mal hintereinander als Schneider nach Hause zu gehen würde ich mir einen anderen Zielfisch suchen.
Wenn Dich das Mefo-Fieber allerdings erstmal gefesselt hat, wirst du schwer wieder davon loskommen.
Hier mal ein Link zu dem (meiner Meinung nach) besten Forum in Sachen Meerforelle:
http://www.leidenschaft-meerforelle.gmxhome.de

Gruß aus Kiel

Jörg

degl
28.07.05, 08:47
@jörg

es scheint so wie beim fußball zu sein:das spiel dauert 90 min. und das runde muß ins eckige.

meerforelle übersetzt:der köder muß im wasser sein und ein angeln dauert stunden(abgeshen von chrischi,der hatte sie gleich beim ersten wurf)

ach ja, es kommt noch das suchen hinzu,denn meerforellen sind in der regel nicht standplatz treu.

mit diesen plattheiten gehe ich im herbst auf mefo-jagd,gefangen habe ich bis dato auch noch keine :bums:

gruß degl

xHonk
28.07.05, 08:58
Moin Degl,

bei mir hat es fast drei Jahre bis zur ersten Mefo gedauert, nach gefühlten 10000+ Würfen.
Trotzdem bin ich ab Oktober wieder dabei. Der Fang ist für mich dabei einfach sekundär.

Gruß

Jörg

Frank 77
30.07.05, 13:19
Hallo,

ja das gute Thema!
Für mich geht es im Herbst auch das erste mal los. Mit der Fliege auf Mefo's!
Werde bestimmt Spass haben.

Gruß Frank

Sea trout
31.07.05, 18:50
@Joerg
Es ist eigentlich schon fast alles geschrieben - ich selber fische nur von September bis Mai auf Meerforellen. Dabei bevorzuge ich die Fliege, fische aber auch bei stark auflandigem Wind, mit der Spinnrute. Wenn dann das Wasser sehr kalt ist (um 3 - 5°C), benutze ich als Köder meistens Wobbler, da die Fische doch recht träge sind und keine schnellen Spurts hinlegen.

P.S.:Bei steinigem Untergrund solltest du nur mit Watstock und Schwimmweste ins Wasser gehen. Eventuell besser mit einem Angelkameraden zusammen!

Gruß
Thorsten

Joerg Minkenberg
31.07.05, 21:00
Hallo zusammen.

Vielen Dank für die tollen Tips, die ihr mir alle gegeben habt. Damit habe ich nun eine gute Vorstellung davon, wie ich dann mal irgendwann hier vermelden kann, dass ich meine erste MeFo bekommen habe.

Zwei Fragen habe ich aber noch:

1. Frage: Hat von euch schon mal jemand eine im Sommer gefangen oder ist das Wasser dafür zu warm?

Einige schrieben, sie gingen im oder ab Oktober auf MeFo, aber mein gesundes Halbwissen sagt mir, dass die Fische vom 01.10. bis 31.12. Schonzeit haben. Dies gilt wohl nur für Fische im Laichkleid...

2. Frage: Wie sieht eine Meerforelle also aus, wenn man sie fangen darf und wie sieht das Laichkleid demgegenüber aus? Hat jemand vielleicht ein paar Bilder, die ich mir dazu anschauen könnte?

Lieben Gruß von Jörg

Jan Neumann
31.07.05, 21:02
Jetzt im Sommer würde ich es Nachts probieren ;) mit Schwarzen kleinen Blinker oder Schwarzen Wolly Buggern.

Mfg Jan

Joerg Minkenberg
31.07.05, 22:26
Dafür brauchst Du keine Bilder.

Die MeFo - Angler angeln auf Silber. Das Silber aus der Ostsee. :blob: :blob: :blob:

Das Laichkleid nennt sich auch "gefärbt", ist alles Andere, aber nicht mehr "silbern". Wobei die Färbung, je nach Grad der Laichbereitschaft wechselt.

Und daher nochmal der Rat: Silbern ist "kein Laichkleid". :) :)

Ich habe jetzt auch mal ein paar Bilder studiert, und ich gebe Dir absolut recht, die "Silbernen" kann man sehr gut von den "Braunen" unterscheiden. Damit hat sich meine Frage erledigt.

Vielen Dank, hier werden Sie wirklich gut geholfen! :D

WST
17.01.06, 19:59
Moin,

hier - als Anlage - das Bild einer "Braunen" . :(

Rechte am Bild: ausschließlich bei mir!

Man beachte bitte die "Relation" zwischen der Länge des Fisches und dem "Bauchumfang" .

Tight Lines

WST www.meerforellen.info

Alex
18.01.06, 08:13
Hallo liebe Forengemeinde,
Ich habe jetzt auch mal ein paar Bilder studiert, und ich gebe Dir absolut recht, die "Silbernen" kann man sehr gut von den "Braunen" unterscheiden. - da bin ich mir nicht so sicher! :ka:

Ich habe lange gebraucht, um Fotos von gefärbten Fischen zu bekommen, weil sie eigentlich keiner abschlagen will und das ist natürlich grundsätzlich gut so. :D

Dabei maß man natürlich stets darauf hinweisen, daß ausserhalb der Schonzeit letztendlich jeder selbst entscheiden muß, ob er einen gefärbten Fisch für schonenswert hält oder nicht. Das ist aber eine endlose Diskussion und daher zurück zu den Bildern. :rolleyes:

Ich habe diese Bilder gesammelt, weil die Frage nach gefärbten Fischen wieder und wieder an mich oder an das Forum gerichtet wurde und wirklich nicht ganz so pauschal zu beantworten ist. Um eine Frage vorab oder nachträglich zu beantworten - ja einige der gefärbten Fische sehen nicht nur tot aus - nein - sie sind es auch. :( Wie bereits geschrieben - ich habe lange gebraucht bis ich die Bilder zusammen hatte, obwohl es nur einige wenige sind. :cool:

Und wie es der Zufall will - eines der Bilder habe ich von WST zur Verfügung gestellt bekommen und zwar genau das eine, was Ihr hier schon gesehen habt. :rolleyes:

Schaut doch mal hier (http://www.leidenschaft-meerforelle.de/text_und_tips/bio_und_wissen/braune_gefaerbte_meerforellen_00.html).

Broder Hasse
13.07.06, 10:45
Hallo Forengemeinde
bin 39 angel wieder seit 6 Jahren nur an der Ostsee bisher ( ist halt der grÖßte See direkt vor der Nase ) und fange jetzt an mit der Fliege zu fischen (Kurs bei Uwe Kalin ist soweit abgeschlossen und zu empfehlen)

Michael Voss, Alex, XHonk - kenne ich ja schon von Leidenschaft Meerforelle Forum - das ich uneingeschränk empfehlen kann da es noch immer ein unabhängiges Forum ist - da steckt kein Angelgeschäft hinter oder so - ich kenne den Forenbetreiber persönlich und viele in dem Forum.

Doch nun zurück zum eigentlichen Thema wie fange ich eine Meerforelle?
Du kannst praktisch mit jedem Köder die Meerforelle fangen, sie frist so ziemlich alles, also das wie ist ganz einfach zu beantworten - aber ... das wo ? :confused: :rolleyes: Das ist auchnicht schwer es sind tatsächlich die Stellen die in den Angeführern beschrieben werden meist auch sehr gut, nicht selten sogar besser als die "Geheimstellen" :cool:

HD4ever
23.02.07, 22:08
wie fange ich eine Meerforelle?



ich würde sagen " mit viel Ausdauer "
gibt eigendlich viele Möglichkeiten, Spinnfischen, Fliege ( wobei das besser im Sommer geht ) oder wie ich zumeist beim Schleppfischen ...
halt dich an die Standabschnitte wo ab und an auch mal andere Angler sind, kann also nicht so schlecht sein ;-) Stichwort "Leopardengrund" ...
und dann werfen, werfen, werfen und nochmals werfen !