PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Meerforelle auf Gummifisch



dorschgreifer
24.09.08, 18:56
Ich weis ja nun gar nicht, wie ich beginnen soll……..


Gestern war wieder mal so ein komischer Tag. Er war seit Samstag geplant und ich hoffte auf trockenes Wetter. Na gut, das sah tagsüber absolut nicht danach aus. Nichts desto trotz habe ich meine Sachen gepackt. Zu meiner Frau sagte ich noch grinsend: „heute werde ich mal so einen richtig großen Fisch fangen“ und zeigte die gemeinte Größe mit den Händen, wie man das so als Angler tut, mit gewisser ironischer Übertreibung.

Um 17:45 kam dann auch mein Fahrdienst aus dem Dorf und schon ging es ab zu meiner geliebten Stör. Dort angekommen, Sachen entladen und zum Angelplatz transportiert. Genau in diesem Moment traf dann auch schon Frank (der dritte im Bunde) ein und wir begrüßten ihn schon aus der Ferne. Dann baute ich meine Aalruten auf, so dass nur noch die Würmer an den Haken fehlten. Frank fing schon mal an zu Angeln und Joachim auch. Ich meckerte noch, dass überall deren Schnüre im Weg waren, da ich noch ein wenig meinen Gummifisch Gassi führen wollte. Lies mich aber trotzdem nicht abhalten. Ich glaube ich habe ca. 4-5mal Franks Schnur zu fassen gehabt. Immer wieder reingeschmissen und mit kleinen Stopps den Gummifisch durchs Wasser geführt. 2mal hatte ich so ganz zaghafte Anfasser, die ich nicht verwerten konnte. Es wurde nun auch schon so langsam schummrig und dass Wasser sollte gleich beginnen aufzulaufen. Also war ich drum und dran die Spinnrute einzupacken. Ich dachte mir aber, egal, bis die Strömung dreht machst du einfach weiter, vorher beisst eh kein Aal.

Dann Plötzlich wieder so ein zaghaftes Zucken in der Rute und dann wie angehakt. Anhieb gesetzt und es folgte im ersten Moment nur zaghafte Gegenwehr, so dass ich dachte, schade nur ein kleiner Zander oder Barsch. Frank Stand oben am Deich und konnte es nicht fassen, dass ich jetzt auch noch einen Fisch auf Gummifisch abgreife. Doch dann wurde aus der zaghaften Gegenwehr ein stetiges starkes ziehen gegen und mit der Strömung, bei stark gekrümmter Rute. Die Zeit erschien fast gar nicht zu vergehen und meine Mitangler standen schon mit 2 Unterfangkeschern neben mir. Zu Anfang konnte man absolut nicht erkennen, um was für einen Fisch es sich handelte…. Kein springen und kein drehen an der Oberfläche, nur ab und zu mal ein Schwall. Vermutet haben wir so ziemlich alles…., erst Rapfen, dann Hecht, oder doch ein großer Karpfen, oder doch eventuell nur einen großen Brassen im Rücken gehakt…. Ich glaube, der Drill dauerte ca. 10 – 15 Minuten, (sehr schwer zu schätzen) dann plötzlich ca. 3 Minuten, bevor der Fisch gelandet wurde, ein erster Sichtkontakt…, große Augen gemacht und der Ruf nach: „Guter Lachs“! Ab dann waren es für mich bange Minuten, ein ausgestiegenen hecht, Rapfen oder Karpfen hätte mich nicht gestört, aber einen Lachs wollte ich nicht verlieren….. Also volle Konzentration und bloß keinen Fehler machen. letztendlich konnte der Fisch dann gekeschert werden und entpuppte sich als sehr schöne Meerforelle von knapp 71cm und 4,9 Kg. Nun brauchte ich erst einmal eine Pause und ich sagte: Eine Meerforelle auf Gummifisch, das glaubt Dir ja wieder Keiner..

OK, Bilder gemacht und auf die Aalangelei umgestellt. Zu Anfang ging nichts. doch dann kamen erste zaghafte Bisse, die wir nicht verwandeln konnten. Dann ein Rucken, Anhieb und sitz. So fing ich dann meinen ersten Aal des Abends mit 51cm zeitgleich fing Frank einen Untermaßigen. Frank fing dann noch eine Güster und einen Kaulbarsch. Ich fing später noch einen 2. Aal von 44cm. Joachim blieb leider erfolglos.

So ging dann um 22:00 Uhr (wir mussten ja alle am nächsten Tag wieder Arbeiten) ein sehr schöner Abend zu Ende, der einen unerwarteten Meerforellenfang und 2 Aale für mich brachte. Ich bin mit diesem Ergebnis auf jeden Fall sehr zufrieden. Und nebenbei hatten wir natürlich wie immer einen Heiden Spaß.

Zu Hause angekommen, musste ich den Fisch erst einmal meiner staunenden Tochter vorführen und dann genau vermessen und wiegen. Dann noch die Fische Versorgen und um ca. 24:00 Uhr lag ich dann wohlverdient im Bett und konnte sehr schön träumen.



http://www.anglerforum-sh.de/gallery/files/4/5/4/101_0276_mefo_23.09.2008.jpg

http://www.anglerforum-sh.de/gallery/files/4/5/4/101_0274_mefo_23.09.2008.jpg

http://www.anglerforum-sh.de/gallery/files/4/5/4/101_0273_mefo_23.09.2008.jpg

http://www.anglerforum-sh.de/gallery/files/4/5/4/101_0272_mefo_23.09.2008.jpg

Uwe
24.09.08, 19:06
Ein ganz dickes Petri Rüdiger! :absolut:

Johnny99
24.09.08, 19:17
Da ist er ja, der Bericht :blob:
Also, ich sage ganz Ehrlich, alleine das dabeisein und Beobachten war ein Erlebniss wie man es nicht oft hat.
Ich hatte das Glück ja alles von Anfang an Live zu beobachten. Man konnte während des Drills wirklich überhaubtnicht abschätzen, was dort kämpfte. Es zeichnete sich ab das es ein richtig guter Fisch sein mußte, aber wir waren eigentlich alle Arten durch. Ob es ein Rapfen, Brassen oder Graser ist, bei allem waren wir uns kurz sicher :rolleyes:
Als diese Forelle dann im Kescher lag war man eigentlich nur noch Sprachlos.
Für mich stehr Fest: Im nächsten Jahr habe ich einen neuen Zielfisch!!!

motorhomefisher
24.09.08, 19:53
na rüdiger,
dickes petri!!!!!!!:absolut:
da hast ja mal was feines an die leine gekriegt.:respekt:
gruß
dirk

Meckerpott30
24.09.08, 21:00
Ganz toller Bericht mit klasse Fotos! Nochmals dickes Petri Rüdiger!!!

Rene
24.09.08, 21:37
Rüdiger du bist mein Gott !
Toller Bericht, zu einem traumhaften Fisch !!!
Lass sie dir schmecken- Berichte mal was du aus dem Traumfisch gebruzelt hast :anstossen:

kanalflunder
24.09.08, 22:05
@Rüdiger,

das sind die Momente von denen man
als Angler träumt.Ein schöner Fisch.
Nochmals Petri Heil dazu.
Mit Petri Heil
kanalflunder

Watt wär´n wa ohne Wattwurm?

Fishin' Rookie
24.09.08, 22:32
Petri Heil Rüdiger, ganz großes Kino!

nuphar_lutea
24.09.08, 22:44
Jo, geiles Teil! :blob:

degl
25.09.08, 00:17
Ein echt starker Fisch:absolut:

Nochmals digges Petrie

gruß degl

Nordangler
25.09.08, 05:12
Glückwunsch zum Fisch.

Sven

prophet12
25.09.08, 07:38
Hammer, Rüdiger Dickes Petri schöner Fisch und ein toller Bericht.
Gänsehaut beim lesen aber so muß das sein, eine 71er fängt man ja nicht jeden Tag.

dorschgreifer
25.09.08, 07:53
Danke Euch Allen für die Glückwünsche.



Lass sie dir schmecken- Berichte mal was du aus dem Traumfisch gebruzelt hast :anstossen:


Das soll Gravertlachs aus Mefo werden...., mein erster Versuch..., mal sehen, wie das hinhaut.:)

prophet12
25.09.08, 08:06
Oh Rüdiger das hört sich gut an wird bestimmt gut schmecken.

dorschgreifer
25.09.08, 08:09
Oh Rüdiger das hört sich gut an wird bestimmt gut schmecken.


Das hoffe ich doch.....;)

Matze
25.09.08, 08:09
Hallo Rüdiger,

super Bericht und ein dickes Petri Heil zu dem tollen Fisch!

So eine fängt man nicht alle Tage!

Super, Brava, Klasse, ganz toll ...

Mir fehlen die Worte!

Gruß Matze :blob:

dorschgreifer
25.09.08, 08:15
Danke Matze, ich hab mir auch Mühe gegeben...;)

Mela
25.09.08, 09:03
Suuuuper Bericht, Rüdiger. Beim Lesen hält man schon den Atem an. :)
Petri zu dem Prachtburschen.

Sascha
25.09.08, 09:13
Auch hier noch mal Petri heil Rüdiger, ist ja echt ne Granate.

dorschgreifer
25.09.08, 10:50
Danke Euch beiden.

rosi
25.09.08, 11:51
Das ist ein spannender Bericht mit tollen Bildern, Petri Heil.
Die Meerforellen steigen jetzt auf, in Flüsse die wieder genügend Wasser führen. Eigentlich beißen die Aufsteiger eher selten. Sie müssen aber in diesem Jahr länger in den Flüssen bleiben, weil in den Nebenflüssen noch zu wenig Wasser fließt. Dabei werden sicherlich etliche dieser Halbgefärbten gefangen. Eigentlich müßte man sie wieder zurück setzen. Das ist jetzt kein Vorwurf. Meerforellen sind Kämpfer und oft halbtot bevor sie sich den Haken entfernen lassen. Bei uns ist in den Flüssen wohl schon seit dem 1.8. Schonzeit.

dorschgreifer
25.09.08, 12:06
Danke Rosi.


Die Meerforellen steigen jetzt auf, in Flüsse die wieder genügend Wasser führen. Eigentlich beißen die Aufsteiger eher selten. Sie müssen aber in diesem Jahr länger in den Flüssen bleiben, weil in den Nebenflüssen noch zu wenig Wasser fließt. Bei uns ist in den Flüssen wohl schon seit dem 1.8. Schonzeit.

Bei uns in der Stör beginnen die Aufsteiger schon im April/Mai mit der Wanderung in der Stör. Und gefangen werden die ganz gut... und das ist bei den Meerforellen genauso, wie bei den Lachsen. Ein wares Eldorado für diese Fische. Unsere Schonzeiten beginnen ab dem 01.10. eines jeden Jahres.;)

Krautfisch
25.09.08, 14:11
Aber hallo toller Fisch !

Ganz dickes Petri,

und sie sieht richtig feist aus, die war bestimmt zu fett zum Spingen und rummflippen!

HAHaHa !!

Krautfisch :absolut:

dorschgreifer
25.09.08, 15:23
Petri Dank.

WST
25.09.08, 19:08
Na also Rüdiger... maßig ist der Fisch ja schon. :cool:

Dann man ran mit Dir die letzten Tage der Saison auf Lachs/Meerforelle dort...

Mit einem dicken Lachsgruss
Wolfgang

dorschgreifer
26.09.08, 08:15
Na also Rüdiger... maßig ist der Fisch ja schon. :cool:

Dann man ran mit Dir die letzten Tage der Saison auf Lachs/Meerforelle dort...

Mit einem dicken Lachsgruss
Wolfgang

Danke Wolfgang..,

Bei mir werden die Fische aber nur Beifang bleiben, da ich ja in der Hauptsache Ansitzangler bin und nur ab und an mal die Kunsköder verwende. Die Masse der Salmoniden überlasse ich gerne anderen, die viel Zeit dafür aufwenden, um diese Fische zu fangen.

Ich bleibe da lieber bei Aal und Dorsch, als Zielfisch, was nicht heist, dass ich solch einen Gaumenschmauß nicht zu Schätzen weis und gerne auch mal fange..;)