PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Falkfish Spöket Kula



Fischfinger
16.01.09, 10:02
Hat ihn einer von euch schon gefischt? Oder noch besser, was damit gefangen? Neulich im Angelladen hab ich mir "aus Spaß" mal einen mitgenommen. Von der Form+Gewicht her dürfte er ganz gut zu werfen sein. Wie sind euere Erfahrungen?

Talisker
16.01.09, 22:35
Ich glaub, der Kula ist gerade erst auf den Markt gekommen, oder?

Fischfinger
16.01.09, 23:16
Das glaube ich auch. Scheint ein Weitwurfgerät zu sein. Ich werde ihn demnächst testen ...

Elbaalsucher
16.01.09, 23:20
Da ist er: http://www.meerforellenblinker.de/Meerforellenwobbler/Spoeket-Kula:::25_145.html

Talisker
17.01.09, 05:31
Sieht der nicht aus wie ein ganz normaler Spöki?

Elbaalsucher
17.01.09, 07:48
Sieht der nicht aus wie ein ganz normaler Spöki?

Ich würde sagen der ist dicker und runder am Bauch als der normale Spöket.
Wiegt ja auch 26gr.

Frank 77
17.01.09, 10:55
Ist eigentlich egal...

...die Dinger sind einfach viel zu teuer!

Rapante
17.01.09, 14:35
...die Dinger sind einfach viel zu teuer!

Na ja, unter 10EUR finde ich jetzt nicht so schlimm.

Viel zu teuer sind Teile wie der LC Real Bait Premium oder sowas, die mit 55 bis 60 EUR zu Buche schlagen. :-o

Einen vernünftigen Wobbler bekommt man auch selten unter 'nem 10er, meist zwischen 10 und 20. Das ist dann auch schon fast zu teuer.

Da finde ich die Spökets schon eher günstig, zumal sie aussehen als würden sie eine Weile halten. Nicht wie manche Illex-Lures die nach zwei Hechten aussehen wie sandgestrahlt ;)

Frank 77
17.01.09, 16:16
Ich denke da ist jeder anderer Meinung, aber die meißten werden 8 Euro sicherlich als zu teuer empfinden...

Thomas
17.01.09, 17:56
Ich würde sagen der ist dicker und runder am Bauch als der normale Spöket.
Wiegt ja auch 26gr.

Richtig. Er ist etwas anders gebaut als der Spöket, lässt sich daher (noch) weiter werfen, und hat unter Wasser ein ausgeprägteres Köderspiel.

rosi
28.01.09, 20:33
Nö, der ist von der Form her genau so wie ein 6cm Spöket in 18g gebaut, nur etwas dicker und schwerer.

rosi
28.01.09, 20:43
Dadurch fliegt das Teil weiter als mein 30g Snaps, unglaublich!

Allerdings hab ich beim Snaps ein besseres Fanggefühl.

Der Spöket ist unbeweglich. Im Spinnstopp ist er zu langsam und blitzt nicht auf in der Sonne wie ein Silberbauch. Ein Snaps dreht sich unentwegt im Taumel und man sieht ihn noch vom Ufer aus glitzern.

Dafür rasselt der Spöket, was nicht unbedingt immer ein Vorteil ist.

Ich habe ihn ganz tief gefischt und hatte auch schon einen kleinen Dorsch dran. Da kam mir der Gedanke: Kleine Köder, kleine Fische. Aber wahrscheinlich sind im Moment fast keine Fische im Brandungsangelbereich unterwegs. Wir werden sehen, auf Dorsch ist er vielleicht richtig fängig. Er kann sehr langsam über Grund geführt werden, er schwebt, weil der Spöki ja aus Kunststoff ist.

Baut die Drillinge ab, dann habt ihr lange etwas von euren Ködern.