PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bericht zum 9. Schleswiger Meerforellentreffen



Nordangler
26.03.09, 10:56
Moin Moin Boardies

Hier der Bericht von unserem Treffen.
Fotos lade ich dazu heute abend auf meine HP.


Viel Spaß beim lesen.

Sven

9. Schleswiger Meerforellen-Treffen

Heute war ein richtig toller sonniger Tag. Die Prognose für den folgenden Tag versprach pünktlich zum Treffen, strahlenden Sonnenschein und Temperaturen um 11° Grad. Auch der Wind sollte mit knapp 3 Windstärken für Topbedingungen sorgen.
Da heute Abend schon die ersten Teilnehmer bei mir erscheinen wollten, packte ich sicherheitshalber schon einmal die Angelgeräte. Auch mit dem Chinesen ging ich noch den nächsten Abend durch.
Gegen 15.00 Uhr machte ich mich dann auf den Weg, Richtung Rendsburg, da meine Frau noch Thermowäsche und ich auch noch ein paar Sachen brauchte.
Zum Abendbrot waren wir dann pünktlich zu Hause.
Gegen 21.00 Uhr kamen dann Finn und Ulli.
Wir tranken noch 1-2 Bierchen beim fachsimpeln und legten uns voller Vorfreude auf den kommenden Tag dann in die Waagerechte.

Um kurz nach 5.00 Uhr klingelte dann der Wecker. Ich weckte Christine und ging dann in die Küche. Kaffee aufsetzen und nun mussten Finn und Ulli geweckt werden.
Nach einen reichhaltigen Frühstück wurden die restlichen Angelgeräte verstaut.
Um 6.40 Uhr trafen wir dann am Hotel ein. Die ersten Teilnehmer warteten schon und es erfolgte eine herzliche Begrüßung.
Nach dem Willkommensgruß und der Ansprache ging es dann im Konvoi an die Geltinger Bucht.
Dort angekommen, erwarteten uns die restlichen Teilnehmer. Nun wurde sich noch umgezogen und dann zum Gruppenbild zusammengestellt. Schnell war das Foto im Kasten.
Das Wetter erwies sich als sehr unfreundlich. Bedeckter Himmel mit teilweise starken Böen.
Nach dem offiziellen Startschuss ging es ins Wasser. Da fast alle Teilnehmer nach links und rechts gingen, beschloss ich, mich mit meiner Frau gleich vorne an ins Wasser zu stellen. Gesagt und getan. Ich warf aus und nach dem Einschlagen des Blinkers im Wasser fing ich an einzuholen.
Nur 2 Kurbelschläge später knallte es in meine Rute. Eine Meerforelle hatte sich gierig auf den Köder gestürzt.
„Fisch“ schallte mein Schrei übers Wasser. Während ich den Fisch drillte, hörte man die ersten Kommentare wie: das gibt es nicht und ähnliches.
Mein Gegner sprang einmal kurz und zeigte dabei ihre Flanke. Ca. 40 – 45 cm war sie lang.
Ich konnte sie noch ca. 20 Sekunden drillen, bis sie sich mit einer Drehung verabschiedete.
Das ließ auf einen guten Mefotag hoffen. Doch die nächsten Stunden sollten sich dann als nicht ergiebig erweisen. Es wurden einige Fehlbisse und Nachläufer gemeldet..
Gegen die Mittagszeit konnte Finn dann die erste gefangene Meerforelle melden..
Mit 35 cm durfte sie nach dem fotografieren dann wieder ins Wasser.
Zwischenzeitlich wurde immer wieder geklönt und gescherzt. Da die meisten Teilnehmer sich schon seit Jahren vom Treffen her kannten, war die Stimmung immer sehr gut. Auch die wenigen neuen am Start wurden in der Gruppe superfreundlich aufgenommen.
Meine Frau Christine hielt sich mehr als tapfer. Verbissen zog sie vom Startschuss bis 14.00 Uhr ihre Köder durchs Wasser. Leider ohne Fangerfolg, obwohl wir alle ihr einen schönen Fisch gönnten. Kurz nach 2 Uhr musste sie dann allerdings sich auf den Weg nach Hause machen. Ich bin stolz darauf, eine solche Frau zu haben. J
Ich bin gespannt wie sie sich in den nächsten Monaten am Wasser schlagen wird.

Der Nachmittag verlief dann recht ruhig bis endlich gegen 15.00 Uhr die erste größere Meerforelle gemeldet wurde. Silberblank und 43 cm lang.
Nun ging es Schlag auf Schlag. Innerhalb einer Stunde wurden 10 Meerforellen bis 54 cm gefangen. Fast alle blank aber auch recht dünn. So durften bis auf eine, alle wieder schwimmen.
Um 16.00 Uhr machten wir dann Feierabend.
Gegen 17.00 Uhr trafen wir dann bei mir zu Hause ein. Hier wurde dann bei einem heißen Kaffee noch eine Stunde lang gefachsimpelt und gescherzt.
Um kurz nach sechs ging es dann zum Chinesen. Ein reichhaltiges leckeres Menü erwartete uns.
Nach dem Essen ging es dann an die Auswertung. Christopher wurde mit einer Meerforelle von 54 cm Länge der Tagessieger. Nach überreichen des Wanderpokals und der gestifteten Rute der Firma Sportex wurden die anderen Gewinner ernannt.
Jeder der 23 Teilnehmer bekam eine Kleinigkeit überreicht.

An dieser Stelle noch ein großes Dankeschön an die Firma Sportex (www.sportex.de)
An die Firma VMC, die Firma Kruse&Leutner, sowie an Björn Kirste für die gespendeten Preise.
Auch ein großes Dankeschön an die Crew vom Restaurant Dynastie in Schleswig.
Super Essen und eine supernette Bedienung.

Nach der Preisverteilung blieben wir noch in einer sehr lockeren und gemütlichen Runde bis 23.00 Uhr sitzen.

Ich freue mich schon auf das kommende Jahr zum 10. Schleswiger Meerforellen-Treffen. Hier wird organisatorisch etwas größeres geplant. Ich hoffe das es klappt und freue mich schon auf die Teilnehmer.

Sven Matthiesen.

dorschgreifer
26.03.09, 11:12
Sehr schöner Bericht Sven, vielen Dank dafür.

Peter1947
26.03.09, 11:57
Hallo
Sehr schöner Bericht. So was liest man immer wieder gerne.:blob::blob:

prophet12
26.03.09, 12:11
Toller Bericht, Petri zu den gefangenen Fischen.

rosi
26.03.09, 14:13
Schöner Bericht, Danke dafür!

kanalflunder
26.03.09, 15:04
@Sven,

eine gelungene Veranstaltung.
Glückwunsch dazu.

Mit Petri Heil
kanalflunder

Watt wär`n wa ohne Wattwurm?

Nordangler
11.05.09, 11:46
So der Bericht ist endlich mit Fotos online.
Wer gucken mag.
http://www.der-norden-angelt.de/21.03.09

Sven

Moyfischer
11.05.09, 16:53
Super Beitrag und super Fotos!!!! Echt klasse,war bestimmt n aufregender und toller Tag Grüße Andreas:absolut: