Seite 6 von 6 ErsteErste ... 23456
Ergebnis 51 bis 59 von 59
    #51
  1. AW: Stippen als Bissanzeiger fürs Brandungsangeln

    Moin zusammen,
    Köderdreibein nehme ich nicht weil meine Köder immer geschützt auf dem Hänger liegen oder in einer Thermobox im Strandzelt wegen Kälte und Regen. Kann man aber leicht selber bauen Kunststoffkasten aus dem Baumarkt und Dreibein von einer Kamera. Bei Angelsport Wattenbek gibt es auch was zu kaufen Dreibein mit Vorfachleiste und Köderablage.

    Gruß Aale Dieter

  2. #52
  3. Mitglied Avatar von Carsten Carstens
    Registriert seit
    19.09.09
    Beiträge
    5.206
    Bilder
    97

    AW: Stippen als Bissanzeiger fürs Brandungsangeln

    Selbst gebaut.
    Von der Brassenangelei hatte ich noch ein Dreibein für die Rutenauflagen übrig. Auflagen abmontiert, ist ja ein Gewinde.
    Dann eine Kunststoffbox mit Deckel genommen und mit entsprechendem Gewindezapfen versehen.
    Gruß Carsten

  4. #53
  5. AW: Stippen als Bissanzeiger fürs Brandungsangeln

    Hallo,

    ich habe mir diese Woche auch mal Stippruten bestellt, um sie als Bissanzeiger zu nutzen. V4A Draht war nicht einfach zu bekommen - ein anderer Draht hätte es vllt. auch getan - aber gut. Offenbar hat ja jeder so seine Vorlieben beim Zusammenbau bzw. bei der Gestaltung.

    So wird in dem Buch "Brandungsangeln an Nord- und Ostsee" (U. Schröter/ A. Rathje) die Verbindung zwischen Rute und Draht offenbar mittels Zusammenkleben in einem PVC-Röhrchen hergestellt, während Tideritter in seinem Video Schrumpfschläuche benutzt.

    Da ich (bis jetzt) eigentlich kein wirklicher Bastler bin, habe ich mir ein Sortiment an Schrumpfschläuchen gekauft, da ich Angst habe, dass mir das Kleben misslingt und ich mir die Stippruten iwie verhuntze. Das könnte natürlich auch mit den Schrumpfschläuchen passieren, allerdings habe ich damit iwie ein besseres Gefühl.

    Im Moment mache ich mir einen ziemlichen Kopp um die Befestigung des Knicklichts.

    (Und das hat seinen Grund - kleine Anekdote:

    Als ich meine Brandungsruten kaufte, hatte ich noch gar keine Erfahrung mit Brandungsangeln. Beim erstmaligen Angeln auf Fehmarn erhielt ich von Anglern Gummi-Knicklichthalter, um die Knicklichter an den Ruten zu befestigen. (Ich denke mal, dass ihr die Dinger kennt. Sie haben quasi 2 Sektionen. Eine hat einen Schlitz, den man über die Rute klemmen kann. Die zweite hat ein Loch, in das man das Knicklicht stecken kann). Passende Knicklichter bekam ich ebenfalls.

    Über Himmelfahrt war ich zum Brandungsangeln auf Als. Nach Sonderborg, zum nächstgelegenen Angelladen, musste ich ca. 25 min fahren. Nach kurzer Inventur fuhr ich zum Angelladen um Würmer und Knicklichter zu kaufen. Einen "Einkaufszettel" schrieb ich mir, aufgrund der Übersichtlichkeit der einzukaufenden Artikel, nicht. Nachdem ich wieder "zu Hause" war und die Würmer im Kühlschrank verstaut hatte, stellte ich fest: "Scheiße - Knicklichter vergessen". Es folgte eine ganze Zeit des Abwägens... Irgendwann: "Egal, dann fahr ich eben noch einmal hin..." Also noch einmal 20 min. hingefahren und Knicklichter im Wert von ca. 1€ gekauft.Am Abend holte ich dann die Knicklichter aus dem Auto, um sie an den Ruten anzubringen. Als ich sie in die Gummihalterung fummeln wollte, stellte ich fest: "Scheiße - passen nicht".

    Bis dato hatte ich übersehen, dass es Knicklichter in unterschiedlichen Größen gibt und die Halter an meinen Ruten für "Micro-Knicklichter" sind und nicht für die Standardgröße. Gut, jetzt weiß ich das und habe sowohl Halterungen für die Micro-Knicklichter und die Standardgröße.)

    Was mich jetzt interessieren würde: Wie habt ihr das an euren Stippen gelöst?

    Schröter/Rathjen machen, glaube ich, keinen Vorschlag. Tideritter benutzt offenbar Helicopter-Sleeves aus dem Carp-Tackle-Bereich. Diese habe ich mir bei Moritz mal angesehen, aber nicht gekauft. Es sieht so aus, als würden da auch nur Micro-Knicklichter reinpassen. Ich weiß auch nicht, wie dehnbar die Dinger sind. Was könnte man sonst noch machen? (Ggf. für die Standardgröße, die ja offenbar verbreiteter ist, als die Micros. Die hätte ich nämlich in dem Angelladen in Sonderborg beispielsweise gar nicht bekommen.)

    Was mich auch interessieren würde: Bis zu welcher Windstärke kann man Stippen als Bissanzeiger eigentlich verwenden?

    Ich freue mich auf eure Antworten.

    Viele Grüße

  6. #54
  7. Mitglied Avatar von dorschgreifer
    Registriert seit
    23.08.06
    Beiträge
    16.302
    Bilder
    473
    Blog-Einträge
    1

    AW: Stippen als Bissanzeiger fürs Brandungsangeln

    Zitat Zitat von Remulus Beitrag anzeigen

    Was mich jetzt interessieren würde: Wie habt ihr das an euren Stippen gelöst?

    Schröter/Rathjen machen, glaube ich, keinen Vorschlag. Tideritter benutzt offenbar Helicopter-Sleeves aus dem Carp-Tackle-Bereich. Diese habe ich mir bei Moritz mal angesehen, aber nicht gekauft. Es sieht so aus, als würden da auch nur Micro-Knicklichter reinpassen. Ich weiß auch nicht, wie dehnbar die Dinger sind. Was könnte man sonst noch machen? (Ggf. für die Standardgröße, die ja offenbar verbreiteter ist, als die Micros. Die hätte ich nämlich in dem Angelladen in Sonderborg beispielsweise gar nicht bekommen.)
    Ich habe zwar keine Stippen, sondern dünne Spitzen, die man in den Endring steckt, vom Prinzip aber das gleiche.

    Ich habe mir hier auch mit Schrumpfschläuchen geholfen. Das gleiche habe ich auch an meinen Rutenspitzen der Brandungsruten gemacht.

    Du Brauchst nur zwei kleine Schrumpfschlauchstücken, die du auf den Draht ziehst und dann von beiden Seiten auf das Knicklicht, etwas festschrumpfen und dann kann man die entgegengesetzt auseinanderziehen und die Knicklichter mühelos wechseln.
    Gruß Dorschgreifer
    https://www.anglernord.de

  8. #55
  9. AW: Stippen als Bissanzeiger fürs Brandungsangeln

    Gute Idee - dankeschön. Das probiere ich mal aus.

  10. #56
  11. Mitglied Avatar von Carsten Carstens
    Registriert seit
    19.09.09
    Beiträge
    5.206
    Bilder
    97

    AW: Stippen als Bissanzeiger fürs Brandungsangeln

    Genau so mache ich das auch. Der untere Schrumpfschlauch sitz ja fest, weil der Blank dicker wird. Nach oben verjüngt sich er Blank, also kann der Schrumpfschlauch in diese Rtg. bewegt werden.

    Und zur Windstärke sei gesagt, probieren geht über studieren.
    Nein, natürlich nicht. Warum benutzt man Stippen? Weil sie die feinsten Bisse anzeigen. Wann braucht man diese also, bei Windstille oder nur ganz mäßigem Wind.
    Wenn mehr Wind da ist, ist auch Brandung vorhanden. Wenn Brandung, dann tanzen die Stöcker nur hin und her und sind unbrauchbar. Außerdem sind die Fische dann auch wesentlich aktiver und man erkennt die Bisse am Brandungsknüppel.
    Fazit: Windstille bis laues Lüftchen.

    Viel Spaß und Erfolg wünsche ich dir. Du wirst einen Schrecken bekommen, wie die Bisse in die Stippen reinhauen. Selbst die kleinen Wittlinge sind plötzlich ganz groß ....
    Gruß Carsten

  12. #57
  13. AW: Stippen als Bissanzeiger fürs Brandungsangeln

    Vielen Dank. Ich will das jetzt erstmal so versuchen:

    IMGP0005.jpg

    Der Schrumpfschlauch auf dem Schrumpfschlach sitzt mit Knicklicht ziemlich fest. Es ist zwar nicht besonders schön und hält ohne Knicklicht natürlich auch nicht (der äußere), aber nachbessern kann ich ja noch immer...

    Ob man das so machen kann?

  14. #58
  15. AW: Stippen als Bissanzeiger fürs Brandungsangeln

    Wenn du den jetzt einfach noch schrumpfst(mit dem Knicklicht drin, aber aufpassen das es nicht platzt) dann hält der hinten auch und du kannst das knicklicht trotzdem austauschen.

  16. #59
  17. Mitglied Avatar von Carsten Carstens
    Registriert seit
    19.09.09
    Beiträge
    5.206
    Bilder
    97

    AW: Stippen als Bissanzeiger fürs Brandungsangeln

    Am Draht habe ich die Knicklichter nicht. Meine sind an der Rute befestigt. Wenn ich die Zeit finde, fotografier ich das mal.
    Gruß Carsten

Seite 6 von 6 ErsteErste ... 23456

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Brandungsangelcup von Martin´s Àngeltreff am 05.11.2011
    Von MichaelWoyda im Forum Treffpunkt Küste
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.10.11, 16:26

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •