Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17
    #11
  1. AW: Nervende Beiträge von außerhalb

    Zitat Zitat von Robert Vollborn Beitrag anzeigen
    Nach der Änderung Deines Beitrags wird mir einiges klar. Aus einer Kette von Vermutungen strickst Du Dir eine eventuelle Wahrheit. Bis zu einem Beweis (der kaum möglich sein wird) oder auch nur einem konkreten Hinweis darauf, daß diese Äußerung von einem Delegierten aus S-H kam, fordere ich Dich zur Richtigstellung auf.
    Welche Aussage von mir?
    Ich bitte um Hilfestellung.

    Edit:
    Ok, keine Hilfestellung.

    Ich stricke mir hier keine Wahrheit, das ist Blödsinn.
    Ich habe hier einen Verdacht geäussert und nicht behauptet ihr wäret dies gewesen.
    Herr Klasing spricht auch nicht von Beleidigungen durch die Gäste aus Norddeutschland sondern von einem "komischen" Verhalten.

    Zur Klarstellung: Ich behaupte nicht das Delegierte des LSFV SH beileidigt oder diffammiert haben. Dafür habe ich keine Beweise.

    *Aus Respekt vor dem LSFV SH*

  2. #12
  3. LSFV-Geschäftsführer
    Rechtsanwalt
    Avatar von Robert Vollborn
    Registriert seit
    30.08.04
    Beiträge
    1.651

    AW: Nervende Beiträge von außerhalb

    Zitat Zitat von Sharpo Beitrag anzeigen
    Das Volk will beteiligt und nicht ausgeschlossen werden.
    Vielleicht fühlt Ihr Euch nicht richtig informiert, aber dafür sind wir nicht zuständig. Wir sind für unsere Mitglieder da. Und dazu kann ich nur wiederholen:
    Zitat Zitat von Robert Vollborn Beitrag anzeigen
    Auf keiner Versammlung des LSFV hat ein Kreisverband- oder Vereinsvorsitzender je kritisiert, er fühle sich schlecht vertreten oder informiert und könne daher nicht darüber abstimmen. Die Kritik kam vielmehr immer nur von außen, z.B. aus einem Forum, das aber (wie dargestellt) gar nicht geeignet ist für offizielle Informationen, weil es nicht zu den beteiligten Verbänden gehört und daher nicht an dem Verfahren teilnimmt.
    Deshalb geht Deine Kritik fehl.

    Zitat Zitat von Sharpo Beitrag anzeigen
    Welche Aussage von mir? Ich bitte um Hilfestellung.
    Die Aussagen "anwesende Gäste aus Norddeutschland" bis "heizt aber den Verdacht an"

  4. #13
  5. AW: Nervende Beiträge von außerhalb

    Zitat Zitat von Robert Vollborn Beitrag anzeigen
    Vielleicht fühlt Ihr Euch nicht richtig informiert, aber dafür sind wir nicht zuständig. Wir sind für unsere Mitglieder da. Und dazu kann ich nur wiederholen:
    Deshalb geht Deine Kritik fehl.

    Die Aussagen "anwesende Gäste aus Norddeutschland" bis "heizt aber den Verdacht an"
    Zum ersten Abschnitt:
    Da gebe ich Dir vollkommen Recht.

    Zum Zweiten Abschnitt:
    Wie ihr intern eure Mitglieder informiert kann ich nicht beurteilen.
    Die öffentliche Information finde ich persönlich Krtitk würdig.

    *Ich hasse es.*
    Du hast Recht. Ich oder wir reden oftmals allgemein von der Fusion und der mangelnden Aufklärung und Du redet von "Deinem" Verband.
    Wir Reden also einander vorbei.

  6. #14
  7. Mitglied Avatar von degl
    Registriert seit
    17.11.04
    Beiträge
    6.265
    Bilder
    428

    AW: Nervende Beiträge von außerhalb

    Zitat Zitat von Sharpo Beitrag anzeigen
    Zum ersten Abschnitt:
    Da gebe ich Dir vollkommen Recht.

    Zum Zweiten Abschnitt:
    Wie ihr intern eure Mitglieder informiert kann ich nicht beurteilen.
    Die öffentliche Information finde ich persönlich Krtitk würdig.

    *Ich hasse es.*
    Du hast Recht. Ich oder wir reden oftmals allgemein von der Fusion und der mangelnden Aufklärung und Du redet von "Deinem" Verband.
    Wir Reden also einander vorbei.
    Wie informiert euch denn euer eigner Verband?

    gruß degl
    möge der Fisch mit euch sein

  8. #15
  9. AW: Nervende Beiträge von außerhalb

    Wie?

    Antwort:"Wir müssen mit einer Stimme sprechen!"

    Ich bin aber auch nicht im Verbandsausschuss oder wie sich dies nennt.
    Fragt man die Vereine gibt es keine Antworten.
    Der Geschäftsführer vom Verband ist auch nicht besonders gesprächig.

    Die versuchten Diskussionen laufen ins leere.
    Tenor:"Können wir das jetzt beenden, ich will auch noch nach Hause."

  10. #16
  11. LSFV-Geschäftsführer
    Rechtsanwalt
    Avatar von Robert Vollborn
    Registriert seit
    30.08.04
    Beiträge
    1.651

    AW: Nervende Beiträge von außerhalb

    Da hilft nur eines, wenn berechtigte Kritik am Adressaten abprallt, wenn gut gemeinte Ratschläge unbeachtet verhallen: mitmachen, mit der Bereitschaft, viel Zeit und anderen Aufwand zu investieren!

  12. #17
  13. Dorfjunge
    Gast

    AW: Nervende Beiträge von außerhalb

    Da Robert ja über zu viel Arbeit in seinem Job und den ganzen Nebentätigkeiten klagt, habe ich diesen Beitrag gleich hier reingeschrieben. Bin ja kein Unmensch und gelesen wird der Beitrag in diesem Thread hier genauso. Die Veröffentlichung/ Weiterverbreitung dieses Schreiben ist vom Verfasser erwünscht!

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    nachdem Sie als Delegierte über eine Fusion abstimmen sollen, obwohl beileibe nicht alle Informationen vorliegen oder geklärt und diskutiert sind - auf "Befehl" der Bundes- und einiger Landesverbände abnicken eben - möchten wir ihnen hier nochmal einige der Fragen auflisten, die Funktionären und Delegierten nicht von den Bundes- und Landesverbänden oder der designierten Präsidentin beantwortet wurden.

    Ob man dann wirklich guten Gewissens für eine so schlecht vorbereitete Fusion mit so vielen - juristischen, personellen, organisatorischen und auch finanziellen - Risiken stimmen kann, muss man dann als Delegierter persönlich mit sich selbst ausmachen.

    Ob mit oder ohne Fusionsbeschluss:
    Nach den nun anstehenden Sitzungen werden wir auf jeden Fall weiter verfolgen, was Verbände und Funktionäre zu welchem Preis für ihre Zahler, die Angler, "leisten" - oder eben nicht.

    Eine Stimme "pro Fusion" ist also keinesfalls dazu geeignet, weitere Fragen, Veröffentlichungen oder Diskussionen unsererseits zu verhindern.

    Im Gegenteil.

    Nun aber zu den immer noch offenen Punkten und Fragen:
    Nach dem abzustimmenden Verschmelzungsvertrag gelten die ab 1.1. 2013 vorgenommenen wirtschaftlichen Handlungen des DAV bei Annahme als im Namen des VDSF/DAFV vorgenommen.
    Haben dazu die beiden Präsidien oder die designierte Präsidentin den VDSF-Delegierten die vom DAV bis zum Abstimmungstag vorgenommenen wirtschaftlichen Handlungen aufführen und zahlenmäßig belegen lassen?
    Nein?
    Reicht das, um guten Gewissens "pro Fusion" zu stimmen?

    Nach wie vor wurden von den beiden Präsidien und der designierten Präsidentin weder Ziele noch Aufgaben festgelegt, noch dann natürlich deren Finanzierung gesichert.
    Reicht das, um guten Gewissens "pro Fusion" zu stimmen?

    Weder wurde vom VDSF über den Rücktritt von Manfred Braun informiert noch ein Ersatzkandidat als Vizepräsident des DAFV bis jetzt vorgeschlagen oder gar diskutiert.
    Reicht das, um guten Gewissens "pro Fusion" zu stimmen?

    Die bisherige übermäßige und undurchsichtige Finanzierung des Castingsports gerade im VDSF geht natürlich zu Lasten der Angler, des Angelns und von Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation.
    Wurde vor der Abstimmung von den beiden Präsidien oder der designierten Präsidentin Angaben dazu gemacht, wie und in welchem finanziellen Umfang zukünftig das Casting auch im DAFV weiter die wichtigeren Aufgaben für Angler und Angeln finanziell belasten darf?
    Nein?
    Reicht das, um guten Gewissens "pro Fusion" zu stimmen?

    Obwohl vom Wirtschaftsprüfer verlangt, wurde vor der Abstimmung weder von den beiden Präsidien noch der designierten Präsidentin ein solider Haushaltplan des geplanten Verbandes "zur Sicherung der Vereinsvermögen" vorgelegt oder in Auftrag gegeben, um rechtzeitig vor der Abstimmung vorzuliegen.
    Reicht das, um guten Gewissens "pro Fusion" zu stimmen?

    Die immer noch offenen Fragen zur Darstellung der DAV-Finanzen (seltsame Darstellung, Aktivierung der Immobilien etc.) wurden vor der Abstimmung weder von den beiden Präsidien noch der designierten Präsidentin beantwortet oder beantworten lassen.
    Reicht das, um guten Gewissens "pro Fusion" zu stimmen?

    Die immer noch offenen Fragen zu den Finanzen des VDSF, insbesondere zu den Zahlen der 100%-Tochter VDSF-GmbH (inkl. die "plötzlichen" Rücktritte dreier bis dahin verantwortlicher Geschäftsführer ohne Information der Landesverbände) wurden vor der Abstimmung weder von den beiden Präsidien noch der designierten Präsidentin beantwortet oder beantworten lassen.
    Reicht das, um guten Gewissens "pro Fusion" zu stimmen?

    Eine designierte Präsidentin, die offen für Gentechnik und die Agrarindustrielobby Partei ergreift - mit allen daraus resultierenden Problemen auch gerade für die Gewässer durch Massentierhaltung etc. - hat bis dato nichts zu ihren Zielen, die sie für Angler erreichen will, veröffentlicht.
    Auch nicht, wie sie mit dieser Grundhaltung von Naturschützern ernst genommen werden will.
    Reicht das, um guten Gewissens "pro Fusion" zu stimmen?


    Oder anders und bewusst provokant gefragt:

    Haben Sie ein Gewissen?
    Oder stimmen Sie für diese Art einer Fusion?


    Mit freundlichen Grüßen, Thomas Finkbeiner

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Anzahl der Beiträge
    Von mardie im Forum Angeln Allgemein
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 31.01.12, 16:33
  2. Verein - Beiträge
    Von mcchaser2003 im Forum Anfragen zu Verbands- und Vereinsangelegenheiten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.02.07, 10:33

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •