Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 45
    #1
  1. Welches Boot, welcher Motor?

    Moin!
    Da ich in Zukunft hoffentlich etwas mehr Zeit zum Angeln finde (aus beruflichen Gründen ), überlegen mein Vater und ich uns ein Boot zu kaufen. Wir schauen zwar schon seit Wochen nach einem Boot, so richtig Erfahrung haben wir damit aber noch nicht. Deshalb nun einige Fragen, die mir hoffentlich jemand mit mehr Erfahrung beantworten kann. (Sollte das das falsche Forum dafür sein, bitte verschieben)

    1. Schlauchboot, GFK Boot oder doch lieber ein Holzboot?
    - Holzboot scheidet für mich aus, da wir uns ungerne einen Hafenplatz mieten würden, genug Platz zu Hause wäre für ein Boot (4m-5m) nämlich vorhanden.
    - Schlauchboot wäre um einiges leichter aber ist es auch genau so stabil? Außerdem, könnten wir für ein Schlauchboot unseren Anhänger nutzen und Kosten für einen Trailer sparen.
    - Mir wurde außerdem zu einem Schlauchboot geraten, weil ich das überall slippen kann und für ein anderes "großes" Boot immer 15€ (jeweils rein+raus) zahlen muss, ist das so richtig?
    - Wie ist das mit dem Stehen in den Booten, welches bietet mehr Komfort?
    - Es gibt angeblich auch Vereine am Wasser, wo man das Boot lagern und slippen kann und jährlich nur einen "kleinen" Beitrag zahlen muss. Hat da jemand Links oder andere Informationen?
    - Habe ich etwas vergessen bzw. nicht berücksichtigt?

    2. 5,6,8,10 oder 15 PS?
    - Seit dem 15PS Führerscheinfrei geworden ist, scheinen die Preise für die Motoren über 5PS ziemlich gestiegen zu sein aber ist da wirklich so ein großer Unterschied? Wir schauen momentan nach 15PS, weil wir im Glauben sind, so auch bei leichtem Wind gut vorankommen zu können, oder ist das in der Regel auch mit kleineren Motoren kein Problem?
    - Mir wurde vom 1-Zylinder abgeraten, weil diese nach langem Fahren mit Vollgas Startschwierigkeiten haben könnten, ist das richtig?
    - Einige 6PS sind auf 8PS frisiert, wie wirkt sich das auf den Verbrauch und die Leistung aus?


    Wenn jemand paar Informationen oder Erfahrungen hat, wäre ich dafür sehr dankbar!

    Gruß

  2. #2
  3. AW: Welches Boot, welcher Motor?

    Als erstes wäre es wichtig zu wissen, wo du das Boot benutzen willst. Auf der Ostsee z.B. hast du auch mal schnell stärkeren Wellengang(zu stark für kleinere Boote).
    Auf einem Schlauchboot würde ich nicht angeln, hab da immer Bedenken mit den Haken. Schwimmen kann man nämlich auch im Schwimmbad
    Gruß und tight lines, Hendrik

  4. #3
  5. AW: Welches Boot, welcher Motor?

    Hallo!
    Ja, hauptsächlich Ostsee.
    Die Schlauchboote sollen ja einiges abkönnen aber um mir das Ein oder Andere bestätigen zu lassen, hab ich ja dieses Thema eröffnet :-)
    Mit dem Boot will ich auch nicht bis nach Dänemark fahren, wenn ich damit an einige gute Angelstellen (wie weit fährt man da in der Regel?) komme, reicht mir das.

  6. #4
  7. Moderator Avatar von DirkJ
    Registriert seit
    11.05.09
    Beiträge
    5.808
    Bilder
    216

    AW: Welches Boot, welcher Motor?

    Wie groß ist denn euer Budget? Das ist ja auch nicht so ganz unwichtig...

    Schau mal hier: http://kielerbootsschau.de/index.php...d=17&Itemid=29

    Da sind Crescent Boote und Preise. So mal als Anhaltspunkt.

  8. #5
  9. Mitglied Avatar von Krischan
    Registriert seit
    07.09.10
    Beiträge
    161
    Bilder
    17

    AW: Welches Boot, welcher Motor?

    Moin,
    also im Grunde kann ich mich nur Hendrik anschließen.
    Es ist nicht zu unterschätzen, wie schnell auf der Ostsee Probleme mit Wind und Wetter auftreten können!!!
    Ein hochwandiges Boot ist da sicher von Vorteil, auch wenn ich keine Angst vor Wasser habe.
    Wir haben uns vor ein paar Jahren ein sehr stabiles, hochwandiges Boot gekauft, notfalls könnten 5 Personen an Bord, aber dann könnten sicherlich nicht alle gleichzeitig angeln.

    Nun weiß ich nicht, in welcher Ecke du steckst,-
    hier in Ostholstein kannst du an mehreren Stellen für einen Jahresbeitrag von etwa € 50,- dein Boot zu Wasser bringen (ohne Liegeplatz).
    Wir nehmen unser Boot stets wieder mit nach Haus.

    Trotzdem sind wir im Sommer durch schnell aufziehendes Gewitter auch schon ganz schön ins Schwitzen geraten, unterschätze die dann aufkommende Welle nie.
    Gruß Krischan

    Old fisherman never die, they just smell that way...

  10. #6
  11. Moderator Avatar von DirkJ
    Registriert seit
    11.05.09
    Beiträge
    5.808
    Bilder
    216

    AW: Welches Boot, welcher Motor?

    Ja, die Ostsee ist echt nicht zu unterschätzen!

    Wir haben noch eine Linder Sportsman 400 in Eckernförde liegen. Aluboot, 8 PS Motor, extrem leicht.


    ABER, wirklich nur für die Eckernförder Bucht und dann auch nur, wenn die Wetterlage passt. Auf's offene Meer würde ich mich damit nicht trauen...

  12. #7
  13. AW: Welches Boot, welcher Motor?

    Zitat Zitat von DirkJ Beitrag anzeigen
    Wie groß ist denn euer Budget? Das ist ja auch nicht so ganz unwichtig...

    Schau mal hier: http://kielerbootsschau.de/index.php...d=17&Itemid=29

    Da sind Crescent Boote und Preise. So mal als Anhaltspunkt.
    Die Preise finde ich doch recht hoch. Dass man da für Beratung usw mitzahlt, ist mir aber bewusst.
    Ich hatte da eher sowas im Blick http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeige...874?ref=search
    Viel mehr wollte ich dann dafür auch nicht ausgeben.

    Zitat Zitat von Krischan Beitrag anzeigen
    Moin,
    also im Grunde kann ich mich nur Hendrik anschließen.
    Es ist nicht zu unterschätzen, wie schnell auf der Ostsee Probleme mit Wind und Wetter auftreten können!!!
    Ein hochwandiges Boot ist da sicher von Vorteil, auch wenn ich keine Angst vor Wasser habe.
    Wir haben uns vor ein paar Jahren ein sehr stabiles, hochwandiges Boot gekauft, notfalls könnten 5 Personen an Bord, aber dann könnten sicherlich nicht alle gleichzeitig angeln.

    Nun weiß ich nicht, in welcher Ecke du steckst,-
    hier in Ostholstein kannst du an mehreren Stellen für einen Jahresbeitrag von etwa € 50,- dein Boot zu Wasser bringen (ohne Liegeplatz).
    Wir nehmen unser Boot stets wieder mit nach Haus.

    Trotzdem sind wir im Sommer durch schnell aufziehendes Gewitter auch schon ganz schön ins Schwitzen geraten, unterschätze die dann aufkommende Welle nie.
    Ich würde mir dann schon die Wettervorhersage ansehen und beim Sturm würde ich auch zu Hause bleiben.
    Ansonstem habe ich auch keine Angst vom Wasser und werde mich eben im Auto aufwärmen müssen ;-)
    Ich komme aus Raum Kiel und falls es hier ähnliche Bedingungen gibt, wäre das sicherlich interessant.
    Danke für die Info!

  14. #8
  15. AW: Welches Boot, welcher Motor?

    Zitat Zitat von DirkJ Beitrag anzeigen
    Ja, die Ostsee ist echt nicht zu unterschätzen!

    Wir haben noch eine Linder Sportsman 400 in Eckernförde liegen. Aluboot, 8 PS Motor, extrem leicht.

    ABER, wirklich nur für die Eckernförder Bucht und dann auch nur, wenn die Wetterlage passt. Auf's offene Meer würde ich mich damit nicht trauen...
    Es reicht ja auch die tieferen Stellen anzusteuern wenn ich mich nicht irre. Wie weit ich dafür rausfahren muss, weiß ich zwar nicht aber ich kenne einige bei uns aus der Straße, die fahren mit ähnlichen Booten raus und deren Fänge können sich eigentlich sehen lassen. Von denen habe ich auch die bisherigen Informationen.

  16. #9
  17. AW: Welches Boot, welcher Motor?

    Moin,
    ehrlich gesagt wirst Du mit dem ebay-Boot schon erhebliche Probleme bekommen, wenn ein größeres Schiff an Euch vorbei fährt. Mit einer Länge von 3,4m und so niedriger Bordwand würde ich nicht rausfahren. Zumindest nicht weiter als 300m vom Strand und mehr als 10 kn Wind. Lass das! Suche Dir etwas gebrauchtes von Ryds oder eine Linder. Mit der kannst Du auch auf den Strand fahren!
    Wenn ich Dir helfen kann, melde Dich bei mir!
    Tim

  18. #10
  19. AW: Welches Boot, welcher Motor?

    Zitat Zitat von Timmer0815 Beitrag anzeigen
    Moin,
    ehrlich gesagt wirst Du mit dem ebay-Boot schon erhebliche Probleme bekommen, wenn ein größeres Schiff an Euch vorbei fährt. Mit einer Länge von 3,4m und so niedriger Bordwand würde ich nicht rausfahren. Zumindest nicht weiter als 300m vom Strand und mehr als 10 kn Wind. Lass das! Suche Dir etwas gebrauchtes von Ryds oder eine Linder. Mit der kannst Du auch auf den Strand fahren!
    Wenn ich Dir helfen kann, melde Dich bei mir!
    Tim
    Meinst du sowas hier? http://www.boote-forum.de/showthread.php?t=95607
    Sehe da nur keinen sehr großen Unterschied oder liegt das an meinem unerfahrenem Auge?

Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. E-Motor ????
    Von T-Crash im Forum Angeln auf dem Großen Plöner See
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 13.05.17, 15:05
  2. Welches Belly Boot?
    Von HSVandFISH im Forum Belly Boat und Co.
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 05.05.10, 19:02
  3. Motor des Lebens
    Von Uwe im Forum Angelberichte aus den Medien
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.06.09, 14:50
  4. Hinter welcher Marke steckt welcher Hersteller ?
    Von prophet12 im Forum Angelpraxis & Angelausrüstung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.08.08, 08:07

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •