Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22
    #11
  1. AW: Kormoranquäler - NABU beschuldigt uns Angler

    Moin Frank,

    Zitat Zitat von Matjes Frank Beitrag anzeigen
    Auf welchem Planeten lebst du denn? Weder der LSFV-SH noch der DAFV werden sich -wenn überhaupt- ausreichend dagegen positionieren.

    Also hör mal! Robert ist ein gewiefter Jurist! Und er wird von uns dafür bezahlt, unsere Interessen zu vertreten. Der wird denen schon richtig einheizen.




    Achim
    Das ist die Seuche dieser Zeit: Verrückte führen Blinde.

  2. #12
  3. AW: Kormoranquäler - NABU beschuldigt uns Angler


  4. #13
  5. AW: Kormoranquäler - NABU beschuldigt uns Angler

    Moin,

    die Vorverurteilung der Angler begründet der NABU auf Facebook wie folgt:

    Die Auswahl der möglichen Tätergruppe gründet sich auf folgenden Sachverhalten: 1.) Motiv: Es dürfte hinreichend bekannt sein, dass Kormorane nicht zu den von Anglern besonders beliebten Tierarten gehören. Wer Angelforen auch nur sporadisch und oberflächlich sichtet, findet immer wieder entsprechende Äußerungen, so jetzt auch wieder auf unseren Facebook-Seiten (Orig.: „Besser direkt abschießen, die Mistviecher"). Wer diesen Hass sät, trägt auch Verantwortung für derartige nicht tolerierbare Übergriffe.

    2.) Gelegenheit: Kormorane sind als flugfähige, nicht gehandicapte Individuen auch wegen ihrer Scheu und des Misstrauens nur sehr schwer zu fangen. Es ist aber belegt, dass Wasservögel und damit auch Kormorane immer wieder mit Angelleinen in Kontakt kommen. Ein Beispiel-Foto dafür finden Sie auf unserer Internetseite https://schleswig-holstein.nabu.de/news/2017/22878.html, das einen Kormoran zeigt, der am Brustgefieder einen Angelhaken wohl samt ‚Fach' und Schnur trägt, und der in der mit Hilfe von Webcams überwachten Kolonie im NABU Wasservogelreservat Wallnau brütete. Deshalb hat die Gruppe der Angler unter allen Teilen der Bevölkerung am ehesten die Möglichkeit und die Mittel, die Tat auszuführen. Zudem sind sie im Umgang mit Tieren (zumindest Fischen) geübt, was für einen Großteil der Bevölkerung ebenfalls nicht zutrifft.

    Die Argumentation ist damit logisch und nachvollziehbar.
    Eine andere logische und nachvollziehbare Argumentation wäre folgendes:

    1. Motiv - wer zieht gerade den größten Nutzen aus diesem Vorkommnis? Jemand der die Angler hasst, ihren Ruf schädigen und gleichzeitig Spender für die eigene Sache generieren will - derjenige, der gerade in den Medien verbreitet, dass der Täter voraussichtlich ein Angler war...

    2. Gelegenheit - Wer kennt sich damit aus, wie man einen Kormoran, zum Beispiel um ihn zu beringen oder zu untersuchen, lebend fängt? Und wer wäre dann in der Lage, dem Vogel kurz einen Kabelbinder über den Schnabel zu ziehen (zum Beispiel um sich zu schützen), ein paar Fotos zu machen, den Kabelbinder gleich wieder zu entfernen und den Vogel fliegen zu lassen?

    Ich will das niemandem unterstellen, ich möchte damit nur demonstrieren, wie sinnfrei die "logische und nachvollziehbare Argumentation" des NABU ist.


    Viele Grüße!


    Achim
    Das ist die Seuche dieser Zeit: Verrückte führen Blinde.

  6. #14
  7. AW: Kormoranquäler - NABU beschuldigt uns Angler

    Ja Achim, da bin ich bei Dir. Das Posting vom Jens bei Facebook ist umso interessanter, wenn man weiß, dass er als "Vogelberinger" für den NABU aktiv war!

    Deinen Beitrag finde ich aber auch interessant, denn wenn man zum Beipiel auf der privaten Seite vom Geschäftsführer des NABU SH Ingo Ludwichowski lesen kann (inkl. Fotos), dass dieser gezielt Möwen mit Keksen in seinen Wintergarten lockt und mit dem Netz fängt. Finde ich auch interessant. Doof ist, wenn man Angler als Freunde hat und die das dann in Foren wie hier verbreiten . Das Bild mit Text ist natürlich mit Screenshot gesichert.

  8. #15
  9. AW: Kormoranquäler - NABU beschuldigt uns Angler

    Moin Frank,

    Zitat Zitat von Achim reload Beitrag anzeigen
    Moin Frank,




    Also hör mal! Robert ist ein gewiefter Jurist! Und er wird von uns dafür bezahlt, unsere Interessen zu vertreten. Der wird denen schon richtig einheizen.




    Achim
    Ich muss mich bei dir entschuldigen, du hattest recht. Weder vom LSFV-SH noch vom DAFV auch nur die geringste Reaktion.

    Der NABU präsentiert sich jetzt gerade als Retter der Meere und Kämpfer gegen den Plastikmüll:

    https://blogs.nabu.de/so-sehen-gewaesserretter-aus/

    Werdet auch ihr Gewässerretter!

    Im Kampf gegen den Plastikmüll haben wir uns mit den Wassersportlern zusammengetan. Gemeinsam haben wir das Projekt „Gewässerretter“ ins Leben gerufen. Müll an Gewässern dokumentieren, gleich aufräumen oder eine Reinigungsaktion organisieren. Dies ist mit www.gewässerretter.de möglich. Beides ist auch mit der kostenlosen „Gewässerretter“-App möglich, erhältlich für iOS und Android. Jetzt ausprobieren und Gewässerretter werden!

    Download Gewässerretter-App (kostenlos):

    Apple iTunes
    Google Android
    zum Portal Gewässerretter.de

    Gewässerretter-Parnter

    Deutscher Kanu-Verband
    Verband Deutscher Sporttaucher
    Deutscher Segler-Verband
    Natürlich hat man diejenigen, die schon immer den Müll an der Ostseeküste und an anderen Gewässern einsammeln, nicht mit ins schnieke Segelboot geholt oder auch nur erwähnt... das sind ja die bösen Angler.


    Viele Grüße!


    Achim
    Das ist die Seuche dieser Zeit: Verrückte führen Blinde.

  10. #16
  11. Mitglied Avatar von Carsten Carstens
    Registriert seit
    19.09.09
    Beiträge
    4.708
    Bilder
    97

    AW: Kormoranquäler - NABU beschuldigt uns Angler

    Überall immer das Gleiche. Einzelne verderben den Brei. Wenn ein Angle oder einige wenige, sich negativ oder zumindest nicht unbedingt qualitativ gut äußern, fällt das natürlich auf uns alle zurück.
    Und warum soll man sofort mit einem Rechtsbeistand die Vögel aufscheuchen? Auf diese Art der Gegenwehr wartet man doch nur. Gerade dann wird das Thema in allen erdenklichen Medien voll ausgeschlachtet. Ob wir das wollen?

    So ist das ein kleiner Keimling, der von nur wenigen wahrgenommen wird. Lassen wir die doch in ihrem Glauben, ändern werden wir die eh nicht.
    Gruß Carsten

  12. #17
  13. AW: Kormoranquäler - NABU beschuldigt uns Angler

    @Carsten....kann man so sehen...muss man aber nicht!
    Ich bin gewiss nicht Deiner und der Meinung "Eurer" DAFV Präsidentin, dass man solche "Heinis" einfach nur ignorieren sollte.
    Nein: Probleme lösen sich nicht von selbst. Und nein mit "Aussitzen" kann man keine Probleme lösen.
    Und genau diese Taktik, macht den DAFV überflüssig!
    NAbu, Peta und Konsorten muss man durchaus ernst nehmen!
    Steter Tropfen höhlt den Stein!
    Hätte das Team um Frau H-K ein bissel ***** in der Hose, würden die dem Nabu zeigen wo der Frosch die Locken hat.
    Was macht man aber?....man duckt sich weg und denkt: ja , dass erledigt sich von selbst.
    Man feiert sich und seine Erfolge mit lustigen Treffen bei Sekt und Käse Häppchen , klopft sich auf die Schulter und verleiht sich eine Ehrennadel.
    Mehr passiert Seitens des DAFV nicht! Sachsen hat Gott sei Dank "Tschüß" zu diesem nichts tuenden Verein gesagt.
    Warum seid ihr noch dabei?
    Weil Euch der DAFV so prima beim Thema C&R, unterstützt?
    Weil er Euch vor dem Baglimit bewahrt hat?
    Weil er schon wieder mit lustigen Vorschlägen kommt, was die Fangquote des Dorsches betrifft?
    Weil es der DAFV ist, der ein höheres Dorsch Schonmaß für Kutteranger haben möchte?
    Weil es der DAFV war, der die Demo auf Fehmarn organisiert hat?
    Die einzig richtige Antwort zum Thema Kormoran wäre gewesen: Klage auf Unterlassung und gleichzeitig Klage wegen übler Nachrede.
    So lange eine Tat jemandem nicht bewiesen ist, gilt die Unschuldsvermutung!

    Da aber dem DAFV die Interessen seiner Mitglieder am Allerwertesten vorbei gehen, kann man von ihm halten was man will.....nämlich nichts!
    Ich glaub ihr Angler in SH wacht erst auf, wenn das Angeln ohne Haken befohlen wird!

  14. #18
  15. AW: Kormoranquäler - NABU beschuldigt uns Angler

    Also ich habe leider keine andere Chance als in dem "Verein" zu bleiben. Ich will nicht aus meinem Angelverein austreten und deshalb muss ich zwangsweise unsere Vertreter unterstützen. Wenn ich die Wahl hätte im Verein zu bleiben und aus dem Rest des unnötigen Beifangs auszutreten, hätte ich es schon längst getan.

  16. #19
  17. AW: Kormoranquäler - NABU beschuldigt uns Angler

    Nach oben wird unsere Stimme leider immer leiser und irgendwann ist Schluss mit Angeln.
    Gruß Dieter
    Du kannst denselben Fluss nie zweimal betreten

  18. #20
  19. AW: Kormoranquäler - NABU beschuldigt uns Angler

    Zitat Zitat von malling Beitrag anzeigen
    Also ich habe leider keine andere Chance als in dem "Verein" zu bleiben. Ich will nicht aus meinem Angelverein austreten und deshalb muss ich zwangsweise unsere Vertreter unterstützen. Wenn ich die Wahl hätte im Verein zu bleiben und aus dem Rest des unnötigen Beifangs auszutreten, hätte ich es schon längst getan.

    Du musst ja auch nicht aus deinem Verein austreten. Das habe ich auch nicht gemacht.
    Nach wie vor gehöre ich einem kleinen Verein an, welcher zum Landesverband Sächsischer Angler e. V. gehört.
    Dieser Landesverband hat dann mal zum DAFV "Tschüss" gesagt: hier die Begründung
    Aber frage doch mal deinen Vereinsvorsitzenden bei der nächsten Versammlung, warum dieser Verein in einem Landesverband ist, welcher wiederum dem DAFV die Kohle durchreicht?
    Was passiert mit Eurem Geld?
    Der DAFV ist einzig und allein dafür da, dass er die Interessen der Angler vertritt.
    Nur: warum macht er das nicht?

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Angelverbot in Nord- und Ostsee: Nabu unterstützt Pläne des Bundes
    Von Bert im Forum Angelberichte aus den Medien
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.03.16, 18:51
  2. Nabu nimmt sich der Schweinswale an
    Von Bert im Forum Angelberichte aus den Medien
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.03.11, 12:23
  3. Forderung des NABU B-W: NABU: Angelsport und Fischerei einschränken!
    Von Rapante im Forum Angelberichte aus den Medien
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 06.01.10, 15:33
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.12.09, 09:32
  5. NABU fordert Einstellung der Kormoran - Vergrämung und Tötung
    Von Uwe im Forum Angelberichte aus den Medien
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.07.09, 19:42

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •