Zitat Zitat von Robert Vollborn Beitrag anzeigen
Gute Darstellung! Wenn wir jetzt noch wüßten, bei welcher Behörde die falschen Auskünfte erteilt wurden, dann könnte ich dort mal anrufen.
So, heute ließ ich wieder einen Jungangler aus Niedersachsen meine Köderfische stippen. Er hatte einen "Urlauberschein", ausgestellt auf seinen Vater. Laut Auskunft des Jungen habe man auf dem Amt gesagt, der Urlauberschein gelte auch für den ELK.
Ausgestellt wurde der Schein vom Amt Berkenthin.

Im Grunde die gleiche Geschichte wie vor knapp zwei Jahren. Robert, vielleicht klärst Du den Amtschimmel mal auf, es muss ja nicht sein das Urlauber im Falle einer Kontrolle noch Strafe zahlen müssen weil sie den Auskünften der Beamten vertrauen.