man darf nicht außer acht lassen, daß wirklich nur ein winziger bruchteil der fangmeldungen im netz landet.
ich habe selber dieses jahr sieben ü80 zander aus dem nok wirklich glaubhaft dokumentiert gesehen, darunter einen 96, dazu etliche ü70.
das gleiche gilt übrigens auch für den rhein bei bonn, im netz tote hose, aber einige meiner alten spezies haben dieses jahr so gut gefangen wie lange nicht mehr.
es sind aber wie einige schon geschrieben haben mehrere faktoren und keine bange, kunst fängt immer noch hervorragend.
die abwechslung macht es aber, tageszeit, stellen, gummi, wobbler, fussel, lauftiefe, etc. und ja, manchmal kann auch ein köderfisch am system den erlösenden biss am ende eines langen, erfolglosen tages bringen.