Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17
    #1
  1. Zander fangen!?

    Hallo Leute ,
    Wer kann mir sagen, wo man gut Zander fischen kann, im Raum Schleswig-Flensburg?
    Oder geht es nur am Kanal oder in der Eider?
    Gibt mir bitte Inputt
    Arne
    Der alte Mann und das Meer...

  2. #2
  3. Mitglied Avatar von Carsten Carstens
    Registriert seit
    19.09.09
    Beiträge
    4.701
    Bilder
    97

    AW: Zander fangen!?

    Der NOK zählt nun einmal zu den besten Zandergewässer, auch wenn die Stachelritter im Durschschnitt kleiner ausfallen.
    Die Eider ist ebenfalls ein tolles Raubfischrevier. Wer die Strecken kennt, der fängt auch seinen Fisch. Oben in Angeln kenne ich mich absolut nicht aus, daher auch kein Tipp. Tut mir Leid.
    Gruß Carsten

  4. #3
  5. AW: Zander fangen!?

    Danke !
    Ich fisch halt erstmal alles zu Hause ab 😊
    Aber ich werde dann sehr bald mal an den nok fahren 👍
    Schönen Abend ...
    Der alte Mann und das Meer...

  6. #4
  7. Mitglied
    Registriert seit
    12.04.09
    Beiträge
    577
    Bilder
    16
    Blog-Einträge
    1

    AW: Zander fangen!?

    Ich wüsste auch gern, wo es noch Zander gibt. Ich hatte dieses Jahr ganze zwei Stück......am ELK sind sie scheint's ausgestorben.

  8. #5
  9. AW: Zander fangen!?

    Zitat Zitat von Carsten Carstens Beitrag anzeigen
    Der NOK zählt nun einmal zu den besten Zandergewässer, auch wenn die Stachelritter im Durschschnitt kleiner ausfallen.
    Ich würde mich eher Sebastian Hänel anschließen wenn er sagt daß mit den üblichen Ködern und Methoden dort eher die Kleineren gefangen werden, es aber wesentlich bessere Fische gibt die jedoch schwierig zu befischen sind. Ich angel dort erst seit letztem Herbst wirklich regelmäßig und fange häufig 60er, manchmal auch 70er.

    Was den Norden angeht - ich habe mich auf der Anglerbörse mal mit einem Angler aus Nordfriesland unterhalten der total happy darüber war dass ein Fliegenbinder ihm einen großen Hechtstreamer zum Dropshotten gebaut hat. Damit hat er an seinem sehr flachen Hausgewässer, irgendein Siel oder Polder oder so, 80+ Zander gefangen. Ich möchte wetten daß diese Angelei an 99% seiner Vereinskameraden vorbei gegangen ist.

    Das beste Gewässer ist eben immer das welches du am besten kennst weil du es am häufigsten aufsuchen kannst.

  10. #6
  11. Mitglied Avatar von dorschgreifer
    Registriert seit
    23.08.06
    Beiträge
    16.022
    Bilder
    465
    Blog-Einträge
    1

    AW: Zander fangen!?

    Zitat Zitat von Frank Jig Beitrag anzeigen

    Das beste Gewässer ist eben immer das welches du am besten kennst weil du es am häufigsten aufsuchen kannst.
    Das unterschreibe ich so...

    Jedes Gewässer ist anders und hat seine Eigenheiten, die man herausfinden muss, dann läuft es eigentlich überall relativ super, sofern ein einigermaßen guter Zanderbestand vorhanden ist.
    Gruß Dorschgreifer Angeln in der Stör


  12. #7
  13. Mitglied Avatar von Netsroht
    Registriert seit
    02.10.12
    Beiträge
    586
    Bilder
    41

    AW: Zander fangen!?

    Moin Moin Arne

    Ich bin da auch bei Frank...
    Angel dich in dein Haus Gewässer rein. Dann klappt es auch.
    Gesetzte Markierung
    bei Langsee, 24890 Süderfahrenstedt

    https://goo.gl/maps/obnsGHcPuP32

    Da soll's auch Zander geben

    Gruß Thorsten
    Die Hummel hat 0,7 cm² Flügelfläche und wiegt 1,2 Gramm.
    Nach den Gesetzen der Aerodynamik ist es unmöglich, bei diesem Verhältnis zu fliegen.
    Die Hummel weiß das nicht und fliegt einfach.

  14. #8
  15. Mitglied Avatar von Carsten Carstens
    Registriert seit
    19.09.09
    Beiträge
    4.701
    Bilder
    97

    AW: Zander fangen!?

    Das unterschreibe ich eigentlich auch gerne, für mich. Klar ist, das das Gewässer, welches man immer wieder unter seine Fittiche nimmt, das beste Gewässer überhaupt ist.

    Wenn man aber mal überlegt, wie viele Angler täglich am NOK dem Zander nachstellen, vor allen Dingen im Juni, und wie viele Zander gefangen werden, dann kann man doch auch der Meinung sein, dass der NOK das Zandergewässer schlechthin ist.
    Ich rede ja nicht über die Größen. Da gibt es sicherlich wesentlich bessere Gewässer.

    Leider wird der NOK meines Erachtens kaputt gefischt.
    Es wurde hier im Forum ja bereits darüber geschrieben, dass man keine Fangmeldungen mehr posten wird. Warum wohl.
    Es werden derart viele Zander gefangen, aber die Stellen sollen doch "geheim" bleiben, was ich absolut verstehen kann.

    Seit dem Einzug des Gummiköders hat die Zahl der Spinnfischer deutlich zugenommen.

    ich kann mich noch an meinen ersten Gummi mit Einfachschwanz und später mit Doppelschwanz erinnern. Und dann kamen die Shats etc.

    Ich fing in einer Ecke, die kaum beangelt wurde und fing meine Zander. Ach, was war das eine schöne Zeit, die urplötzlich vorbei war.
    Wie man auf "meinen" Platz gekommen war, ich kann es mir nicht erklären. Im Forum war ich damals noch nicht, aber es sprach sich herum.
    Plötzlich standen dort Angler an Angler und schleppten ihre Zander fort. Prächtige Zander, die gerne ihre 70 cm hatten und teilweise auch größer. Autokennzeichen aus Kiel, Plön und wer weiß noch hatten Einzug erhalten.
    Im darauffolgenden Jahr waren noch mehr "fremde" Angler dort und noch ein Jahr später....keiner mehr. Warum wohl nicht? Keine Zander waren mehr zu fangen. Ich habe in den letzten 5 Jahren auf der Strecke fast keinen Zander mehr gefangen, nur noch den Nachwuchs.
    Ich bleibe jedoch jetzt fern von dieser Strecke.

    Und so wird es an vielen Strecken hier am NOK gehen. Es werden Unmengen an Zander gefangen, was mir immer wieder andere Sportkameraden in Gesprächen erzählten.

    Ich kann mich an ein Traumgewässer erinnern. Dort konnte man Zander wie Brassen fangen. Heute ist alles vorbei. Ich hatte das vorrausgesagt, man hat das belächelt. Schubkarrenweise hat man Meterzander weggeschafft.
    Hauptsache Tageskarten verkaufen....

    So ist es mit den Traumgewässern für Zander.

    Aber was ist denn nun ein super Gewässer für Zander?
    Das Gewässer, in dem ich mich besacken kann, das Gewässer, das mir auf jeden Fall Zander an den Haken bringt? Oder vielleicht lieber doch das Gewässer, das hin und wieder nach etlichen Ansitzen den einen Zander bringt, auf den ich es ja schon seit Wochen abgesehen hatte.

    Arnes Frage verstehe ich nämlich so, dass es ihm darauf ankommt, wirklich einen Zander zu fangen, quasi eine Garantie bekommt. Das ist nicht verwerflich, versteht mich da nicht falsch.
    Andere nehmen sich einen Guide, Arne fragt hier im Forum nach.
    Gruß Carsten

  16. #9
  17. Mitglied Avatar von kanalflunder
    Registriert seit
    13.05.04
    Beiträge
    9.681
    Bilder
    2291

    AW: Zander fangen!?

    Hallo Carsten,

    wenn alle Zanderangler am Kanal nur ihre 3 Stück am Tag
    entnehmen ist es doch i. O. Aber ich glaube auch, das mehr
    entnommen werden und auch immer Untermassige mitgehen.
    Das Raubtier Mensch kennt da keine Mässigung.
    Du musst deine "Geheimstelle" ja nicht angeben. NOK genügt
    doch. Oder du gibst eine Stelle an und lockst die Geier dorthin
    und angelst an deiner "Geheimstelle" weiter.
    Mein Revier am Kanal ist von Holtenau bis Weiche Meckelmoor.
    Die meisten Stellen dürften bekannt sein, auch aufgrund der
    vielen YouTube-Filme.
    Was meint ihr, was ich an Bilder habe. Würde einen schönen
    Bildband ergeben oder einen Angelführer "Nord-Ostsee-Kanal".
    Mit allen mir bekannten Spots.
    Ich werde auch in Zukunft meine Fangstellen in Bild und Wort
    dokumentieren. Denn, wo man gefangen hat, stellen sich so
    schnell keine neuen Fische wieder ein. Sollen sich die Geier
    ruhig dort austoben.
    Außerdem habe ich es noch nicht erlebt, das die Angler beim
    Zanderangeln anstehen wie beim Heringsangeln. Gut, wenn
    die Schonzeit vorbei ist, laufen einem schon mal mehr Kollegen
    über den Weg. Aber das legt sich doch wieder. Glücklicherweise
    bin ich Rentner und kann in der Woche loslegen.
    Auf der Strecke von Holtenau bis Meckelmoor habe ich viele Spots
    abgeangelt.
    Aber ich habe bei meinen Stöbereien am Kanal noch einige
    von mir unbeangelte Spots gefunden. Die gebe ich jetzt noch
    nicht preis. Aber ich werde sie fotografieren und beschreiben.

    Mit Petri Heil
    kanalflunder

    Watt wär´n wa ohne Wattwurm?
    SAV Kanalfreunde e. V. Kiel

    Der Müll muß mit !!

  18. #10
  19. AW: Zander fangen!?

    Moin, ich bin "Frischling" an NOK und Eider. ...und das sage ich nach 2 Jahren angeln. Beide Gewässer haben wirklich viel Wasser und brauchen Zeit. Im ersten Jahr habe ich in dem ach so überragenden Zandergewässer NOK abgeschneidert, was mich aber nicht gestört hat. Meine Angelfrequenz war nicht sehr hoch, trotzdem konnte ich Fischkontakt vermeiden
    In dem Jahr habe ich aber etliche Kilometer mit dem Rad abgestrampelt und beobachtet. Hier und da mal versucht, aber es kam nix. Die Beobachtungen aus dem ersten Jahr konnten dann im zweiten Jahr umgesetzt werden. Ich habe einen maßigen Zander und einen untermaßigen Zander gefangen sowie einen schönen Barsch. Braucht halt alles seine Zeit. Am meisten Zeit brauchte sicher den Kanal zu verstehen. Ich habe Zander in der Tidenelbe und im Strelasund von Land und Boot aus gefangen, am Kanal angel ich jetzt aber ganz anders, das mußte ich erst lernen, das Gewässer alleine bringt noch keinen Fisch.
    In der Eider (bei Breiholz) habe ich im ersten Jahr einen Hecht am Band gehabt und einen Nachläufer, auch nicht gerade tolle Ausbeute ;-) Im zweiten Jahr wurden es schon zwei Hechte und ein schöner Zander, gut Ding braucht Weile. Die ganzen schönen Stunden auf der Eider sind allerdings nicht in Fisch aufzuwiegen.
    Nächstes Jahr wird sicher noch besser, ich habe wieder viel gelernt, viel beobachtet und das will noch alles umgesetzt werden.
    Zum Thema Kaputtangeln von Gewässern bedarf es sicher die Beobachtung über längere Zeit. Ich habe an der Elbe echte Highlight-Jahre gehabt und Zander satt gefischt und auch Jahre mit sehr wenigen Fischen, die Biester machen ja auch nicht immer mit, da hilft der beste Gummifisch nix ;-)

    Also Gewässer suchen, Angeln mit offenen Augen und mit der Zeit wird sich der Erfolg einstellen.

    Gruß

    Volker

    PS: Ich kann mich noch an das Trauma erinnern, wie ich meinen ersten Gummi mit 20g Kopf in den NOK geknallt habe und der nicht unten ankommen wollte

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Nur fangen – nicht essen
    Von Bert im Forum Angelberichte aus den Medien
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.08.17, 08:57
  2. Kommentare zu den Karpfen Fängen
    Von Uwe im Forum Karpfenangeln: Kommentare
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 02.06.14, 18:31
  3. Großforellen wie fangen?
    Von Alterschwede im Forum Forellenseeangeln
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.11.10, 19:40
  4. hecht fangen
    Von angel jo im Forum Angeln Allgemein
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 29.10.09, 15:39
  5. Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 22.10.08, 21:12

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •