Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 28 von 28
    #21
  1. AW: Echoloterfahrung

    Garmin Striker 9" mit Geber für 600€ klingt schon gut. Das das dann nicht high-end ist, ist schon klar. Im Gegensatz zu meinem EagleCuda mit monochromen Mäusekino sind das aber schon Galaxien und nicht nur Welten ;-) Na ich beobachte mal den Markt und dann schauen wir weiter, Boot hat ja noch Pause ;-) Weihnachten habe ich ja auch irgendwie verpasst, aber Mann will ja auch nix überstürzen.

    Gruß

    Volker

  2. #22
  3. Mitglied Avatar von Carsten Carstens
    Registriert seit
    19.09.09
    Beiträge
    5.190
    Bilder
    97

    AW: Echoloterfahrung

    Die Sache mit Weihnachten war, so meine ich, um den 24. Dezember herum....man kann aber auch zu anderer Zeit sich Dinge schenken oder schenken lassen
    Gruß Carsten

  4. #23
  5. Mitglied Avatar von Lümmy
    Registriert seit
    31.03.08
    Beiträge
    446
    Bilder
    1

    AW: Echoloterfahrung

    Nabend Leute,

    Ich werfe mal das lowrance ti in den Raum....https://www.kl-angelsport.de/lowranc...hoCsTsQAvD_BwE

    Ich Fische es in 7" selber und bin hoch zufrieden. Mehr als das 2D Sonar Bild und downscan wirst du nicht brauchen. Sidescan ist für einen Einsteiger zu viel des Guten.

    Du hast GPS und brauchst keine seekarte kaufen. Die meisten Seen in SH sind dank der Lowrance Community kostenfrei zum Download verfügbar. Google mal nach Social Map. Dann wirst du das Prinzip verstehen.
    Außerdem kann man seit dem letzten Software Update seine Karten während der Fahrt sofort selbst erstellen. Da sparst du dir die Kohle für Navionics.

    Was die Funktionen und deren Verständnis angeht, empfehle ich eine online Schulung beim echolotzentrum. Hat mich mächtig voran gebracht...

  6. #24
  7. AW: Echoloterfahrung

    Danke. Da ich ja nicht so oft mein Echolot wechsele, glaube ich, das ich das schon mit der Zeit alles lernen kann. Sidescan auf der Suche, also während der Fahrt und Downscann und Sonar dann vor Ort. Auf mindestens 7" würde ich wert legen, damit Mann auch was sieht. Ich finde es nur recht schwer, die ganzen technischen Gegebenheiten im Preis zu vergleichen.
    Hook2 Splitshot (also Sonar und Downscan) in 7" für 405€ ist natürlich eine Ansage. Das Ti hat mehr Sendeleistung, kostet aber auch mehr als doppelt so viel. Einsatzgebiet wird ja Bodden, Ostsee und ähnliches. Alles nicht so einfach, aber hoch interessant.

    Gruß

    Volker

  8. #25
  9. AW: Echoloterfahrung

    Diese Woche bot mir etwas Zeit und so war ich mal unterwegs um ein paar Geräte anzuschauen und zu befingern.

    Erste Erkenntnis für mich im Bezug auf die Größe > 7" ist gut für meine Mobilität, das paßt.

    Raymarine Dragonfly 7, Gerät mit hoher Sendeleistung, kompakte Größe, hat zum Bedienen neben ein paar Knöpfen einen vorstehenden Gummibommel? Damit wurde ich in der Bedienung nicht warm, wie lange die Gummimanschette über dem Knopf hält, weiß man nicht, auch für den Transport eher ungünstig für mein Empfinden, starkes Preisleistungsverhältnis, zur Zeit für 444€ zu bekommen. Im Internet etwas teurer ;-)

    Lowrance Elite Hook7, sozusagen alte Serie, Gehäuse ist schon recht groß in Relation zur Bildschirmdiagonale, Bedienung über Knöpfe, funktionierte intuitiv, hat man sich schnell mit eingefuxt, zur Zeit auch recht preiswert zu haben, da die Serie wohl ausläuft, Sendeleistung ok

    Simrad,Model habe ich vergessen, konnte ich nicht so richtig bedienen, steckte in Menüs fest und kam nicht weiter, sah wie ein Indoorgerät aus, die technischen Eckdaten und der "Ruf" ist gut, machte auf mich aber den Eindruck, das es einen festen Platz in einer Kajüte haben will und der Preis war auch nicht ganz ohne

    Garmin Striker, allerdings in 9", da ging es mir wie bei dem Simrad Gerät nur mit dem Preisunterschied, das Ding ist schon sehr bezahlbar

    Lowrance Elite 7Ti, das wird es werden, ich konnte auf Anhieb alles Bedienen, entweder via Touchscreen, mit Knöpfen oder kombiniert, echt stark, da ich ja auch noch Bootfahren und Angeln will finde ich es enorm wichtig das das "Werkzeug" Echolot funktioniert ohne das ich das Handbuch mitschleppen muss. Das hat das TI geschaftt, es hat sicher ein paar Funktionen die ich noch nicht kenne, aber ich hätte damit sofort starten können, alles kein Problem, sehr geil!

    Lowrance HDS Carbon, das hing leider daneben, das habe ich nur angeschaltet und nach einem Blick auf das Display und das Preisschild wieder ausgeschaltet, sehr geil, aber zuviel des guten...

    Fazit: Lowrance Ti wird es werden, sehr geil, ich freu mich!

    Wer noch ein Schnäppchen sucht, sollte mal die eine oder andere Filiale von großen Wassersportanbietern aufsuchen, Beispiel Auslaufmodell Lowrance Elite 5x für 199€


    Gruß

    Volker

  10. #26
  11. AW: Echoloterfahrung

    So, es ist seit ein paar Tagen schon vollbracht, der neue Fischfernseher ist da! Nun ist es doch kein Lowerance geworden, sondern ein Garmin EchoMap71SV mit allem Zipp und Zapp. Plotter, Downscan, Sidescan und normales Echo in 7". Nicht ganz aktuell das Gerät, macht mir aber nix.
    Der Preis hat gesiegt, auf den bereits erwähnten Tischen großer Wassersportartikelanbieter fand sich das Teil und da konnte ich nicht widerstehen. Karte für den Plotter habe ich gebraucht gekauft und so konnte das ganze Unterfangen mehrere Hundert Euro unter meinem kalkulierten Preis abgewickelt werden. Ich freu mich :-) Da bleibt noch Geld für Angelzeug ;-)
    Muß ich nur mal zum Angeln kommen und ein paar Fischlein finden.

    Gruß

    Volker

  12. #27
  13. Mitglied Avatar von Carsten Carstens
    Registriert seit
    19.09.09
    Beiträge
    5.190
    Bilder
    97

    AW: Echoloterfahrung

    Na, da bin ich ja mal gespannt. Das werden ja postings über Fänge werden...
    Gruß Carsten

  14. #28
  15. Mitglied Avatar von samyber
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    685
    Bilder
    56

    AW: Echoloterfahrung

    Zitat Zitat von diggerbub Beitrag anzeigen
    So, es ist seit ein paar Tagen schon vollbracht, der neue Fischfernseher ist da! Nun ist es doch kein Lowerance geworden, sondern ein Garmin EchoMap71SV mit allem Zipp und Zapp. Plotter, Downscan, Sidescan und normales Echo in 7". Nicht ganz aktuell das Gerät, macht mir aber nix.
    Der Preis hat gesiegt, auf den bereits erwähnten Tischen großer Wassersportartikelanbieter fand sich das Teil und da konnte ich nicht widerstehen. Karte für den Plotter habe ich gebraucht gekauft und so konnte das ganze Unterfangen mehrere Hundert Euro unter meinem kalkulierten Preis abgewickelt werden. Ich freu mich :-) Da bleibt noch Geld für Angelzeug ;-)
    Muß ich nur mal zum Angeln kommen und ein paar Fischlein finden.

    Gruß

    Volker
    Hallo Volker,

    hört sich gut an, Viel Spaß mit dem neuen Echolot.

    Konnte auch nicht widerstehen und hab mir gestern ein Lowrance HDS LIVE 7 Zoll zugelegt.

    Mal sehen ob es was hillft ( ist seit heute 200 Euro im Preis gestiegen!!)

    Gruß Kay

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •