Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15
    #11
  1. AW: Echoloterfahrung

    Moin Jens, Moin Volker,

    ich kann dir da nur teilweise zustimmen. Sicher ist, das wenn der Fisch nicht in Fresslaune ist, du mache kannst was du willst, da hilft kein anderer Köder oder sonst irgendwas.
    Jedoch bleibt ein Echolot nicht ein Echolot. Um nur die Tiefe zu wissen reichen die meisten sicher aus. Die neuen Geräte mit ihren zusätzlichen Funktionen sind, wenn man sie nutzt, jedoch sehr stark überlegen. SideScan ist eine Funktion die es mir ermöglicht viele Meter rechts und links neben das Boot zu sehen. Fische sind im SideScan schwer zu finden da sie meistens nur einen Schatten werfen jedoch finde ich Strukturen, und da ist der Fisch. Ich habe alleine durch diese Funktion, nur durch Zufall beim anfahren anderer Positionen, schon mehrere Hotspots mitten auf der Ostsee gefunden die mir immer wieder schöne Fische bringen. Auch die Chirp Technologie hat ihren Vorteil da dadurch das Sonar auf unterschiedlichen Frequenzen sendet und so ein klarers Bild und eine sicherer Zielerkennung hat. Du suchst nicht unbedingt die Dorsche, du suchst oftmals nur das Futter, und das siehst du. Du kannst Kleinstlebewesen als Wolke erkennen, oder sogar die Sprungschicht im Wasser. Genauso sehe ich auf einem modernen Sonar die Grundbeschaffenheit, und zwar recht gut. Ich sehe ob der Grund hart oder weich ist, ich kann erkennen ob Kraut wächst oder ob ich eine Muschelbank unter mir habe.
    Für mich kann ich sagen das ich zum suchen und auffinden von Strukturen immer die SideScan oder 3D Funktion nutze da ich Stellen finde an denen ich sonst vielleicht 20m vorbei gefahren wäre.
    Habe ich etwas gefunden, ist die Fischanzeige auf dem „normalen“ Chirp Sonar, um dann den Fisch zu finden, dem Side- oder DownScan überlegen.
    Ich beschäftige mich sehr viel mit dem Kram und habe auch einen großen Spaß daran, deshalb nutze ich auch alle Funktionen.
    Fakt ist aber du wirst durch die ganze Technologie mehr Fisch finden und auch fangen.

    Ein Gerät zu empfehlen ist schwierig, aber eventuell passt das Lowrance Elite Ti2 mit dem neuem Active Imaging 3-1 Geber ins Budget. Den Geber konnte ich gerade erst live sehen und er macht einen sehr guten Eindruck. Auch die Funktion das man sich mit dem Gerät direkt und live eine eigene Tiefenkarte erstellen kann ist gerade für das Fischen auf Seen für die es keine Karten gibt hilfreich. Von der Displaygröße geht es eigentlich erst bei 7“ Zoll los wo der Kram Sinn und Spaß macht, 9“ ist besser und 12“ genial da man dann da auch verschiedene Ansichten sinnvoll auf einem Display darstellen kann.
    Die anderen Firmen bauen sicherlich auch gute Geräte und ich habe viele davon getestet und gesehen sodass man das nicht alles hier auflisten kann. Garmin Panoptix ist richtig gut kostet aber auch sein Geld. Simrad NSS evo 3 mit 3D Scan, sensationell, aber auch teuer. Raymarine cpt Geber auch gut, wobei ich die neuen Axiom Displays als reine touch Geräte nicht so mag.
    Persönlich ist es bei mir genauso wie bei anderen das man seine Vorlieben für bestimmte Geräte hat und da bin auf der Seite von Navico, sprich Lowrance und Simrad.

    Dann mal weiterhin viel Spaß bei deiner Suche und ich kenne das von mir, es ist sooo schwer sich zu entscheiden.

    P.s. wurde halt etwas länger.
    Gruß Kai

  2. #12
  3. AW: Echoloterfahrung

    Danke, so hatte ich das auch alles verstanden. Nur die Kombi bringt einen voran ;-) Ti-Gerät hatte ich auch schon im Auge und die Größe ebenfalls.

    Super-Info

    Danke und Gruß

    Volker

  4. #13
  5. AW: Echoloterfahrung

    Moin Volker,

    plane aber auch noch ca 230€ für die Seekarte die in den Plotter muss mit ein.
    Gruß Kai

  6. #14
  7. AW: Echoloterfahrung

    Moin Volker,

    plane aber auch noch ca 230€ für die Seekarte die in den Plotter muss mit ein.
    Gruß Kai

  8. #15
  9. AW: Echoloterfahrung

    Ich finde es sehr interessant, was für Preisunterschiede am Markt sind. Ein Anbieter verkauft solche Geräte ohne Geber zu einem Preis, wo man woanders den Geber und die Seekarte dazu bekommt. Irgendwie komisch, lohnt aber das Beobachten und Abwarten ;-)

    Gruß

    Volker

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •