Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 36
    #1
  1. Baglimit 2020- Empfehlung der EU Kommission

    Zitat "Therefore, the Commission proposes to reduce the total allowable catches by 68%, to re-introduce a spawning closure period and to reduce the limit for recreational fishermen to 2 specimens per day. "

    "Daher schlägt die Kommission vor, die zulässigen Gesamtfangmengen um 68% zu verringern, die Laichschonzeit wieder einzuführen und die Höchstgrenze für Freizeitfischer auf 2 Exemplare pro Tag zu senken."

    Letztes Jahr wurden wir bei der Erhöhung benachteiligt, dieses Jahr fällt die prozentuale Reduzierung bei den Anglern mit -71,4% höher aus als bei der Berufsfischerei mit -68%. Wer glaubt da noch an Gerechtigkeit oder Fairness?

    Das kommt davon, wenn man als Angler in die CFP einbezogen wird und dort zum Spielbal der Lobbyisten wird!

    "Moreover, it proposes to extend the existing spawning closure period in time and scope, and to prohibit recreational fishing in those areas where eastern Baltic cod is most present." ==> "Darüber hinaus wird vorgeschlagen, die bestehende Sperrfrist für das Laichen in Bezug auf Zeit und Umfang zu verlängern und die Freizeitfischerei in den Gebieten zu verbieten, in denen der Ostseedorsch vorkommt." Das betrifft dann die Ostsee ab ca. Wismar (ICES Subdivion 24)!

    https://ec.europa.eu/fisheries/press...lity-stocks_en

  2. #2
  3. Mitglied Avatar von degl
    Registriert seit
    17.11.04
    Beiträge
    6.208
    Bilder
    427

    AW: Baglimit 2020- Empfehlung der EU Kommission

    Vorschlag.............einfach weitermachen, bis der Fisch wech ist..........

    Egal welcher "Klopskopp" irgendwas Vorschlägt.........Neufundland hat gezeigt, wie ein unerschöplicher Kabeljaubestand einfach verschwindet...........

    Und da die "Klügeren" immer nachgeben, regieren wohl die "Dummen" die Welt.............

    gruß degl
    möge der Fisch mit euch sein

  4. #3
  5. Mitglied Avatar von dorschgreifer
    Registriert seit
    23.08.06
    Beiträge
    16.347
    Bilder
    473
    Blog-Einträge
    1

    AW: Baglimit 2020- Empfehlung der EU Kommission

    Hier findet man das auch in Deutsch:

    https://eur-lex.europa.eu/resource.h...C_1&format=PDF
    Gruß Dorschgreifer
    https://www.anglernord.de

  6. #4
  7. AW: Baglimit 2020- Empfehlung der EU Kommission

    Zitat Zitat von Kai Hansen Beitrag anzeigen
    Das kommt davon, wenn man als Angler in die CFP einbezogen wird und dort zum Spielbal der Lobbyisten wird!
    [/url]
    Du plädierst über deine "Anglerdemo" doch selber dafür mit den Berufsfischern gemeinsam gegen die Folgen ihrer Überfischung - die Quoten - vorzugehen anstatt das Übel an der Wurzel zu packen. Du umgiebst dich dafür mich Leuten die Überfischung für pseudowissenschaftliche Fake-News halten, die beständigen Fangerfolge von Horst Hennings als Beleg dagegen anführen und mir raten mich bei der Köderwahl enstprechend umzuorientieren, dann würde es schon klappen. Was glaubst du warum ich mir eine FB-Diskussion mit dir antue?

    Nun drohen uns sogar generelle Angelverbote durch die Excesse der Berufsfischer - auf deren Schulterschluß du bei deiner Öffentlichkeitsarbeit aber trotzdem nicht verzichten willst weil du meinst dass man gemeinsam stärker sei. Welche "Lobby" prangerst du denn da gerade an wenn nicht die der Berufsfischer die jedes jahr wieder unverantwortlich zu hohe Quoten durchdrückt bis am Ende alles zusammenbricht? Die Eigner der großen Trawler die in Brüssel die Fäden ziehen können europaweit ausweichen, denen ist ein einzelner regionaler Bestand scheißegal. Familienbetriebe, Kutter und Angler können das jedoch nicht. Darum geht ist bei der Lobby-Arbeit - und du lässt dich dafür einspannen.

  8. #5
  9. AW: Baglimit 2020- Empfehlung der EU Kommission

    Das ist falsch! Meine Aussage ist und war, dass wir die traditionelle deutsche Küstenfischerei retten müssen! Ich lasse es nicht zu, dass man ein altes Handwerk diffamiert. Das haben die Menschen nicht verdient. Die haben uns über hunderte von Jahren mit ihren Familien in schlechten Zeiten mit einem hochwertigem Lebensmittel versorgt und dafür ihr Leben riskiert und auch leider häufig dabei verloren.

    Die Ursache liegt sicherlich nicht an den kleinen Küstenfischern.

    Das Problem sind nicht die Fangmengen, sondern der ausbleibende Nachwuchs. Warum? Weil die Umweltbedingungen anscheinend in der Ostsee für die Reproduktion der Dorsche zu schlecht sind. Und bitte nicht wieder das Argument mit den fehlenden Elterntieren, denn der 2016'er Jahrgang ist nicht vom Himmel gefallen.

  10. #6
  11. AW: Baglimit 2020- Empfehlung der EU Kommission

    Zitat Zitat von Kai Hansen Beitrag anzeigen
    Das Problem sind nicht die Fangmengen, sondern der ausbleibende Nachwuchs. Warum? Weil die Umweltbedingungen anscheinend in der Ostsee für die Reproduktion der Dorsche zu schlecht sind. Und bitte nicht wieder das Argument mit den fehlenden Elterntieren, denn der 2016'er Jahrgang ist nicht vom Himmel gefallen.
    Die Basis für einen gute Reproduktion ist u.a. der richtige Salzgehalt. Der verhindert, dass die Eier absinken und absterben. Gerade in der Ostsee variiert das sehr stark. Das war aber schon immer so.

    Vielleicht liegt es aber auch einfach an zunehmenden Erwärmung der Ostsee; da helfen dann auch keine Massnahmen mehr...
    ...come to our beach and watch us perform.

  12. #7
  13. AW: Baglimit 2020- Empfehlung der EU Kommission

    Zitat Zitat von Kai Hansen Beitrag anzeigen
    Die Ursache liegt sicherlich nicht an den kleinen Küstenfischern.
    da sind wir uns einig. Aber wird ein Mensch dessen berufliche Existenzprobleme schon dort anfangen wo er den Funkbefähigungsnachweis auf Englisch statt auf Plattdeutsch zu erbringen hat mental in der Lage sein zu erfassen vor wessen Karren er sich spannen läßt wenn selbst ein ausgesprochen scharfsinniger Zeitgenosse wie du das nicht sehen will?

    Ich beobachte sehr genau wie eng diese Leute sogar die hochgradig asoziale und rufschädigende nebenerwerbliche Schattenwirtschaft in Schutz nehmen und dabei bewußt Grenzen wie z.B. die Log-pficht ab 8m Fahrzeuglänge verwischen. Den Kollegen aus den Großbetrieben von denen sie als "Froschfallen-" Steller verlacht werden hingegen haben sie absolut nichts entgegenzusetzen. Blinder Zusammenhalt ist alles was sie kennen. Dieser Berufsstand ist zahlenmäßig irrelevant gegenüber dem Nebenerwerb und Fangmengenmäßig irrelevant gegenüber den Trawlern, und trotzdem faseln alle immer nur vom Familienbetrieb um Sympatien zu erhaschen. Das ist Fadenscheinig.

    Was schlägst du denn vor, etwa die Quoten zu erhöhen? Der 2016er Jahrgang ist vielleicht nicht vom Himmer gefallen aber wenn man ihm vor der Auslöschung keine 2. oder 3. Chance auf Fortpflanzung unter vielleicht einmal besseren Bedingungen gibt wird es auch keinen starken 2021er oder 2022geben der "vom Himmel fällt".

    Ich bin es leid mit einem Menschen der sich die Stärkung der Anglfischerei auf die Fahne geschrieben hat über die Notwendigkeit des Schutzes der Bestände vor kommerzieller Überischung diskutieren zu müssen! Anglerdemo ist genauso von der FischereiLobby kompromittiert wie der Verband. Das ist für mich wirklich keine Alternative die ein Engagement wert wäre.

  14. #8
  15. AW: Baglimit 2020- Empfehlung der EU Kommission

    Zitat Zitat von Frank Jig Beitrag anzeigen
    Fangmengenmäßig irrelevant gegenüber den Trawlern, und trotzdem faseln alle immer nur vom Familienbetrieb um Sympatien zu erhaschen.
    Genau, Fangmengenmäßig irrelelvant- und somit hat es nichts mit Symphatien erhaschen zu tun, sondern einfach mit der Realität und dem Schutz eines traditionellen Handwerks und der Dorschbeständen. Es sind nämlich nicht die Küstenfischer, sondern die großen (überwiegend dänischen) Trawler, die uns das Problem bereiten. Dann nennen wir das Kind beim Namen und gut.

    Zitat Zitat von Frank Jig Beitrag anzeigen
    Was schlägst du denn vor, etwa die Quoten zu erhöhen? Der 2016er Jahrgang ist vielleicht nicht vom Himmer gefallen aber wenn man ihm vor der Auslöschung keine 2. oder 3. Chance auf Fortpflanzung unter vielleicht einmal besseren Bedingungen gibt wird es auch keinen starken 2021er oder 2022geben der "vom Himmel fällt".
    Habe ich von einer Quotenerhöhung geschrieben? Nein, von einer Beibehaltung des Baglimit, also wie von der Wissenschaft vorgeschlagen. Ich wehre mich gegen eine einseitige Auslegung der ICES Empfehlung durch die EU Kommission zugunsten der Fischerei. Klar erkennbar im Abgleich zwischen Advice und EU Vorschlag. Also unterstelle mir (uns) bitte nicht, dass wir uns vor den Karren der Fischerei spannen lassen. Wenn ich mich vor die Familienbetriebe der Küstenfischerei stelle, dann aus meiner persönlichen Überzeugung. Irgendwann müssen wir mal unsere Regionen und Traditinen schützen und stärken. Diese Betriebe haben letztendlich ein Problem. Die sind mit den großen organisiert und somit nur am Rande ein Spielball. Ja, aber sie werden auch bei einer Quotenkürzung überleben, zumindest wenn die dänischen Schlepper etwas übrig lassen.

    Zitat Zitat von Frank Jig Beitrag anzeigen
    Ich bin es leid mit einem Menschen der sich die Stärkung der Anglfischerei auf die Fahne geschrieben hat über die Notwendigkeit des Schutzes der Bestände vor kommerzieller Überischung diskutieren zu müssen!
    Wir führen ja auch keine Diskussion, sondern Du tätigst lediglich Angriffe. Zu einer Diskussion gehören zumindest Lösungsvorschläge, die ich bei Dir nicht erkennen kann.

    Wie müsste denn für Dich eine Alternative aussehen? Was unternimmst Du dafür?

  16. #9
  17. Mitglied Avatar von degl
    Registriert seit
    17.11.04
    Beiträge
    6.208
    Bilder
    427

    AW: Baglimit 2020- Empfehlung der EU Kommission

    Ich bin zwar nicht gemeint.........aber ich geh angeln und zwar solange wie es möglich ist

    gruß degl

    P.s. und später erzähle ich meinen Enkel davon...........

    Davon das die Menschen, wider besseres Wissen, die Fische ausgerottet haben..................

    Und wenn er mich fragt, warum das so war, erzähl ich ihm, das wir auf der Welt immer mehr Menschen wurden und immer mehr Platz brauchten um uns selbst zu verwirklichen und ich werde mich Entschuldigen dafür, das ich seine Zukunft verfrühstückt habe(oder ist es Abendbrot?)

    Und dann erzählich ihm von 50 Jahre gegenseitiger Schuldzuweisung unsererseits und keiner wollte verzichten..........

    Denn SO und NICHT ANDERS ist die Situation HEUTE.......da beißt die Maus kein Faden ab
    möge der Fisch mit euch sein

  18. #10
  19. AW: Baglimit 2020- Empfehlung der EU Kommission

    Zitat Zitat von degl Beitrag anzeigen
    Ich bin zwar nicht gemeint.........aber ich geh angeln und zwar solange wie es möglich ist


    Zitat Zitat von degl Beitrag anzeigen
    Davon das die Menschen, wider besseres Wissen, die Fische ausgerottet haben..................
    Ein ziemlicher Widerspruch, oder? Zumindest ich deute es so, dass von Dir entnommene Fische keinen Einfluss auf die Bestände haben.


    Zitat Zitat von degl Beitrag anzeigen
    Und wenn er mich fragt, warum das so war, erzähl ich ihm, das wir auf der Welt immer mehr Menschen wurden und immer mehr Platz brauchten um uns selbst zu verwirklichen und ich werde mich Entschuldigen dafür, das ich seine Zukunft verfrühstückt habe(oder ist es Abendbrot?)
    Ja, wir werden immer mehr Menschen und benötigen immer Lebensmittel. Gerade durch den Ausbau der ökologischen Landwirtschaft verschärfen wir noch die Ernährungskrise, da bei gleicher Fläche weniger Ertrag abfällt. Somit sollten wir also für den Erhalt der nachhaltigsten Form der Fischerei kämpfen. Wir beschaffen uns die Lebensmittel selber und das ist doch der optimale Fall für unser Hobby. Neben Spaß und dem Erlebnis auch noch gesunde, nachhaltige Ernährung!

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. KüFVO MV/ Baglimit
    Von Kai Hansen im Forum Recht, Politik und Verwaltung
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 17.02.18, 13:35
  2. Minister Schmidt zum Baglimit
    Von Kai Hansen im Forum Angelberichte aus den Medien
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.01.18, 16:08
  3. Anglertalk zum Aalangelverbot, Baglimit und Angelverbot
    Von Kai Hansen im Forum Angelberichte aus den Medien
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.09.17, 09:16
  4. Kommission beschließt Hai-Schutz
    Von Uwe im Forum Angelberichte aus den Medien
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.11.10, 08:15
  5. EU-Kommission genehmigt deutsche Aalbewirtschaftungspläne
    Von Uwe im Forum Angelberichte aus den Medien
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.05.10, 10:10

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •