Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 36
    #11
  1. AW: Baglimit 2020- Empfehlung der EU Kommission

    Zitat Zitat von Kai Hansen Beitrag anzeigen
    Wie müsste denn für Dich eine Alternative aussehen? Was unternimmst Du dafür?
    Gegen die Großen kann man nichts machen, die sind intelligenter und solventer als wir. Aber man kann zumindest die quasi unregulierte küstennahe Netzfischerei mit der wir Angler uns am Feierabend und am Wochennende die Reichweite eines 5m-Bootes teilen durch Aufklärung eindämmen. Du vertrittst eine Organisation für Kutterangler, ich bin eher Küstenangler, daher gehe ich anders vor:

    - Ich spreche Gastwirte bei jeder Gelegenheit persönlich darauf an dass es 4 Mio Angler gibt die es nicht witzig finden dass Meerforellen tonnenweise als "Ostsee-Wildlachs" verkauft werden während ein Bestandsmanagement mangels Fangmeldung (> Nachweis eines wirtschaftlich relevanten Bestandes) ausbleibt. Ich weise Sie mit höflicher Härte darauf hin dass unter den Anglern nicht nur naive, friedfertige ******* sondern auch fangneidische A-Löcher befinden die Imstande sind Ihnen emfpindliche Unannehmlichkeiten zu bereiten wie 10.000Euro Ordnungsgeld und eine gepflegte Steuerprüfung wenn sie mit Schwarzgeld bezahlten Fisch falsch ausweisen. Damals bei der Versicherung habe ich gelernt wie sowas geht.

    - Ich suche das Gespräch mit Vogelschützern um ihnen zu verdeutlichen dass die von ihnen durchgesetzte 200m-Schutzzone regelmäßig vom Nebenerwerb unterlaufen wird (welche die ertrunkenen Tauchvögel inzwischen sorgffältiger entsorgen als damals in den 90ern, vor dieser Regelung) und mache ihnen die schattenwirtschaftlichen Zusammenhänge zur Meerforelle transparent. Da diese Leute akademisch-ökologisch eng vernetzt und nicht dem blinden Zusammenhalt mit der Fischindustrie verpflichtet sind erhoffe ich mir davon einen intrinischen Anreiz zu setzen die vielfach durchgeführten Programme zur genetischen Herkunftsfeststellung gehandelten Fisches auf die Gastronomie auszuweiten.

    - Nach dem Motto "tue Gutes und rede darüber!" erwähne ich dies in allerlei Foren von denen ich ausgehen kann dass Fischer mitlesen denn es geht mir in erster Linie um Abschreckung durch Aufklärung, nicht um tatsächliche Denuntiation. Dafür bin ich mir zu schade, es sei denn man schmeißt mir das unmarkierte Netz mal wieder direkt vor die Nase.

    All dies wirkt natürlich nur langsam und indirekt auf den küstennahen Befischungsdruck des Dorsches, aber ich bin mir sicher es wirkt indem es den schwarzen Schafen langfristig den Spaß an der Sache nimmt. Es geht ja um Erlöse auf die niemand angewiesen ist und die man nach Lust und Laune in der Freizeit erzielt.

    Mein Lösungvorschlag an dich lautet vor allem in Bezug auf die anglerisch relevanten Formen der Fischerei - Nebenerwerb und Trawler - ein wenig glaubwürdiger aufzutreten um langfristig breitere Unterstützung zu erhalten. Ausserhalb der doch recht überschaubaren Kutterangler-Nische wirst du bislang nicht wirklich ernst genommen, das darf ich dir rückmelden. Solange du dich nicht glaubwürdig gegen Überfischung einsetzt - und das kann ich beim besten Willen nicht erkennen - ist deine Bewegung nicht nur für mich eine Luftnummer.

  2. #12
  3. Mitglied Avatar von degl
    Registriert seit
    17.11.04
    Beiträge
    6.208
    Bilder
    427

    AW: Baglimit 2020- Empfehlung der EU Kommission

    Na klar wirken sich meine Entnahmen auf die Bestände aus.............

    Aber ich Skipper nicht wider besseres Wissens, jeden Tag mit perfekten Fangnetzen aufs Meer und hole mir soviel wie möglich an Bord............

    Ich muß auch nicht übers Jahr tausende Kilosungewollten Beifang entsorgen..............

    Ich achte tunlichst darauf, das von mir nichts ins kommt, was da nix zu suchen hat (Altöl, Nährstoffe aus der Landwirtschaft, vergessene Kriegsmuniton die schon lange nicht entsorgt wurde und die jetzt ins Wasser kommt).............

    Nein ich geh angeln und zeig nicht mit dem Finger auf andere und kann jederzeit schadlos mein Hobby einstellen..............muß damit zum Glück kein Einkommen generieren.

    Nach wir Vor gilt für mich: alle Angler auf und an der Ostsee können in einem Jahr nicht soviel entnehmen, wie ein Fischtrawler..........Bunkt

    gruß degl
    möge der Fisch mit euch sein

  4. #13
  5. AW: Baglimit 2020- Empfehlung der EU Kommission

    Ich kann Dich ganz gut einordnen lieber Frank, nachdem Du Vertraulichkeit in unserem persönlichen Gespräch zugesichert und nicht eingehalten hast, aber das ist ein anderes Thema!

    Zitat Zitat von Frank Jig Beitrag anzeigen
    Ausserhalb der doch recht überschaubaren Kutterangler-Nische wirst du bislang nicht wirklich ernst genommen, das darf ich dir rückmelden. Solange du dich nicht glaubwürdig gegen Überfischung einsetzt - und das kann ich beim besten Willen nicht erkennen - ist deine Bewegung nicht nur für mich eine Luftnummer.
    Die recht überschaubare Kutterangler-Nische mag uns gutfinden, aber sicherlich auch viele Angler darüber hinaus. Alleine in den letzten 7 Tagen haben wir nur über Facebook 162.047 Personen erreicht. Ok, da können wir bei Deinen Aktivitäten nicht mithalten, denn sicherlich lesen viele FIscher in den Foren, in denen Du aktiv bist und erstarren vor Angst.

    Die "Luftnummer" ist in der Erreichung der sich gesetzten Ziele ziemlich erfolgreich unterwegs. Neben der Klage, die wir erfolgreich auf den Weg gebracht haben, konnten wir eine Änderung der nationalen Fahrgastrichtlinie auf den Weg bringen. Zudem haben wir die geplante Sperrung des Walkyriengrund öffentlich gemacht und (zum jetzigen Zeitpunkt durch viele Gespräche mit Behörden und Politik) mit Hilfe unseres Juristen verhindern können. Zudem haben wir eine Überprüfung der Verwednung der Fischereiabgabe auf den Weg gebracht. Hierbei geht es uns (entgegen anderen Behauptungen) nicht um die Abschaffung, sondern ausschließlich um eine Verwendung im Interesse der Angler.

    Des Weiteren arbeiten wir im Hintergund an einigen Themen mehr und werden sicherlich auch hierzu zeitnah mehr veröffentlichen. Tja, und bei Deinem Zielfisch Meerforelle würde ich mehr tun, als Deine jetzigen Aktivitäten. Denn da droht uns Anglern ab 2021 eine neue Beschränkung, insbesondere für Küstenangler. Nicht ohne Grund gibt es mittlerweile Veröffentlichungen in MVP, dass Angler dort mehr Meerforelle entnehmen, als die Fischerei und dazu genaue Zahlen der Fänge. Wir wissen doch beide wie es beim Dorsch begonnen hat. Wenn man dann die letzte Veröffentlichung von GD Mare berücksichtigt, ergibt 1 + 1 = 2, wenn man nicht ganz blind ist. Tja, und wenn dann noch die Arbeiten der WGBAST anschaut.

    Zieh Du also weiter durch die Restaurants bei Dir auf der Ecke und wir machen unseren Job, ok? Und ja, wir vertreten auf den ersten Blick wirtschaftliche Interessen, nämlich Angelkutter, Bootsvermieter und Angelgerätehersteller und Shops. Da kannst Du uns einen Vorwurf draus machen, aber wenn all diese Unternehmer weg sind, haben viele Angler ihre Angelvorliebe verloren. Aus diesem Grund erhalten wir so viel Zuspruch und Unterstützung, weil die meisten Angler es verstehen. Naja, und mit jedem Angler, der nicht mehr nach SH kommt, gehen auch die Einnahmen aus der Fischereiabgabe und somit die Fördergelder hier in SH zurück. Dazu muss man aber weiter als bis zum nächsten Restaurant denken...

    @Degl: Ich weiß das Du ein vernünftiger Angler bist, war über Deine Aussagen umso mehr überrascht. Sollte kein persönlicher Angriff sein, ok?

  6. #14
  7. Mitglied Avatar von degl
    Registriert seit
    17.11.04
    Beiträge
    6.208
    Bilder
    427

    AW: Baglimit 2020- Empfehlung der EU Kommission

    Alles gut Kai

    Auch mir sind deine Beweggründe klar und wie so oft in öffentlichen Diskusionen, kommen auch „Diskutanten“zu Wort, deren „Polemik“ nur schwerzufallen ertragen ist und das ist hier Glücklicherweise eher selten der Fall.

    Doch wiei immer wird den wirtschaftlichen Interessen, die Vernuft geopfert, das Problem passend gemacht und dann das Ergebniss beklagt

    Ob es jemals ändern wird.............ich habe da berechtigte Zweifel

    gruß degl
    möge der Fisch mit euch sein

  8. #15
  9. AW: Baglimit 2020- Empfehlung der EU Kommission

    Zitat Zitat von Kai Hansen Beitrag anzeigen
    Ich kann Dich ganz gut einordnen lieber Frank, nachdem Du Vertraulichkeit in unserem persönlichen Gespräch zugesichert und nicht eingehalten hast, aber das ist ein anderes Thema!
    Das ist ja wohl der Hammer! Nachdem Carsten mich damals an den Ohren in ein Gespräch gezogen hat von dem ich vorher nicht wusste was mich erwartet und du mich Jahre später hier seitenlang per PN mit "Vertraulichkeiten" vollgetextet hast von denen du offenbar glaubtest dass ich sie deshalb nicht als Argument anführen dürfte kommst du mir jetzt so?

    Ich habe 15 Jahre in der Finanzbranche gearbeitet, davon 10 unter Bankgeheimnis, vertrauliche Gesundheitsfragen etc. pp. Erzähl mir also bitte nicht was Vertraulichkeit ist!

    Edit: Das macht mich fertig! du postest hier wie unter deinem Klarnamen, brüstest dich mit Erfolgen wie unter deinem Klarnamen, argumentierst wie unter deinem Klarnamen - aber wenn ich darauf einsteige und dich annspreche als ob "Kai Hansen" nicht dein Klarname wäre, dann breche ich die Vertraulichkeit??? Wer darf entscheiden mit welchem Teil der Realität "Kai Hansen" sich hier auseinander setzen muß?

    Junge, hol dir Hilfe! Du blickst nicht mehr durch! Kein Wunder dass ich keine Diskussion mit dir ohne Kopfschmerzen überstehe. Ich schwöre dies war die Letzte!
    Geändert von Frank Jig (08.09.19 um 14:11 Uhr)

  10. #16
  11. AW: Baglimit 2020- Empfehlung der EU Kommission

    Erstens hat Carsten Dich nicht an den Ohren in das Gespräch gezogen, sondern Du schienst doch sehr interessiert. Das aber nur am Rande.

    Ich habe Dir damals gesagt wer ich bin und das ich unter dem User "Kai Hansen" hier aktiv bin, nachdem Du mich gezielt danach gefragt hast. Zudem habe ich Dich damals darum gebeten das nicht öffentlich zu machen. Ich habe Dir auch ebenso erzählt, dass ich den Verantwortlichen hier im Forum das auch schon vor einiger Zeit (2014 glaube ich) in einem persönlichen Gespräch mitgeteilt habe und habe auch an der Stelle darum gebeten, dass hier nicht öffentlich mitzuteilen. Die Gründe spielen hierbei an dieser Stelle keine Rolle!

    Es war jetzt nicht das erste Mal, dass Du das so geschrieben hast. Vorher hatte ich noch an das Gute gelaubt und gehofft, es war ein Versehen von Dir aus den Emotinen raus. Dieses Mal war hingegen klar zu erkennen, dass es bewusst war.

    Hätte ich gewusst, dass Du in der Finanzbranche aktiv gewesen bist, hätte ich Dir das nicht erzählt. Neben Politikern schließlich die Berufsgruppe, denen die Deutschen am wenigsten vertrauen.

    Das Du Dir eine Diskussion mit mir nicht mehr antust, ist klar. Wie ich bereits weiter oben geschrieben habe, gehören zu einer Diskussion auch Inhalte und nicht nur persönliche Angriffe. Am Inhalt fehlt es in Deinen Beiträgen.

  12. #17
  13. AW: Baglimit 2020- Empfehlung der EU Kommission

    Zitat Zitat von Kai Hansen Beitrag anzeigen
    Ich habe Dir damals gesagt wer ich bin und das ich unter dem User "Kai Hansen" hier aktiv bin, nachdem Du mich gezielt danach gefragt hast. .
    Es gibt einen Unterschied zwischen einem Nick wie "Hein Rollmops", einem Klarnamen und einem Falschnamen. Ein Pseudonym zu wählen das wie ein Klarname wirkt ist arglistig. Dein hämisches Grinsen als ich dir gegenüber nichts ahnend von einem "Kai Hansen" sprach den ich damals noch für eine reale Person hielt sagt mir dass du den Unterschied sehr wohl kennst. Das Gespräch erinnere ich in diesem Punkt anders als Du.

    Dass ich deinen Klarnamen sowie deinen Grund für die Benutzung eines Falschnamens in diesem Forum niemals erwähnte ist der Vertraulichkeit geschuldet. Mir diese Abzusprechen ist ebenfalls ein persönlicher Angriff, ebenso wie der auf meinen beruflichen Hintergrund, wobei dies noch schwerer wiegt da ich meine Identität hier von Anfang an offen legte während du deine für dich behältst - was dein gutes Recht ist. Ich habe im Gegensatz zu dir keinen Grund irgendetwas zu verheimlichen oder mir unter falschen Angaben Zugang zu verschaffen, werde mich jedoch umso entschiedener gegen solche Angriffe wehren.

  14. #18
  15. Mitglied Avatar von Michael Kuhr
    Registriert seit
    28.03.04
    Beiträge
    5.348
    Bilder
    12

    AW: Baglimit 2020- Empfehlung der EU Kommission

    Jetzt juckt es mir aber doch in den Fingern!

    Lars Wernicke ist hier im Forum des LSFV-SH damals von den Moderatoren (dazu gehörte auch ich als Administrator) nach mehreren Verwarnungen gesperrt worden. Es hat in der Zeit meiner Verantwortung für dieses Forum niemals Gespräche oder Einverständnisse des LSFV-SH darüber gegeben, dass sich Lars Wernicke hier als "Kai Hansen" wieder anmelden und weiter diskutieren darf. Sein erneutes Verhalten als "Kai Hansen" geht gegen die Regeln dieses Forums. Deshalb muss auch "Kai Hansen" wieder gesperrt werden. Aber das müssen jetzt andere entscheiden!

    Durch diese Diskussion (Danke Frank) und die Reaktion von "Kai Hansen" alias Lars Wernicke ist erstmals belegbar deutlich geworden, dass unsere damaligen Vermutungen heute bestätigt wurden. Deshalb kann ich an die Administratoren hier nur appellieren, "Kai Hansen" aus diesem Forum auszuschließen.

  16. #19
  17. AW: Baglimit 2020- Empfehlung der EU Kommission

    Das ja spannend- ich bin hier als Kai Hansen angemeldet, wissentlich und geduldet von der Spitze. Aber damit Frank sein Ziel erreicht hat und auch Du MIchael Kuhr beruhigt schlafen kannst, sollen das andere entscheiden. Aber schön, dass ich Dich dazu bewegen konnte mal wieder etwas im Forum zu schreiben. Wenn auch nur Deinen persönlichen Kleinkrieg fortzuführen.

    Ich halte mich übrigens an Absprachen und teile nicht öffentlich mit, wer im Verband über Kai Hansen ==> Lars Bescheid weiß. Ob derjenige nun dank Frank und Michael sich outen muss, weiß ich nicht. Ich halte meine Versprechen und bevor derjenige dadurch Probleme bekommen sollte, das er das geduldet hat, darf er meinen Account löschen. Ich verhalte mich grundsätzlich loyal. Ich denke die Frequenz in diesem Forum ist nicht so stark, dass es sich lohnt, darüber zu diskutieren.

    Aber das Du hier meinen Namen veröffentlichst lieber Michael Kuhr- Du kennst die DSGVO? Respekt!

  18. #20
  19. AW: Baglimit 2020- Empfehlung der EU Kommission

    Zitat Zitat von Kai Hansen Beitrag anzeigen
    Ich denke die Frequenz in diesem Forum ist nicht so stark, dass es sich lohnt, darüber zu diskutieren.
    Wohl war!

    Mein Ziel war es zu keiner Zeit dir diesen Kanal zu verstopfen -das hätte ich jederzeit diskret tun können- sondern für mich selbst herauszuarbeiten was mich nach langjähriger Tätigkeit in einem hochgradig manipulativem Arbeitsumfeld an deiner Person eigentlich so juckt. Die Dorsche sind mir dabei im Grunde egal, ich habe Köder für alle möglichen Raubfische vom Amazonas bis zum Nordkap entwickelt und bin nicht so blöd alle Eier in einen Korb zu legen.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. KüFVO MV/ Baglimit
    Von Kai Hansen im Forum Recht, Politik und Verwaltung
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 17.02.18, 13:35
  2. Minister Schmidt zum Baglimit
    Von Kai Hansen im Forum Angelberichte aus den Medien
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.01.18, 16:08
  3. Anglertalk zum Aalangelverbot, Baglimit und Angelverbot
    Von Kai Hansen im Forum Angelberichte aus den Medien
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.09.17, 09:16
  4. Kommission beschließt Hai-Schutz
    Von Uwe im Forum Angelberichte aus den Medien
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.11.10, 08:15
  5. EU-Kommission genehmigt deutsche Aalbewirtschaftungspläne
    Von Uwe im Forum Angelberichte aus den Medien
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.05.10, 10:10

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •