Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16
    #1
  1. Mitglied
    Registriert seit
    12.04.09
    Beiträge
    682
    Bilder
    16
    Blog-Einträge
    1

    Ich kann ein Angelboot geschenkt kriegen!



    Aber bei all der Freude würde mich doch interessieren, ob man einfach so an einem x-beliebigen Gewässer sein Boot zu Wasser lassen und darauf rumschippern darf.... Angeln ganz klar nur mit entsprechender Erlaubnis, aber das soll jetzt nicht so das Thema sein.

    Es handelt sich dabei um ein kleines Shclauchboot mit Holzboden und einem 2,3 PS Verbrennungsmotor, alternativ auch mit Riemen zu bewegen.

    Nach etwas Internetrecherche weiß ich nun, das solche Kleinboote angeblich nicht kennzeichnungspflichtig sind.

    Das Netz tat sich leider etwas rar mit Auskünften, und so hoffe ich, das jemand von Euch mir ein wenig weiterhelfen kann.
    "Ein lebendiger Fisch ist eher selten ein Problem für Angler. Ein toter hingegen stellt Ansprüche- bis zum Kochbuch"
    (Alexander Spoerl)

  2. #2
  3. Mitglied Avatar von degl
    Registriert seit
    17.11.04
    Beiträge
    6.168
    Bilder
    428

    AW: Ich kann ein Angelboot geschenkt kriegen!

    Oha......einfach irgendwo rumschippern kann Ich mir nicht vorstellen,denn eis gibt allein hier in SH div. Privatgewässer wo nur mit Erlaubnis gefahren werden kann und oft nur mit E-Motor und auf dem NOK werden so“kleine“ Boote auch nicht fahren dürfen.........zumindest sind mir in all den Jahren keine aufgefallen

    Da ist noch Recherche nötig

    gruß degl
    möge der Fisch mit euch sein

  4. #3
  5. Mitglied Avatar von dorschgreifer
    Registriert seit
    23.08.06
    Beiträge
    16.456
    Bilder
    473
    Blog-Einträge
    1

    AW: Ich kann ein Angelboot geschenkt kriegen!

    Man muss an jedem Gewässer fragen, ob Boote erlaubt sind und insbesondere eigenen Boote.

    Verbrenner sind fast überall, zumindest auf Binnenseen verboten. Ganz neu gibt es die Möglichkeit auf Antrag eine Sondergenehmigung zu erhalten, wenn man eine Behinderung nachweisen kann, allerdings nur für E-Motoren bis 900 Watt.

    Aktuell hat der Landesverband dazu informiert:

    https://lsfv-sh.de/2019/10/25/gescha...e-geschlossen/

    Auf den Kanälen NOK und ELK ist das Angeln von Booten eh verboten, deshalb stellt sich dort die Frage nicht.

    Ist alles etwas umständlich in SH mit Bootsgenehmigungen... Ich denke, Dir bleiben nur Fließgewässer, die als Schifffahrtsstraßen ausgewiesen sind, gerade mit Verbrennern.
    Gruß Dorschgreifer
    https://www.anglernord.de

  6. #4
  7. AW: Ich kann ein Angelboot geschenkt kriegen!

    Auf der Eider kannste schippern ;-) Auf der Elbe auch.Ostsee sowieso, aber besser nur bei Windstille oder leicht auflandigem Wind ;-) Wie schon erwähnt wurde, auf den meisten Seen nein, auf den meisten Flüssen ja ;-) Ab 15 PS brauchst Du einen Führerschein, auf Binnenflüssen auch eine Kennzeichnung am Boot, ab 2,21kw Motorleistung, auf Seeschiffahrtsstraßen ist das nicht notwendig. "Die Kennzeichnungspflicht gilt nur im Anwendungsbereich der Binnenschifffahrtsstraßen-Ordnung und auf den Bundeswasserstraßen Rhein, Mosel und Donau."

    Gruß

    Volker

  8. #5
  9. AW: Ich kann ein Angelboot geschenkt kriegen!

    Du darfst sicher nicht auf jedem x-beliebigen Gewässer dein Boot einsetzen. Auf vielen Seen sind Verbrennungsmotoren verboten. Sowas lässt sich leicht im Netz raus bekommen.

  10. #6
  11. Mitglied
    Registriert seit
    12.04.09
    Beiträge
    682
    Bilder
    16
    Blog-Einträge
    1

    AW: Ich kann ein Angelboot geschenkt kriegen!

    Hab nun das Boot und hab es auch mal im trauten Wohnzimmer aufgepustet

    Es ist von Yamaha und hat einen kleinen 2,3PS Aussenborder und macht einen recht robusten Eindruck, kein Vergleich zu den Badegummibooten, die ich als Kind kennenlernte.

    Zitat Zitat von diggerbub Beitrag anzeigen
    Auf der Eider kannste schippern ;-)
    Genau an die Eider dachte ich auch, ich muss mal wieder zur "Eider-Oase". Dann brauch ich den "Blauen Klaus" nicht mehr auszuleihen. (siehe hier: http://www.anglerforum-sh.de/showthr...er-oder-Treene)

    Was ich im Netz herausfand, war folgendes:

    - Einsetzen auf jeder beliebigen Wasserstrasse (also auch ELK, nur Angeln ist dann nicht!). Mein Boot hat quasi den gleichen Status wie ein Kanu oder Kajak.
    - Das Boot muss namentlich gekennzeichnet sein . Buchstaben min. 10 cm groß. Dafür gibt es im Fachhandel Klebebuchstaben.
    - Im Innenbereich des Bootes (z.B. am Heckspiegel) ist eine Plakette mit Namen und Anschrift des Eigentümers zu befestigen.
    - Beim Ankern in der Nacht (z.B. Nachtangeln auf der Eider) ist eine allseits sichtbare Lampe zu setzen.

    Eine amtliche Registrierung ist nicht notwendig.

    Auf Binnenseen braucht man ggf eine Sondererlaubnis. Im Zweifelsfalle also Bootfahren nicht gestattet (was strenggenommen auch für Badeboote gilt.....aber interessiert niemanden)

    Als Ausstattung sollte man mitnehmen:
    - Treibstoffreserve, wenn man mit Motor fährt
    - Ersatzschraube
    - Bordwerkzeug
    - Signalhorn
    - Schwimmweste
    - Riemen oder Paddel
    - Anker

    Wenn jemand noch mehr sachdienliche Hinweise hat, immer her damit :-)
    "Ein lebendiger Fisch ist eher selten ein Problem für Angler. Ein toter hingegen stellt Ansprüche- bis zum Kochbuch"
    (Alexander Spoerl)

  12. #7
  13. AW: Ich kann ein Angelboot geschenkt kriegen!

    Moinsen,

    wann willste denn aufs Wasser? Ich rate jedem der nicht nur im Sommer los will sich mal mit dem Thema "Wassertemperatur" auseinanderzusetzen. Als ich im Dez auf der Eider war hatte das Wasser 3°C, wenn man da rein fällt braucht man unter Umständen keine Schwimmweste mehr.

  14. #8
  15. AW: Ich kann ein Angelboot geschenkt kriegen!

    Du hast um Rat gebeten, also möchte ich mich als langjähriger Bootsfahrer nicht zurückhalten. Riemen oder Paddel gehören auf deiner Liste ganz weit nach oben. Gerade kleine Außenboarder haben gern mal Mucken und dann ist man Spielball des Windes, sollte keine weitere Antriebsmöglichkeit vorhanden sein.
    Als Angler ist man meist etwas länger auf dem Wasser, was wenn dann mal die Blase drückt? Man glaubt gar nicht wieviele Seeleute beim Pinkeln ins Wasser fiehlen und ersoffen sind.
    Pinkel in kleinen Booten immer im sitzen. Dazu eignet sich eine PET-Flasche die man schnell über Board entleeren kann.
    Achte immer auf den aktuellen Wetterbericht, solltest du auf der Ostsee unterwegs sein.
    Google mal die Chance zum Überleben im Wasser in Abhängigkeit zur Wassertemperatur. Man wundert sich welch kurze Zeit unser Körper einstellige Temperaturen wegsteckt.
    Auf die Liste dürfen auch gern trockene Klamotten aufgenommen werden, die man im Auto parat hält.
    Zum Angeln vom Boot ist zu sagen, dort wo das Angeln verboten ist, ist es untersagt Angeln mit sich zu führen. Die Aussage, ich habe die Angeln nur so mit, ich angel gar nicht kann eine Aufsichtsperson meist nicht überzeugen.
    Und immer daran denken, auch wenn das Boot nur eine Nußschale ist, Alkohol in Verbindung mit einem motorbetriebenen Boot kann alle Fahrerlaubnisse kosten. Autoführerschein, Bootscheine, Personenbeförderungsschein, Pilotenschein, jeder Schein ist betroffen, sollte man besoffen auf dem Wasser angetroffen werden. Das nur zur Info.
    Gruß Klaus
    ist mir egal wer dein Vater ist, solange wie ich hier angel latscht keiner hier über das Wasser

  16. #9
  17. Mitglied Avatar von kanalflunder
    Registriert seit
    13.05.04
    Beiträge
    10.277
    Bilder
    2477

    AW: Ich kann ein Angelboot geschenkt kriegen!

    Hallo Klaus,

    gutes posting.

    Mit Petri Heil
    Jürgen

    Watt wär´n wa ohne Wattwurm?
    SAV Kanalfreunde e. V. Kiel

    Der Müll muß mit !!

  18. #10
  19. Mitglied
    Registriert seit
    12.04.09
    Beiträge
    682
    Bilder
    16
    Blog-Einträge
    1

    AW: Ich kann ein Angelboot geschenkt kriegen!

    Hallo Klaus,

    vielen Dank für Deine ergänzenden Informationen.

    Das mit dem Alkohol ist klar, da verhält es sich übrigens nicht anders als wenn man betrunken aktiv am Strassenverkehr teilnimmt: Im Brass mit dem Fahrrad von der Kneipe nach Hause fahren kostet auch den Führerschein. Und zwar ALLE!
    Und auch mit dem Mitführen von Fischfanggerät ist es wie an Land: Wer keine Angelerlaubnis hat darf kein fangbereites Gerät am Gewässer mitführen!

    Also, das kleine Boot ist natürlich nicht für Ausflüge auf größere Gewässer gedacht. Ich denke da eben an Eider, Dove Elbe, Trave und ELK, wodei ich natürlich auf Trave und ELK kein Fanggerät, sondern ein (noch zu erwerbendes/auszuleihendes) Echolot mitführen würde. Sozusagen den ELK kartographieren :-)

    Die Sache mit der Notdurft kenne ich auch, ich war fast zwanzig Jahre lang Mitglied in der "Pliete" und habe die Vereinsboote auf dem Stocksee genutzt. Allerdings hat die Pliete die guten 6m-"Kraller"-Boote, da kann man sich weeeiiit seitlich herauslehnen.....

    Hab mir ernsthaft überlegt, zum Angeln mein "Porta Potti" mitzunehmen: Da hätt ich dann gleich eine Sitzgelegenheit ;-)
    "Ein lebendiger Fisch ist eher selten ein Problem für Angler. Ein toter hingegen stellt Ansprüche- bis zum Kochbuch"
    (Alexander Spoerl)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.02.18, 10:27
  2. Deutschlandfunk Kiel-Frischer Fisch ist schwer zu kriegen
    Von naicheben im Forum Angelberichte aus den Medien
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 15.03.17, 08:57
  3. Angelboot Komplettpaket
    Von MAK im Forum Tausch- / Verkaufsangebote
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.05.11, 12:54
  4. neues Angelboot
    Von samyber im Forum Meeresangeln
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 15.02.11, 13:20
  5. HP geschenkt
    Von fischkönig im Forum Angeln Allgemein
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 14.03.10, 07:48

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •