Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14
    #1
  1. An der Elbe mit Jahresfischereischein frei angeln zwischen Hamburg und Brunsbüttel?

    Hall,o wer kann mir sagen wo ich an der Elbe zwischen Hamburg und Brunsbüttel mit dem jahresfischereischein angeln kann?
    Würde gerne von den Buhnen mein Glück auf Zander versuchen. Gibt es hier Fangbeschränkungen?
    Vielen Dank fürs Antworten und Petri Heil.

    Gruß Hans

  2. #2
  3. Mitglied
    Registriert seit
    12.04.09
    Beiträge
    670
    Bilder
    16
    Blog-Einträge
    1

    AW: An der Elbe mit Jahresfischereischein frei angeln zwischen Hamburg und Brunsbütte

    Ab Wedel stromabwärts. Gilt als Schleswig-Holsteinisches Küstengewässer, es gilt also die KüFo

    Gesetz als Pdf, Grenzen der Küstengewässer auf der letzten Seite: https://www.schleswig-holstein.de/DE...cationFile&v=1

    KüFo: https://www.schleswig-holstein.de/DE...cationFile&v=1

    Besondere Fischereirechte bestehen an der Schlei , an der Treene und Eider sowie an der Trave. Hier braucht man neben dem Fischereischein zusätzlich einen Erlaubnisschein; im Falle der Trave herrscht Lübecker Fischereirecht; hier der link zum Lübecker Kreisverband der Sportfischer: http://www.angeln-in-luebeck.de/ange...-in-zahlen.php
    "Ein lebendiger Fisch ist eher selten ein Problem für Angler. Ein toter hingegen stellt Ansprüche- bis zum Kochbuch"
    (Alexander Spoerl)

  4. #3
  5. Mitglied Avatar von dorschgreifer
    Registriert seit
    23.08.06
    Beiträge
    16.420
    Bilder
    473
    Blog-Einträge
    1

    AW: An der Elbe mit Jahresfischereischein frei angeln zwischen Hamburg und Brunsbütte

    Dazu kommen einige Schongebiete im Zeitraum 01.07. bis 31.12. eines jeden Jahres für die Störmündung, Krückaumündung und Pinaumündung KüfO Anlage 2.
    Gruß Dorschgreifer
    https://www.anglernord.de

  6. #4
  7. AW: An der Elbe mit Jahresfischereischein frei angeln zwischen Hamburg und Brunsbütte

    Vielen Dank noch für die Antworten.
    Werde dann wie gesagt mein Glück von den Buhnen versuchen.
    Petri Heil

    Gruß Hans

  8. #5
  9. AW: An der Elbe mit Jahresfischereischein frei angeln zwischen Hamburg und Brunsbütte

    Zitat Zitat von Hans- Beitrag anzeigen
    Vielen Dank noch für die Antworten.
    Werde dann wie gesagt mein Glück von den Buhnen versuchen.
    Petri Heil

    Gruß Hans
    Die Buhnen zwischen Hamburg und Brunsbüttel sind Ködergräber mit schlechten Fangaussichten....
    ...come to our beach and watch us perform.

  10. #6
  11. Mitglied
    Registriert seit
    16.05.12
    Beiträge
    416

    AW: An der Elbe mit Jahresfischereischein frei angeln zwischen Hamburg und Brunsbütte


  12. #7
  13. Mitglied Avatar von dorschgreifer
    Registriert seit
    23.08.06
    Beiträge
    16.420
    Bilder
    473
    Blog-Einträge
    1

    AW: An der Elbe mit Jahresfischereischein frei angeln zwischen Hamburg und Brunsbütte

    Naja..., immer mal wieder..

    Und das PFAS auch in Menschen nachgewiesen ist, dürfte nicht verwundern, wenn man täglich solche Kleidung trägt, sich in der Wohnung in Dauerkontakt damit befindet..., das wird ja nun nicht nur über die Nahrung, sondern auch über die Haut und Atemwege aufgenommen.

    Wer sich dagegen schützen will, sollte in einem Vakuumierten Raum (wobei..., wie bekommt man den schadstofffrei?) leben, diesen niemals verlassen und nichts mehr etwas essen oder trinken. Wir haben halt ein Wohlstandsproblem, wo keiner mehr auf die Dinge des täglichen Lebens verzichten kann und sich den eventuell schädlichen Umwelteinflüssen nicht entziehen kann. Bei den dazu immer gruseligen Meldungen, wundert es mich, dass die Menscheit im Durchschnitt immer älter wird...
    Gruß Dorschgreifer
    https://www.anglernord.de

  14. #8
  15. Mitglied Avatar von dorschgreifer
    Registriert seit
    23.08.06
    Beiträge
    16.420
    Bilder
    473
    Blog-Einträge
    1

    AW: An der Elbe mit Jahresfischereischein frei angeln zwischen Hamburg und Brunsbütte

    Zitat Zitat von Rächerlachs Beitrag anzeigen
    Die Buhnen zwischen Hamburg und Brunsbüttel sind Ködergräber mit schlechten Fangaussichten....
    Dem folge ich nicht, zumindest nicht pauschal. Es gibt in der Elbe so viele Buhnen, bei denen das völlig anders ist. Ich habe schon recht viele verschiedene Buhnen in der Elbe beangelt, an denen ich keinen einzigen Köder verloren und bestens gefangen habe.
    Gruß Dorschgreifer
    https://www.anglernord.de

  16. #9
  17. Mitglied
    Registriert seit
    16.05.12
    Beiträge
    416

    AW: An der Elbe mit Jahresfischereischein frei angeln zwischen Hamburg und Brunsbütte

    Zitat Zitat von dorschgreifer Beitrag anzeigen
    Naja..., immer mal wieder..

    Und das PFAS auch in Menschen nachgewiesen ist, dürfte nicht verwundern, wenn man täglich solche Kleidung trägt, sich in der Wohnung in Dauerkontakt damit befindet..., das wird ja nun nicht nur über die Nahrung, sondern auch über die Haut und Atemwege aufgenommen.

    Wer sich dagegen schützen will, sollte in einem Vakuumierten Raum (wobei..., wie bekommt man den schadstofffrei?) leben, diesen niemals verlassen und nichts mehr etwas essen oder trinken. Wir haben halt ein Wohlstandsproblem, wo keiner mehr auf die Dinge des täglichen Lebens verzichten kann und sich den eventuell schädlichen Umwelteinflüssen nicht entziehen kann. Bei den dazu immer gruseligen Meldungen, wundert es mich, dass die Menscheit im Durchschnitt immer älter wird...
    Zum Glück kann ja jeder noch selbst entscheiden,ob er wissentlich, mit Gift belastetes Fischfleisch essen möchte oder nicht.
    Ich werde mir auf jeden Fall, in Zukunft keinen Elbfisch mehr auf den Teller legen.

  18. #10
  19. Mitglied Avatar von degl
    Registriert seit
    17.11.04
    Beiträge
    6.129
    Bilder
    428

    AW: An der Elbe mit Jahresfischereischein frei angeln zwischen Hamburg und Brunsbütte

    Nun ja,

    die MOPO zeichnet sich auch nicht grade durch selbst recherchierte Erkenntnisse aus,.........jedenfalls ist das nachgewiesene "Gift" in allem enthalten, was wir aus der "Natur" entnehmen.........sogar im "Luxusspargel" und "der roten Süße"(Erdbeeren).....Pestiziede in der Landwirtschaft, Überdüngung der Anbauflächen, Nitratgehalt im Grundwasser etc. etc..... und nicht zuletzt ein "Überangebot" an Antibiotika in der Tiermast...............ich hör auf, denn nicht mal die "Haferschleimsuppe" ist mehr unbelastet.......

    Da passt dieser Artikel wunderbar ins "Meggerkonzept"

    Aber du hast recht........Jeder von uns hat die Pflicht sich über seine Nahrung zu informieren und selbst zu entscheiden, was in die "Kaldaunen" kommt,...........da kann man keinen Anderen für haften lassen.......solange man ihn nicht erwischt

    gruß degl
    möge der Fisch mit euch sein

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Elbmündung zwischen Brunsbüttel und Neufelder Koog
    Von SilentHope im Forum Angeln und weitere Angelgewässer
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.05.20, 18:46
  2. Suchen Famielienfreundliche Angelstellen zwischen Brunsbüttel und Schaftstedt!!!
    Von fishing_paar im Forum Angeln am Nord-Ostsee-Kanal (NOK)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.02.09, 09:14
  3. Was beisst in der Elbe zwischen Drennhausen u. Staustufe ?
    Von dorschy im Forum Raubfischangeln
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.06.08, 12:33
  4. Zander an der Elbe zwischen Lauenburg und Brunsbüttel
    Von fish4jörg im Forum Angeln und weitere Angelgewässer
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.08.06, 09:38
  5. Wo ist das Angeln mit Jahresfischereischein möglich?
    Von Ingo M. im Forum Angeln Allgemein
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 21.05.05, 20:42

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •