Ergebnis 1 bis 7 von 7
    #1
  1. Mitglied Avatar von dorschgreifer
    Registriert seit
    23.08.06
    Beiträge
    16.485
    Bilder
    473
    Blog-Einträge
    1

    Stoppt die zerstörung der oder

    Für diejenigen, denen Gewässer und Fische nicht ganz egal sind, stelle ich hier einmal den Link zu einer Petition ein, bei der ein Interesse an einem Ende der Zerstörung unserer Gewässer gezeigt wird.

    Dort soll unter anderem der Stör wieder angesiedelt werden und einen Bestand aufbauen. So etwas wird durch den Verbau von Gewässern zu Nichte gemacht. Ein Besatz mit Stören findet dort z.B. gerade heute wieder statt.

    Also, wer ein Interesse an natürlichen Gewässern hat, kann sich dieser Petition anschließen:

    https://eko-unia.org.pl/petitionen/p_4
    Gruß Dorschgreifer
    https://www.anglernord.de

  2. #2
  3. AW: Stoppt die zerstörung der oder

    Hallo dorschgreifer,

    vielen Dank fürs Teilen der Petition! Ich habe sie bereits unterzeichnet und sie auf meinem Facebook-Profil geteilt, in der Hoffnung, dass sich noch mehr Leute dafür interessieren. Die Oder muss unbedingt geschützt werden!!!
    Fische fängt man mit Angeln, Menschen mit Worten.

  4. #3
  5. AW: Stoppt die zerstörung der oder

    Da schließe ich mich an!!

    Teilen, teilen, teilen. Schade, dass man dafür Steuern verwendet..
    Ein Tag in der Natur ist nie ein vergeudeter Tag

  6. #4
  7. Mitglied Avatar von degl
    Registriert seit
    17.11.04
    Beiträge
    6.191
    Bilder
    428

    AW: Stoppt die zerstörung der oder

    Ich will nicht...........weil wir die Elbe wie blöde ausbaggern..........sollten gerade WIR den Polen nicht das Recht absprechen für IHRE Interessen ähnliches zu tun..........

    Meine Stimme hat das "Elbebaggern" nicht verhindert und daher wird sie mit Sicherheit auch andere "Blödsinnige" europäische Projekte nicht verhindern..............

    Denkt ihr denn auch mal darüber nach, wie das wirkt, wenn WIR mit schlechtem Beispiel voranschreiten...........und anderen den Stinkefinger zeigen

    gruß degl
    möge der Fisch mit euch sein

  8. #5
  9. Mitglied Avatar von dorschgreifer
    Registriert seit
    23.08.06
    Beiträge
    16.485
    Bilder
    473
    Blog-Einträge
    1

    AW: Stoppt die zerstörung der oder

    Zitat Zitat von degl Beitrag anzeigen

    Denkt ihr denn auch mal darüber nach, wie das wirkt, wenn WIR mit schlechtem Beispiel voranschreiten...........und anderen den Stinkefinger zeigen

    gruß degl
    Denke ich immer drüber nach... Ich sehe mich allerdings nicht in Verbindung mit der Elbvertiefung, ich will sie nicht und ich will auch die Oderzerstörung nicht... Selbst hier vor der Haustür an der Stör haben wir so einige Problembaustellen, die ich in der Art und Weise strikt ablehne.

    Ich stehe zu der Ablehnung und lasse mich mit den Freveln, die die Wirtschaft aus Profitgier so vor hat nicht in Verbindung bringen.

    Deshalb unterstütze ich Gegner der Zerstörung, wenn ich es für mich gerechtfertigt finde. Und an der Elbvertiefung bin ich nicht schuld, deswegen zähle ich mich auch nicht zum "Wir". Ich wäge selbst ab und lasse mich nicht mit den Elbvertiefern in einen Topf werfen.
    Gruß Dorschgreifer
    https://www.anglernord.de

  10. #6
  11. Mitglied Avatar von degl
    Registriert seit
    17.11.04
    Beiträge
    6.191
    Bilder
    428

    AW: Stoppt die zerstörung der oder

    Rüdiger,

    so meinte ich das auch nicht..........aber unser "Staat" hat das Vertiefen erlaubt und genehmigt, ob wir vor Ort das wollten oder sogar strikt ablehnen, wird im "globalen" zusammenhang nicht mehr wahrgenommen.
    Aber das die Elbe aus wirtschaftlichen Gründen ausgebaggert wird, bleibt als Tatsache bestehen und wenn ich an die Oderhochwasser in den 2000er denke, kann es auch gewichtige Gründe für die geplanten Maßnahmen geben(ich überblick das jetzt nicht genau) und daher hab ich mich entschlossen, nicht reflexartig anderen Staaten Ihr Handeln auszureden oder schwerer zu machen........

    Ich war im übrigen völlig Baff, als das Bundesverwaltungsgericht faktisch entschieden hat, das alle Beschwerdeführer gegen den Belttunnel, sich erstmal den Staatsvertrag mit dem Königreich Dänemark durchlesen hätte sollen, denn damit war der Tunnelbau beschlossene Sache und und eigentlich keine "Rechtmittel" mehr greifen/zugelassen waren.............da denke ich immer noch drüber nach

    gruß degl
    möge der Fisch mit euch sein

  12. #7
  13. Mitglied Avatar von dorschgreifer
    Registriert seit
    23.08.06
    Beiträge
    16.485
    Bilder
    473
    Blog-Einträge
    1

    AW: Stoppt die zerstörung der oder

    Zitat Zitat von degl Beitrag anzeigen
    Rüdiger,

    ..........aber unser "Staat" hat das Vertiefen erlaubt und genehmigt, ob wir vor Ort das wollten oder sogar strikt ablehnen, wird im "globalen" zusammenhang nicht mehr wahrgenommen.
    Aber das die Elbe aus wirtschaftlichen Gründen ausgebaggert wird, bleibt als Tatsache bestehen und wenn ich an die Oderhochwasser in den 2000er denke, kann es auch gewichtige Gründe für die geplanten Maßnahmen geben(ich überblick das jetzt nicht genau) und daher hab ich mich entschlossen, nicht reflexartig anderen Staaten Ihr Handeln auszureden oder schwerer zu machen........

    gruß degl
    Ja, tun können wir wohl nicht viel.., müssen aber auch nicht so tun, als wäre uns alles egal... und genau das tut man, wenn man es still hinnimmt. Und zu den Oderüberschwemmungen sage ich immer..., die Natur braucht uns Menschen nicht, wir sie aber zwingend... und keiner weiß, welche Folgen es hat, wenn wir sie vernichten oder beeinflussen. Und auch ja, refelxartig wäre auch nicht gut, etwas Hintergrundwissen sollte man schon haben, das stimmt.



    Ich war im übrigen völlig Baff, als das Bundesverwaltungsgericht faktisch entschieden hat, das alle Beschwerdeführer gegen den Belttunnel, sich erstmal den Staatsvertrag mit dem Königreich Dänemark durchlesen hätte sollen, denn damit war der Tunnelbau beschlossene Sache und und eigentlich keine "Rechtmittel" mehr greifen/zugelassen waren.............da denke ich immer noch drüber nach
    Nun ja..., wer klagt, muss sich mit den Informationen versorgen, die man als Begründung benötigt. Kennt man solche Dinge nicht, oder beschäftigt man sich mit solchen Unterlagen nicht, muss man damit leben, wenn Klagen abgewiesen oder verloren werden.
    Gruß Dorschgreifer
    https://www.anglernord.de

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Stoppt die Elbvertiefung
    Von dorschgreifer im Forum Fischereibiologie - Heimische Fischarten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.04.19, 13:50
  2. Temperaturanstieg stoppt Eisbildung auf Ostsee
    Von prophet12 im Forum Angelberichte aus den Medien
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.02.10, 07:06
  3. Meeresstiere sind kein Müll! Stoppt den Beifang!
    Von Uwe im Forum Angelberichte aus den Medien
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.04.09, 06:28
  4. Gericht stoppt "Port Olpenitz"
    Von Bert im Forum Angelberichte aus den Medien
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.03.09, 21:27
  5. Tödlicher Unfall stoppt Robbenjagd an Ostküste Kanadas
    Von Uwe im Forum Angelberichte aus den Medien
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.04.08, 21:27

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •