Und ich verstehe die ganze Sache nicht.
Berichtige mich bitte jemand, wenn ich falsch liege:

Im Erlaubnisschein des NOK gelten lt. Pkt. 1 und 11 die Bestimmungen der BIFVO

Die letzte gültige BIFVO von Robert Habeck stammt vom 29.06.2016 und hat eine Gültigkeit bis zum 27.07.2021
Somit hat die heute noch Bestand.

In der Liste ist kein einziger Plattfisch aufgelistet.
Daher ergibt sich, dass hierfür keinerlei Schonzeiten und Mindestmaße vorgesehen sind.
Die Liste von Eider.de mag ja nett und schön sein, hat aber meines Erachtens keinen Bestand. Diese Liste verweist sogar auf die BIFVO nach der neuesten Fassung, sagt aber etwas anderes aus.

Wenn Eider.de der Verpächteer oder Eigentümer des NOK ist, kann er natürlich andere Schonzeiten/Maße auferlegen, wenn sie die Erforderlichen der bestehenden Gesetze nicht unterschreitet.

Fazit für mich:
Geltende Bestimmung ist nach den Bestimmungen des Erlaubnisscheines NOK die BIFVO in der jetzigen Form. Und diese sagt nichts über irgendwelche Plattfische aus.
Also kein Maß und keine Schonzeit.

@Grundel
Du hast das richtig überdacht. Warum wird hier nicht das Mindestmaß der Scholle dargelegt? Klieschen fallen so gut wie nie an...
In der Fangmeldung des NOK wird auch nur der Struffbutt/Flunder erwähnt. Schollen würden dann unter "sonstiges" fallen.

Es ist schon verwirrend. Alleine die Bestimmung eines Plattfisches und dann noch die Gesetze und irgend welche hervorgerufenen Listen und verfassten Beiträge.