Seite 42 von 104 ErsteErste ... 323839404142434445465292 ... LetzteLetzte
Ergebnis 411 bis 420 von 1037
    #411
  1. Mitglied Avatar von Michael Kuhr
    Registriert seit
    28.03.04
    Beiträge
    5.343
    Bilder
    12

    AW: VDSF/DAV-Zusammenschluss

    Der LSFV-SH wird noch in diesem Jahr zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung einladen, um mit seinen Mitgliedern über die weiteren Schritte zu diskutieren.

    Im Raum stehen ganz verschiedene Optionen:

    1. Warten, was bis zum 31. März 2013 passiert.

    2. Noch in diesem Jahr bedingungslos aus dem VDSF mit Wirkung zum 31.12.2013 austreten.

    3. Noch in diesen Jahr mit Wirkung zum 31.12.2013 austreten mit der Option des Rücktritts vom Austritt, sollte bis zum 31. März 2013 im zweiten Anlauf die Fusion wieder nicht glücken.

    4. ???

    Der LSFV-SH steht weiterhin bedingungslos zur Fusion des VDSF und des DAV.

  2. #412
  3. Mitglied Avatar von degl
    Registriert seit
    17.11.04
    Beiträge
    6.024
    Bilder
    427

    AW: VDSF/DAV-Zusammenschluss

    Für mich hätte ein"klares Zeichen" einen gewissen Charme....................egal welche "Option" ihr wählt........nur deutlich sollte sie sein

    gruß degl
    möge der Fisch mit euch sein

  4. #413
  5. AW: VDSF/DAV-Zusammenschluss

    Hallo Michael,

    ich enthalte mich mal jeden Kommentars zum Ergebnis der Abstimmung.

    Aber ich versichere Dir meinen Respekt für die schnelle und detaillierte Informationsarbeit.

    Du hast heute ein Zeichen gesetzt.

    Danke.

  6. #414
  7. Lars S-H
    Gast

    AW: VDSF/DAV-Zusammenschluss

    Eventuell sollte man jetzt doch erst einmal realistisch sein und den Haushalt sanieren, bevor man sich um eine Fusion kümmert! Bisher sah man ja keine finanziellen Schwierigkeiten (oder wollte es öffentlich nicht zugeben?), aber seit gestern Abend kann man diese plötzlich sogar öffentlich eingestehen...

    Zitat LFV Bayern, Pressemeldung vom 17.11.2102: Der VDSF steckt nun in einer tiefen Krise. Seit Jahren lebt der Verband von schwindenden Rücklagen. Der Haushalt muss eigentlich grundlegend saniert werden. Mehrere VDSF-Landesverbände haben nun im Zusammenhang mit der geplatzten Fusion die Beendigung ihrer Mitgliedschaft angekündigt. Vor dem Hintergrund, dass der Thüringische VDSF-Verband ab 1. Januar 2013 und der LFV Bayern ab dem 1. Januar 2014 keine Mitglieder im VDSF mehr sind, ist es mehr als fraglich, wie der Haushalt saniert werden soll.

    Komisch ist nur, dass wir "Kritiker" darauf hingewiesen haben und die Bösen waren! Lediglich der LSFV NDS hat diese Bedenken vor der Abstimmung veröffentlicht...Oder haben sich die Zahlen verändert? Die Austritte von LV waren ja im Vorfeld bekannt!

  8. #415
  9. Mitglied Avatar von Michael Kuhr
    Registriert seit
    28.03.04
    Beiträge
    5.343
    Bilder
    12

    AW: VDSF/DAV-Zusammenschluss

    Verschmelzung der Angler ist gescheitert

    LSFV Schleswig-Holstein lädt Mitglieder zur außerordentlichen Versammlung

    Berlin/Kiel– Die lange vorbereitete Verschmelzung des Verbandes Deutscher Sportfischer (VDSF) und des Deutschen Anglerverbandes (DAV) ist gescheitert. Die für die Verschmelzung erforderliche Mehrheit von 75 Prozent der Stimmen ist in einer geheimen Abstimmung bei der VDSF-Jahresversammlung in Berlin um zwei Stimmen verpasst worden. Der DAV hingegen hatte in einer vorherigen Probeabstimmung der Verschmelzung einstimmig zugestimmt.

    Peter Heldt, Präsident des LSFV-SH, hat sich in Berlin gemeinsam mit den schleswig-holsteinischen Delegierten deutlich und vehement für die Verschmelzung von VDSF und DAV ausgesprochen. Nach dem knappen Scheitern der Fusion sollen jetzt die Mitglieder in Schleswig-Holstein in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung über die Zukunft des LSFV-SH im VDSF entscheiden.

    „Wir treffen heute mit hoher Verantwortung eine wichtige Entscheidung“, sagte VDSF-Präsident Peter Mohnert vor Eintritt in die Tagesordnung. Die Angler wollten die Einheit der deutschen Anglerschaft. Der VDSF repräsentiere etwa 50 Prozent der Angler in Deutschland. Holger Ortel, Präsident des Deutschen Fischereiverbandes, ermutigte die VDSF-Delegierten: „Doppelte Strukturen vergeuden Ressourcen, binden Personal und kosten Geld.“ Dieses durch eine Verschmelzung eingesparte Geld könnte für die Ausbildung von Fachleuten und die Jugendarbeit ausgegeben werden. Es sei wichtig, dass die deutschen Angler mit einer Stimme sprechen. „Nur eine verbandspolitische Stärke sorgt auch für Gehör“, beschwörte Holger Ortel die Angler, aus zwei jetzt einen großen Verband zu machen und nach gesundem Menschenverstand zu handeln. Mit zwei zerschlagenen Verbänden werde die Arbeit deutlich schwieriger.

    Die designierte Präsidenten des neuen Angelfischerverbandes Deutschland, Dr. Christel Happach-Kasan, hoffte, dass die Angler einen Weg finden, der das bisher Trennende überwindet. Sie sollten gemeinsam für die Sache kämpfen. Eine Verschmelzung bedeute auch die Bündelung des Wissens der Angler in Deutschland. „Wir müssen mehr Gemeinsames betonen, als auf Trennendes zu pochen“, sagte Dr. Christel Happach-Kasan.

    Noch beim Beschluss über die neue Satzung, die Anlage zum Verschmelzungsvertrag ist, waren deutliche Mehrheiten das Ergebnis: Bei 30 Gegenstimmen wurde die Satzung mit 179 Stimmen angenommen. In der Mittagspause wurde der Verschmelzungsvertrag von jeweils zwei Präsidenten von VDSF und DAV nach Verlesung eines Notars unterzeichnet und beurkundet. Der Vertrag war die Absichtserklärung und sollte erst greifen, wenn die Mitglieder beider Verbände der Verschmelzung zustimmten.

    In der Diskussion meldeten sich ausnahmslos Befürworter der Verschmelzung zu Wort. Im Vorwege hatten einige Landesverbände ihre Ablehnung bereits bekundet, sich aber in der Diskussion nicht zu Wort gemeldet. So erklärten die Befürworter, ein Scheitern der Verschmelzung bedeute einen Abschwung an Kompetenz und den Verlust der politischen Wirksamkeit. Eigene Bedenken wiegten nicht so schwer, wie die Wichtigkeit der Fusion. Oder: Bei einem Scheitern gebe sich der VDSF der Lächerlichkeit preis.

    Am Ende reichten die 158 Für-Stimmen um zwei Stimmen zur Befürwortung einer Verschmelzung nicht aus. Drei Stimmen waren ungültig. Nach kurzer Rechtsberatung erklärte VDSF-Präsident Peter Mohnert das Ergebnis für gültig. Es sei nicht erkennbar, welche Stimme die drei Ungültigen abgeben wollten. Es wurde sich darauf verständigt, dass die Abstimmung bis zum 31. März 2012 wiederholt werden soll. Es müssten einige Fristen eingehalten werden, aber – so Peter Mohnert – der Ernst und das Ziel würden das Verfahren rechtfertigen. Damit beginnt das Verfahren von neuem. Der DAV hatte noch am Abend seine Versammlung abgebrochen und war enttäuscht abgereist.

    Der VDSF-Verband Thüringen hat bereits zum Ablauf des 31. Dezember 2012 seinen Austritt erklärt. Die Bayern treten zum 31. Dezember 2013 aus. Der VDSF droht nach dieser herben Niederlage auseinander zu brechen. Der LSFV Mecklenburg-Vorpommern kündigte an, ebenfalls zum 31. Dezember 2013 aus dem VDSF auszutreten. Der LSFV-SH wird seine Mitglieder noch vor Weihnachten zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung rufen, um über die Zukunft des LSFV-SH im VDSF zu sprechen. Der Termin der Versammlung wird rechtzeitig bekannt gegeben.

  10. #416
  11. Lars S-H
    Gast

    AW: VDSF/DAV-Zusammenschluss

    Danke für die Veröffentlichung, aber da sind doch einige Dinge zu korrigieren bzw. zu hinterfragen.

    1. Der VDSF repräsentiert nicht 50% der deutschen Angler. Die Zahl ist völlig an den Haaren herbeigezogen...

    Ich habe zwar eine Marke des VDSF in meinem Sportfischerpass, bin aber ja nur "Zwangsmitglied" durch die Mitgliedschaft in meinem örtlichen Verein. Repräsentieren lass ich mich durch einen Herrn Mohnert und Konsorten deshalb noch lange nicht...Ich bin einfach nur Angler!

    2. Die Aussagen von Herrn Holger Ortl verdeutlichen einmal mehr, dass sich niemand im Vorfeld intensiv mit den Unterlagen beschäftigt haben. Oder wie kommen ansonsten solche Aussagen - die den Verträgen/ Satzungen widersprechen - zustande?

    3. Geht der VDSF jetzt wirklich zur Tagesordnung über und sieht das Ergebnis als Unfall durch 3 ungültige Stimmen? Oder sollte man sich nicht erst einmal in Ruhe mit allen Beteiligten auseinandersetzen und eine Analyse durchführen? Sollte man sich nicht mit den Abweichlern einmal zusammensetzen und Lösungen herbeiführen, ja Beweggründe für das nein - also für das Scheitern der Fusion - hinterfragen? Ich habe das Gefühl, dass die Austritte einfach so hingenommen werden. War nicht ein einheitlicher Verband das Ziel? Wieso gibt es denn hier den Vorschlag aus dem Verband auszutreten, wenn man bedingungslos zur Fusion steht? Die Fusion hat einen einheitlichen Verband als Ziel- sollte man nicht auf die Abtrünnigen zugehen und ein gemeinsamen Weg für eine gemeinsame Zukunft finden? Und dieses ohne Zeitfenster und somit ohne Druck erledigen?

    Da man ja bereits jetzt einen neuen Termin festgelegt hat und sich somit selbst einen neuen Zeitdruck auferlegt hat, kann ich mir die Antworten auf meine Fragen selber beantworten. man hat nichts begriffen! Und wieder wird unsere Kohle einfach nur verbrannt. Aber eventuell lesen ja alle noch einmal im Vorfeld die Unterlagen zur Fusion, beschäftigen sich ausführlich damit und kommen zu einem vernünftigen Ergebnis- Nein zu dieser Fusion auch im März 2013. Wenn das wieder schief geht, wann ist dann eigentlich der nächste Termin...? Im November 2013?

    Man, einfach die Sache jetzt mit Ruhe und Köpfchen angehen! Alle zusammen!!!!!!!!!

  12. #417
  13. Mitglied Avatar von Michael Kuhr
    Registriert seit
    28.03.04
    Beiträge
    5.343
    Bilder
    12

    AW: VDSF/DAV-Zusammenschluss

    Lars, versuche Dich bitte über Deinen Angelverein als Teilnehmer der anstehenden außerordentlichen Mitgliederversammlung zu qualifizieren. Hier wirst Du dann Deine Fragen stellen können und möglicherweise auch Antworten erhalten.

    Gestatte mir noch einen Hinweis: Bitte bleibe sachlich und spreche hier nicht zum Beispiel von "Mohnert und Konsorten". Das haben die Protagonisten, die ehrenamtlich für die Angler tätig sind, nicht verdient. So kannst Du als "Fisherbandit1000" in einem anderen Forum vielleicht schreiben, aber bitte nicht bei uns. Halte Dich an die Vorgaben und wechsle das Forum.

  14. #418
  15. Lars S-H
    Gast

    AW: VDSF/DAV-Zusammenschluss

    Ach Michael...Ich habe Herrn Mohnert geschrieben! Und Konsorten ist kein Schimpfwort (zumindest nicht in meinem Wortschatz!) und von mir auch in diesem Zusammenhang nicht so gemeint. Also lass doch einfach Deine kindischen Unterstellungen und konzentriere Dich auf Deine Arbeit als Pressesprecher.

    Für Dich noch einmal die Bedeutung von Konsorten = Mitglieder / Gefolge in einem Konsortium/ einer Vereinigung/ Verband.

  16. #419
  17. Mitglied Avatar von Hotte1973
    Registriert seit
    07.10.11
    Beiträge
    1.731
    Bilder
    138

    AW: VDSF/DAV-Zusammenschluss

    @ Lars S-H du bist einfach nur anstrengend und wortverdrehend Geb doch einfach Ruhe und tob dich woanders aus.
    Es ist egal was du bist,
    Hauptsache ist,es macht dich glücklich!(Farin Urlaub)

  18. #420
  19. Mitglied Avatar von Michael Kuhr
    Registriert seit
    28.03.04
    Beiträge
    5.343
    Bilder
    12

    AW: VDSF/DAV-Zusammenschluss

    Danke, Hotte, ich versuche es Lars auch schon seit einigen Tagen zu vermitteln....

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •