Seite 1 von 20 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 198
    #1
  1. Mitglied Avatar von Talisker
    Registriert seit
    14.02.08
    Beiträge
    4.043
    Bilder
    17

    Meerforellen in Kiel und Umgebung

    Die beste Zeit zum Meerforellen-Angeln geht nun bald wieder los. Die Meerforelle ist ja bekanntlich der Fisch der “Tausend Würfe”. Diese tausend Würfe können zu Qual werden, wenn man bei Temperaturen knapp über 0°C mit der falschen Bekleidung im Wasser steht. Aus den tausend Würfen kann aber auch nur einer werden, wenn man am richtigen Ort den richtigen Köder optimal anbietet. Hier soll Meerforellen-Einsteigern kurz erklärt werden, wie man am besten an die Meerforellen-Fischerei herangeht und welche Stellen in und um Kiel stets erfolgversprechend sind.


    Kleidung: Das winterliche Waten erfordert gut isolierende Kleidung. Die meisten von euch werden im Winter zur Neoprenwathose greifen. Die Kleidung unter der Wathose sollte aus mehreren Lagen bestehen. Die 1. Lage sollte atmungsaktive Funktionsunterwäsche bilden. Darüber empfehlen sich 2 Lagen aus Vlies (100% Polyester). Warme Wollsocken (z.B. dicke Merinowolle) isolieren die Füße. Eine wasserdichte Watjacke und Mütze schützen vor kaltem Wind und Regen. Handschuhe sind Geschmackssache. Viele Schwören auf fingerlose Handschuhe aus Neopren oder Vlies. Ein enganliegender Watgürtel verhindert das Eindringen von Wasser in die Wathose, wenn mal eine größere Welle oder ein Loch am Ostseegrund unbemerkt bleiben.

    Utensilien: Wie gewohnt, sollte jeder einen Hakenlöser, einen Fischtöter und ein Messer mit sich führen, um einen entnommenen Fisch waidgerecht zu versorgen. Ein Watkescher kann, hinten in den Watgürtel gesteckt, bequem am Rücken getragen werden. Beim Fischen in der Dämmerung oder Nacht empfiehlt sich eine gute Kopflampe. Bei Sonnenschein kann eine Polarisationsbrille zum Vorteil sein. Sie filtert einen Teil der Reflexionen von der Wasseroberfläche und macht so Bodenstrukturen und Fische besser sichtbar.

    Fische, die nicht entnommen werden, sollten im Wasser vorsichtig vom Haken befreit werden. Ist dies z.B. bei stärkerer Brandung oder beim Angeln vom Ufer aus nicht ohne weiteres möglich, landet den Fisch mit dem Kescher oder führt ihn vorsichtig auf den Strand. Eine Strandlandung bitte nur, !!! wenn Uferstellen mit nassen Algen oder Tang bedeckt sind !!!, um das schützende Schleimkleid des Fisches nicht zu verletzen.

    Fischen bei Dunkelheit: In der warmen Jahreszeit verlagert sich die beste Fangzeit in die Dunkelheit. Die ersten Male kann das etwas ungewohnt sein aber ihr werdet euch daran gewöhnen und merken, dass das Nachtfischen viele Vorteile bringt. Generell ist es nützlich, die Stelle, an der man fischt, schon mal bei Tageslicht aufzusuchen, um sich mit den Begebenheiten am Ufer vertraut zu machen. Vielleicht habt ihr die Möglichkeit, das erste Mal bei Mondlicht ins Wasser zu gehen, um nicht in der totalen Finsternis zu beginnen.
    An zusätzlicher Ausrüstung benötigt ihr nur eine vernünftige Kopflampe. Ich persönlich habe noch eine Mini-LED an meiner Jacke, die ich benutze, um z.B. die Fliege zu wechseln oder, in den Mund gesteckt, nächtliche Jogger zu erschrecken. Die Kopflampe schalte ich nur ein, um einen Fisch abzuhaken bzw. zu landen oder bei größeren "Bauarbeiten", die jedoch möglichst an Land erledigt werden. Auf keinen Fall solltet ihr ständig die Kopflampe einschalten. Zum Fischen selbst braucht ihr die nicht. Das helle Licht verscheucht eher die Fische und eure Augen brauchen danach jedesmal Zeit, sich wieder an die Dunkelheit zu gewöhnen.
    Ihr werdet "sehen", dass die Dunkelheit einen besonderen Reiz beim Fischen ausübt. Man entwickelt relativ schnell ein feines Gefühl für sein Gerät, Fische an der Oberfläche, vorsichtige Anfasser und die Bewegung eines gehakten Fisches.

    Gute Nacht!


    Spinnfischen auf Meerforelle

    Rute: Läge ca. 3 m, Wurfgewicht ca. 5 – 35 g für leichte Kunstköder, 10 – 50 g für schwerere Kunstköder.

    Rolle: Salzwasserfeste Stationärrolle, Größe 2500 – 4000

    Das Gerät sollte am Ende des Angeltages gründlich mit Süßwasser abgespühlt werden, um Korrosion durch das Salzwasser zu vermeiden.

    Schnur: 25er monofile Schnur oder 12er geflochtene Schnur
    Geflochtene Schnur sollte auf Aluminium-Spulen unbedingt mit monofiler Schnur unterfüttert werden, um ein Rutschen oder sogar Einschneiden des Geflechts in die Spule zu vermeiden. 150 m geflochtene Hauptschnur reichen völlig aus. Bei geflochtener Schnur empfiehlt sich außerdem ein 1 – 1,5 m langes Vorfach aus 25er Monofil oder Fluorocarbon. Das Vorfach wird mit einem Albright -Knoten direkt an die Hauptschnur geknüpft. Die Dehnung des Vorfaches puffert harte Fluchten und Sprünge des Fisches und verhindert so ein Ausschlitzen des Hakens. Außerdem mindert das Vorfach Schnurabrieb durch steinigen oder muschelbewachsenen Grund.

    Köder: Meerforellen-Blinker und Wobbler mit einem Gewicht von 12 bis 30 g, je nach Wurfweite und Wassertiefe. Bewährte Farben im Winter sind weiß, schwarz, pink und natürlich rot/schwarz.



    Ein paar Meerforellen-Köder von Elbaalsucher (von oben nach unten)
    - Gladsax Snaps Blinker 20gr.
    - Kinetic Magic Minnow Salty Wobbler 18gr.
    - Kinetic Magic Minnow Seatrout Wobbler 13gr.
    - Boss Blinker16gr.
    - Falkfish Spöket Wobbler 18.gr.

    Immer mehr Angler tauschen ihre Drillinge gegen Einzelhaken aus. Die Einzelhaken sind erstens schonender zu lösen und verletzen untermaßige Fische nicht so sehr, und zweitens sind sie nicht so sehr anfällig für Hänger. Ein gute Anleitung für die Umrüstung auf Einzelhaken findet ihr hier.

    Köderführung: Ein gleichmäßig eingeholter Köder wird früher oder später auch zum Fisch führen. Verführerischer jedoch sind gelegentliche, kurze Spinnstops oder seitliche Rutenschläge. Auch zu diesem Thema findet ihr einen Bericht in Rosis Bindestübchen.


    Sbirolinofischen mit der Fliege auf Meerforelle

    Wer mit der Fliege auf größere Distanzen fischen möchte oder nicht mit der Fliegenrute unterwegs ist, kann eine Sbirolino-Montage an der Sbirolino- oder auch an der normalen Meerforellen-Rute verwenden. Eine sehr informative Beschreibung dieser Technik hat uns prophet12 schon im Forum gegeben.


    Fliegenfischen auf Meerforelle

    Rute: Länge 9 ft, Klasse 7 oder 8

    Rolle: salzwasserfeste Fliegenrolle #7 – 8 mit sauber arbeitender Bremse

    Schnur: Dem Meerforellen-Einsteiger ist eine normale, schwimmende WF – Schnur mit nicht zu langer Keule zu empfehlen.
    Vorfach: Monofiles, gezogenens Vorfach mit 25er Spitze, Länge 12 – 15 ft. Mittels eines Pitzenbauer-Ringes und Clinchknoten wird die Spitze mit ca. 1 m 25er Fluorocarbon verlängert. Die Fliege am besten mit einem Rapala-Knoten anknüpfen.

    Köder: Klassische Winterfliegen sind Polarmagnus, Juletree und Garnelen. Schwarze Wooly Bugger führen an dunklen Tagen und in der Dämmerung oft zum Erfolg (Dorschgefahr!)


    Polar Magnus


    Chenille Bugger (Wooly Bugger mit Chenille-Körper)


    Tangläufer


    Wurmfliege mit Tungsten-Conehead


    Wooly Bugger mit Tungsten-Conehead


    Köderführung: Reizfliegen wie Polarmagnus und Juletree werden generell schnell eingetrippt. Bei Garnelen und Wooly Bugger bringt jiggen oft den Biss.



    Hotspots in der Kieler Gegend

    Nord-Ostsee-Kanal (Erlaubnisschein erforderlich!!!)

    Im Bereich zwischen der Holtenauer und der Levensauer Hochbrücke werden regelmäßig Meerforellen gefangen. Da an den meisten Stellen wenig Rückraum vorhanden ist, trifft man hier vorwiegend Spinnfischer an.


    Holtenau Thiessenkai

    An der Nordmündung des Nord-Ostsee-Kanals in Holtenau führt die Kanalstraße direkt zum Thiessenkai. Geangelt werden darf erst im Bereich der Steinpackung hinter der Kaimauer beim Leuchtturm bis zum Lotsenanleger. Der Uferbereich fällt hier relativ schnell ab und bringt in den Morgen- und Abendstunden häufig Dorsch an den Blinker. Vorsicht! Der Grund am Thiessenkai ist wohl der größte Blinkerfriedhof in der Kieler Förde.

    Kiel Hindenburgufer

    Nördlich der großen Kieler Yachthäfen erstreckt sich das Hindenburgufer bis zum Marinehafen. Die Seebrücken und die Seebadeanstalt in diesem Bereich laden zwar ein zum Angeln in Jeanshose, sind jedoch für die Angelei gesperrt. Nach anhaltendem SW-Wind sinkt der Pegel in der Kieler Förde und die großen Tangfelder und Steine werden sichtbar. Für den Einstieg ins Wasser gibt es alle paar Meter ein Leiter in der Kaimauer. Auch wenn es immer wieder Touristen nicht lassen können, angelt bitte nicht mit der Spinnrute von der Kaimauer !!! Die Kaimauer ist 4 m hoch, ihr bekommt einen maßigen Fisch nicht ohne die Gefahr des Ausschlitzens oder Schnurrisses hochgezogen.

    Hasselfelder Strand

    Zwischen Kiel und Mönkeberg geht es links ab (Hasselfelde). Nach ca. 300 m dann nach rechts (Zum Kesselort). Nach 200 m ist auf der linken Seite der Weg zum Strand zu sehen. Hier muss geparkt werden. Fußmarsch zum Strand ca. 200 m. Dem Strand ist ein etwa 50 m breiter Flachwasserbereich vorgelagert.

    Kitzeberg

    Zwischen Mönkeberg und Heikendorf geht es links ab nach Kitzeberg. Die Straße für direkt zum Wasser runter. Sowohl links als auch rechts der alten Seebrücke (Angeln von der Brücke verboten!) werden regelmäßig Meerforellen gefangen. An der Spitze zur Heikendorfer Bucht beginnt ein großer Flachwasserbereich mit Tangfeldern und Muschelbänken.


    Falckensteiner Strand

    Zu erreichen über die B503. Die Zufahrt zum Parkplatz ist ausgeschildert. Der gesamte Falckensteiner Strand ist eine beliebte Meerforellenstrecke.


    Strande – Bülk

    Von Kiel aus erreicht man Strande am besten über die B503. Am Strand angekommen, sieht man ein Strand-Cafe. Hier beginnt der Bülker Weg, der am Bülker Leuchtturm ca. 1 km weiter endet. Entlang der Straße gibt es überall Parkmöglichkeiten. Die beliebtesten Plätze der Meerforellen-Angler sind im Nordteil der Strander Bucht und der ganze Bereich um den Leuchtturm. Die alte große Buhne am Leuchtturm ist gesperrt. Hier haben schon manche einen Rüffel von der Polizei erhalten.


    Stohl

    An der nordwestlichen Spitze der Kieler Bucht kurz vor Dänisch Nienhof liegt das kleine Örtchen Stohl. Am nordöstlichen Ortsausgang befindet sich ein Parkplatz von hier aus erreicht man in gut 5 die Treppe an der Steilküste. Die vielen großen Steine und Tangflächen im Uferbereich sind stets vielversprechende Stellen.


    Südliche Eckernförder Bucht Noer bis Eckernförde

    Die Steilküsten in der südlichen Eckernförder Bucht sind sehr beliebte Meerforellen-Spots. Gut Strecke machen kann man an der Küste zwischen Aschau und Kiekut am Ortseingang von Eckernförde.

    Viel Erfolg und Petri wünscht euer Talisker!

  2. #2
  3. Mitglied
    Registriert seit
    17.12.08
    Beiträge
    593
    Bilder
    4

    AW: Meerforellen in Kiel und Umgebung

    Was soll man da noch ergänzen,was will man mehr !!!

    Hamma Text!

  4. #3
  5. Organisator für Forum Veranstaltungen Avatar von Johnny99
    Registriert seit
    07.02.06
    Beiträge
    4.195
    Bilder
    154

    AW: Meerforellen in Kiel und Umgebung

    Super Sebastian!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Ich ziehe meinen Hut vor dir und erbiete dir meinen höchsten Respekt. Ganz Klasse geschrieben.
    Für so ein umfassenden Bericht wirst du in Zukunft von den "Mefo-Fanatikern" geteert und gefedert
    "Manntje, Manntje, Timpe Te, Buttje, Buttje in der See,
    mine Fru, de Ilsebill, will nich so, as ick wol will."

  6. #4
  7. Mitglied Avatar von kanalflunder
    Registriert seit
    13.05.04
    Beiträge
    10.252
    Bilder
    2464

    AW: Meerforellen in Kiel und Umgebung

    @Sebastian,

    Für so ein umfassenden Bericht wirst du in Zukunft von den "Mefo-Fanatikern" geteert und gefedert
    gut,sehr informativer Beitrag.Danke.
    Aber das konnte man auf der Seite von
    Leidenschaft Meerforelle doch in ähnlicher
    Form auch nachlesen.
    Sie werden ihn nicht teeren.
    Mit Petri Heil
    kanalflunder

    Watt wär´n wa ohne Wattwurm?

  8. #5
  9. Achim Stahl
    Gast

    AW: Meerforellen in Kiel und Umgebung

    Hallo Sebastian,

    sehr feines Posting!

    Du musst keine Angst wegen Teer und Federn haben: die Kieler sind friedlich, und die Ostholsteiner, Eckernförder und Flensburger freuen sich über deine Ortswahl!

    Ich bin tief beeindruckt von deinen Fliegen; wer hat die denn gebunden???


    Viele Grüße!


    Achim

  10. #6
  11. Fischereiaufseher
    des LSFV-SH
    Nord Ostsee Kanal

    Registriert seit
    24.03.06
    Beiträge
    11.352
    Bilder
    1007

    AW: Meerforellen in Kiel und Umgebung

    Hallo Sebastian, ein wirklich toller Bericht mit schönen Fotos.

    Was kommt als nächstes?
    Viele Grüße Marco

    "Zum Glück gehört, dass man irgendwann beschließt, glücklich zu sein." -Klaus Löwitsch-

  12. #7
  13. Mitglied Avatar von dorschgreifer
    Registriert seit
    23.08.06
    Beiträge
    16.420
    Bilder
    473
    Blog-Einträge
    1

    AW: Meerforellen in Kiel und Umgebung

    Sehr schöner Bericht Sebastian, liest sich wirklich toll und dann noch die Fliegenbilder dazu, alles in allem eine sehr runde Sache, Danke dafür.
    Gruß Dorschgreifer
    https://www.anglernord.de

  14. #8
  15. Mitglied Avatar von Talisker
    Registriert seit
    14.02.08
    Beiträge
    4.043
    Bilder
    17

    AW: Meerforellen in Kiel und Umgebung

    Schön, dass euch der Beitrag gefällt. Was mir sonst noch so dazu einfällt, werde ich nach und nach ergänzen. Vielleicht habt ihr ja noch ein paar Ergänzungen oder Bilder dazu.

  16. #9
  17. Mitglied Avatar von Aalhunter
    Registriert seit
    24.11.08
    Beiträge
    1.457
    Bilder
    1

    AW: Meerforellen in Kiel und Umgebung

    Top Talisker!!! Besser geht glaub ich nicht mehr!!!!!!!
    Lg von Aalhunter

    petri zu all euren Fischen...

  18. #10
  19. Mitglied Avatar von mr.coffee
    Registriert seit
    26.09.07
    Beiträge
    451
    Bilder
    8

    AW: Meerforellen in Kiel und Umgebung

    Super! Vielen Dank!
    Erst der tolle Bericht von Marco über die Heringe und jetzt deiner...

    Ich finde das könnte man zu jedem Fisch machen
    Natürlich nur wenn man die Zeit hat und das nötige Wissen hat...

Seite 1 von 20 1234511 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Heringe in Kiel 2009
    Von prophet12 im Forum Meeresangeln
    Antworten: 897
    Letzter Beitrag: 06.01.10, 19:25
  2. Ein Fliegenfischer aus Kiel
    Von Achim Stahl im Forum Neuanmeldungen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 20.05.08, 20:07
  3. Spritpreise: Fähre aus Kiel fährt langsamer
    Von Uwe im Forum Angelberichte aus den Medien
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.01.08, 21:24
  4. Freie Gewässer in der Umgebung Kiel
    Von Cordziz im Forum Angeln und weitere Angelgewässer
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 31.05.06, 20:54
  5. Angelverein im Raum Kiel und Umgebung
    Von oeland im Forum Angeln Allgemein
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.08.05, 20:59

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •