Ergebnis 1 bis 4 von 4
    #1
  1. angelfreund
    Gast

    Freie Gewässer

    Moin Moin!

    Folgende Frage:

    Wie ist das eigentlich mit Gewässern ( See, Bach, Fluss ) der niemanden gehört. Ich meine damit, das dieses Gewässer niemanden gehört halt nur dem Land Schleswig-Holstein. Also nicht verpachtet usw. Wie schauts da aus mit angeln? Muss ich da einen *Schein* haben ( Gewässerkarte) und wer muss da gefragt werden usw, ob ich da angeln darf.

  2. #2
  3. Mitglied Avatar von Michi
    Registriert seit
    04.09.05
    Beiträge
    1.292
    Bilder
    11

    AW: Freie Gewässer

    Hallo Jochen
    ich kann hier nur von der rechtlichen Seite aus Hamburg etwas beitragen:
    Hier ist es so, dass man für die freien Gewässer nur den amtlichen
    Jahresfischerein mit gültigher Beitragsmarke benötigst. Kann mir vorstellen,
    das es bei Euch ähnlich ist.
    Liebe Grüße Michi
    Liebe Grüße, Michi, und immer schön fröhlich bleiben

  4. #3
  5. Mitglied Avatar von Michael Kuhr
    Registriert seit
    28.03.04
    Beiträge
    4.449
    Bilder
    12

    AW: Freie Gewässer

    Hallo Angelfreund,

    ganz ehrlich gesagt: Ich kenne gar keine Gewässer, die keinen Eigentümer oder das Land als Eigentümer haben. Es gibt immer Pächter oder die Wasser- und Bodenverbände, die Landwirte oder Landeigentümer. Ich wäre da sehr vorsichtig. Kleiner Tipp: Anruf in unserer Landesgschäftsstelle (Telefon 0431-676818) bei Dr. Dieter Bohn. Der hat einen Überblick über Pachtverhältnisse aller Gewässer in Schleswig-Holstein.

  6. #4
  7. LSFV-Geschäftsführer
    Rechtsanwalt
    Avatar von Robert Vollborn
    Registriert seit
    30.08.04
    Beiträge
    1.406

    AW: Freie Gewässer

    Es gibt bei uns kein Niemandsland. Jedes Grundstück hat einen Eigentümer, und Gewässer sind auch Grundstücke. Grundstückseigentümer können juristische (z.B. Vereine) oder natürliche Personen (Menschen) sein. Andere juristische Personen als Fischerinnungen und Fischereivereine dürfen jedoch nach § 11 Abs. 4 LFischG das Fischereirecht nicht selbst nutzen, sondern müssen es verpachten.

    Selbstverständlich kann auch das Land Grundeigentum haben. So gab es bei der letzten rot-grünen Regierung zum Beispiel mal den Plan, "heimlich" der Stiftung Naturschutz 16 Seen in Schleswig-Holstein zu schenken. Mit gutem Erfolg haben wir das, damals noch über den Dachverband LVAF, verhindert.

    Es gibt also für jedes Binnengewässer jemanden, den man fragen muß, ob man dort angeln darf. Das ist in jedem Fall der Fischereiberechtigte (Eigentümer) oder ggf. Fischereiausübungsberechtigte (etwa ein Verein als Pächter des Fischereirechts). Eine Übersicht über die Gewässer unserer LSFV-Vereine haben wir. Allerdings gibt es keine Karte, auf der für alle Gewässer die Eigentums- oder Pachtsituation geklärt ist.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •