Der Klimawandel lässt Fische, Plankton und Bakterien schrumpfen, glauben Forscher. Sie haben Bestände in europäischen Salz- und Süßgewässern analysiert und sind sich sicher: Die geringere Körpergröße ist ein Resultat steigender Temperaturen. Die Folgen treffen auch den Menschen.

Hier geht es zum ganzen Bericht