PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Knotenhilfe



Hotte1973
30.09.12, 13:53
Moin,ich hätte da mal ne Frage zum Knoten mit monofiler Schnur allgemein, ob Ihr da irgendwelche Tricks und Kniffe habt oder ich einfach nur was Knoten angeht zu ungeschickt bin?
Also fürs Anknoten von Wirbel etc. benutze ich immer den Palomar Knoten super einfach und hält:Daumen: Aber wenn es darum geht 2 Schnüre(Schlagschnur/Brandung) zu verbinden (Allbright,etc.) bekomm ich das bei jedem 2-3Versuch zuhause am Tisch hin. Am Gewässer aber keine Chance,da springen mir die Schnüre durch Ihre Steifigkeit immer wieder auseinander bevor ich fertig bin:(. Hab immer das Gefühl mir fehlt mindestens noch eine Hand zum festhalten;).

Gruß Hotte

DirkJ
30.09.12, 13:59
Kenn' ich! :)

Ist einfach ein Frage der Übung, irgendwann geht's. Richtig fies wird das allerdings bei Minusgraden und Wind. ;)

Ich nehme immer meine Ersatzspulen mit, da ist schon alles fertig geknotet. Beim Abriss tausche ich einfach die Spule.

gofisch
30.09.12, 14:07
Moin Hotte
Hab da mal was gefunden was relativ einfach aussieht http://youtu.be/67XFxQTXa6E auch am Wasser für Grobmotoriker :-D

Hotte1973
30.09.12, 14:50
Jo,bin also nicht der einzige dem das nicht so eifach von der Hand geht;) Das Knotenvideo,naja wenn ich mir meine Maurerschnur aus dem Werkzeugkoffer hol ,die im Gegensatz zu Mono nicht steif ist, zauber ich hier jeden Knoten den es fürs Angeln gibt ohne Probleme hin;). Mein Problem ist halt,das ich die dünne Schnur nicht in den Fingerkuppen fühle und das sie halt steif ist,mit zum Beispiel Nähgarn kann ich auch ohne Probleme knoten. Beim Allbright habe ich grade festgestellt das ich Ihn einigermaßen hinbekomme wenn ich die beiden Schnurenden scharf knicke,so das ich quasi 2 Haken ca10cm vorm Ende hab. Kann man das machen? Oder geht dadurch die Stabilität der Schnur flöten?

Gruß Hotte

dorschgreifer
01.10.12, 07:41
Wie Dirk das schon schrieb, das ist alles eine Frage der Übung. Ich binde meine Knoten mittlerweile auch im Dunkeln, ohne Licht, das geht alles, je öfter man das macht, je besser funktioniert das. Ich nehme nachts nach Abrissen sogar die komplette Keulenschnur (220m) von der Rolle und mache eine neu drauf, das ist in ein paar Minuten alles erledigt. Genauso binde ich mir nachts auch komplette Brandungsvorfächer, das ist alles kein Thema, wenn man das einmal verinnerlicht hat.

Ich habe da am Tage eher Problme beim Einfädeln der Schnur in "Miniwirbel", mit gaaaanz kleinen Löchern..., da brauche ich mittlerweile wohl ne Brille..., man wird eben alt....:color:

degl
02.10.12, 13:45
Ich sach ma so:

Dunkelheit,.....Kälte,....Kopflampe und "genervt sein" machen die Knoten am Strand echt nicht leichter(keiner hat bis dato einen"Knotenfilm" unter diesen Bedingungen gedreht).............;)
Aber ich finde gerade mit Monoschnüren ist das noch am "Ehesten" zu machen......ich hab da echte Schwierigkeiten, wenns mit dünnen "Geflechten" sein soll:(

Wenn du die Enden anschliessend abschneidest, sollte das Knicken kein Problm sein:ka:

gruß degl

dorschgreifer
02.10.12, 14:35
......ich hab da echte Schwierigkeiten, wenns mit dünnen "Geflechten" sein soll:(



Das benutze ich glücklicherweise am Strand nicht..., das könnte ich mir auch problematisch vorstellen, schon alleine, weil die so weich ist, dass der Wind mit ihr rumzappelt....

Hotte1973
02.10.12, 22:29
Moin,danke für eure Tipps.Aber glaubt mir:Ich und Knoten waren und werden nie Freunde,da kann ich üben bis in alle Ewigkeit,öä.Da halt ich mich denn doch lieber an Dirks Tipp und hab alles fertig dabei,inkl.Ersatzspulen:Daumen:.Zuhaus mit Stuhl und Tisch bekomm ich das ja einigermaßen hin;)
Hab am Wochenende erst meine Brandungsausrüstung erweitert(2 Brandungsrollen Quantum Crypton TX Surf 655 und 1 Brandungsrute Penn Overseas Pro) so daß ich jetzt immer 3 Rollen mit insgesamt 6 Spulen dabei hab,das sollte für einen Abend reichen;)

Gruß Hotte

Wassermänchen
03.10.12, 08:10
Also der verbesserte Albrightknoten bekommst Du bestimmt auch Outdoor hin.Ich habe ihn zwei bis drei mal geübt danach klappt es auch auf einem schaukelnden Kajak bei Wind und Regen.
http://www.angelknotenpage.de/Knotenbank/alb_verb.htm

Noch eine gute Seite:
http://www.animatedknots.com/indexfishing.php

Carsten Carstens
06.10.12, 03:58
Hotte, wenn du bereits zu Hause drei Anläufe brauchst, kann das am Wasser nichts mehr werden. Üben, üben und nochmals üben.
Nehme die Enden nicht zu kurz und wickele schön langsam und ordentlich. Beim Zusammenziehen beobachte den Knoten, damit Du auch die richtigen Enden vernümpftig gleichmäßig ziehst.
Nach etlichen Versuchen zu Hause dürfte es dann klappen. Dann kannst Du das wohl auch bald so wie "Dorschgreifer", im Dunkeln oder mit Augen zu.