Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27
    #1
  1. Mitglied Avatar von Bartelmann
    Registriert seit
    06.05.10
    Beiträge
    71
    Bilder
    2

    Am Hummelsee auf Karpfen

    Hallo,

    im April hab ich meinen ersten gezielten Karpfenansitz an einem relativ kleinem Vereinsgewässer gemacht und jetzt wollte ich mich mal an einen größeren See wagen. In diesem Fall hat der See, der Hummelsee, 8ha und ist ein Verbandsgewässer des ASV Hamburgs.
    Da ich noch ziemlich unerfahren bin in Sachen Karpfenangeln, wollte ich fragen wann, wo und wie ich an dem See gute Chancen habe. Hier mal ein Paar genauere Daten:

    Der Hummelsee ist eine ehemalige Kiesgrube und der Nordteil sehr Flach, das fängt nahe des nördlichen Ufers bei ca. 10cm an und geht dann relativ kontinuierlich auf ca.1,5-2m runter in der Mitte des Sees. Dann kommt eine Kante und es wird schnell tiefer bis auf 10m runter teilweise. Von der Südseite aus sieht das ganze anders aus: hier geht es am Ufer schon recht tief runter auf ca. 5m. Dann kommt eine Art langgezogene Sandbank, nach der es wieder tiefer wird.

    Hoffe das war einigermaßen verständlich^^

    Der See ist ziemlich stark verkrautet, sowohl im Flachen, als auch im Tiefen(wobei ich mir da noch nicht ganz sicher bin, in 10m Tiefe würde es mich eigentlich wundern) und er ist sehr klar.

    Als Platz habe ich mir eine Stelle an der Südseite ausgesucht, da der See ein beliebtes Ausflugsziel ist und an der Südseite weniger Passanten herumlaufen und die Halbinsel, die in den See hineinragt(seht ihr auf der Karte) der einzige Platz wo man grillen darf ist.

    Ich habe da bis jetzt zwei Plätze gefunden, die erwähnte Sandbank ca. 15-20m vom Ufer entfernt und ein Plateau wo die Tiefe auf ca. 5-10qm konstant ist.

    Was ich jetzt wissen möchte, ich will wenn überhaupt dieses Jahr, Ende Juli oder Anfang-Mitte August den Ansitz machen, sollte ich lieber auf der Sandbank oder am Fuß angeln? Oder sollte ich lieber ganz auf der flachen Seite angeln? Am Tag ist der See bei gutem Wetter immer gut besucht, daher tippe ich mal, dass diee Karpfen eher nachts beißen werden, nur wo??

    Sollte ich ein spezielles Rig benutzen, wegen des Krauts, oder reicht eine ganz normale Festbleimontage?
    Lg und Petri,

    Lennart

  2. #2
  3. AW: Am Hummelsee auf Karpfen

    Moin

    Mit welchem Köder willtst du angeln?
    Gruß Jan

    Wo auch immer Karpfen sind,dort bin ich um sie zu fangen.

  4. #3
  5. Mitglied Avatar von Bartelmann
    Registriert seit
    06.05.10
    Beiträge
    71
    Bilder
    2

    AW: Am Hummelsee auf Karpfen

    Mir im Grunde ales Recht, aber da ich da noch nie nen Karpfenangler gesehen habe, der Boilies angefüttert hat bzw damit geangelt hat würde ich Partikel, speziell Mais und Tigernüsse bevorzugen.

    Übrigens, mal nen großen Brassen als Beifang finde ich nicht schlimm
    Lg und Petri,

    Lennart

  6. #4
  7. AW: Am Hummelsee auf Karpfen

    Ja nimm niemals Tigernüsse. Nimm Boilies und dann klappt das auch. Hair-Rig und los.
    Gruß Jan

    Wo auch immer Karpfen sind,dort bin ich um sie zu fangen.

  8. #5
  9. MP144
    Gast

    AW: Am Hummelsee auf Karpfen

    Zitat Zitat von Bartelmann Beitrag anzeigen

    ein Plateau wo die Tiefe auf ca. 5-10qm konstant ist.
    Wer hats gefunden???

    Wollten wir jetzt doch mal auf Karpfen,im Hummelsee

  10. #6
  11. Mitglied Avatar von Bartelmann
    Registriert seit
    06.05.10
    Beiträge
    71
    Bilder
    2

    AW: Am Hummelsee auf Karpfen

    Ja wollen wir^^

    warum niemals tigernüsse??
    Lg und Petri,

    Lennart

  12. #7
  13. AW: Am Hummelsee auf Karpfen

    Weil du damit nicht so gut fangen wirst wie mit Boilies und Mais. Das ist echt so und teurer sind die Tigernüsse auch noch. Das kann natürlich sein, dass du auf Tigernüsse welche fängst nur hättest du sie auf Mais und Boilie genau so und mehr gefangen.
    Gruß Jan

    Wo auch immer Karpfen sind,dort bin ich um sie zu fangen.

  14. #8
  15. MP144
    Gast

    AW: Am Hummelsee auf Karpfen

    Sorry Karpfenaffe,

    aber das ist ja mal der größte Mist den ich in meinem Leben je gelesen habe!
    Du kennst das Gewässer und die Fische nicht,hast ncoh nie dort geangelt und warsch. noch nie auf Karpfen über 10kg,und verunsicherst Anfänger mit solchen sprüchen wie auf Mais und Boilie hättest du mehr gefangen,das kann man so allgemein einfach nicht sagen,du kannst dich nicht immer nur nach 3kg Karpfen richtig.


    Viele Grüße

  16. #9
  17. AW: Am Hummelsee auf Karpfen

    Marcel es ist doch nachgewiesen nach all den Fangberichten, dass Mais und Boilies besser und mehr fangen und sie sind günstiger. Ihr könnt das doch machen wie ihr wollt, aber es ist so.
    Gruß Jan

    Wo auch immer Karpfen sind,dort bin ich um sie zu fangen.

  18. #10
  19. Mitglied Avatar von Bartelmann
    Registriert seit
    06.05.10
    Beiträge
    71
    Bilder
    2

    AW: Am Hummelsee auf Karpfen

    Sry, aber wenn Boilies und Mais IMMER besser fangen als Tigernüsse, warum angelt man dann überhaupt damit??
    Lg und Petri,

    Lennart

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Sbirolinofischen mit der Fliege auf Meerforelle
    Von prophet12 im Forum Meerforelle spezial
    Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 20.04.15, 21:00
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.02.11, 11:15
  3. Gewässerspaziergang durch vier Jahrzehnte
    Von Steinbeisser im Forum Angeln Allgemein
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 06.02.11, 04:32
  4. Diskussion zum Köderfisch auf Meerforellen
    Von Schlömi im Forum Meerforelle spezial
    Antworten: 89
    Letzter Beitrag: 04.02.11, 20:54
  5. Tunfischhändler Auf Brüsseler Fischmesse
    Von prophet12 im Forum Angelberichte aus den Medien
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.04.08, 23:34

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •