Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14
    #1
  1. Mitglied Avatar von degl
    Registriert seit
    17.11.04
    Beiträge
    6.234
    Bilder
    428

    Plattfische und ihr Laichverhalten

    @all,

    da hier gefragt wurde, wie man denn weibliche Platten erkennen könnte(die ja wärend der Laichzeit geschütz sind), habe ich noch mal eine spezielle Frage zum Laichverhalten von Plattfischen.......

    Heringe ziehen unter Land(Förden, Häfen und Kanal) um zu laichen........
    Mefos und Lachse wandern Flussaufwärts...........
    Dorsche treffen sich in bestimmten Gebieten um zu laichen........

    Wie aber funktioniert das bei Plattfischen?
    Haben die auch bestimmte Stellen, wo sie sich treffen, Sandbänke, Flachwasserzonen, strömungsreiche Gebiete?

    Oder wer sich unterwegs trifft macht kleine Plattfische

    gruß degl
    möge der Fisch mit euch sein

  2. #2
  3. Mitglied Avatar von degl
    Registriert seit
    17.11.04
    Beiträge
    6.234
    Bilder
    428

    AW: Plattfische und ihr Laichverhalten

    @all,

    keiner weiß was ??????...............dat is hier selten

    gruß degl
    möge der Fisch mit euch sein

  4. #3
  5. Fischereiaufseher
    des LSFV-SH
    Nord Ostsee Kanal

    Registriert seit
    24.03.06
    Beiträge
    11.352
    Bilder
    1007

    AW: Plattfische und ihr Laichverhalten

    Hallo Degl, ich bin leider keine Platte aber warte mal ab da kommt bestimmt noch was.
    Viele Grüße Marco

    "Zum Glück gehört, dass man irgendwann beschließt, glücklich zu sein." -Klaus Löwitsch-

  6. #4
  7. Mitglied Avatar von Fischfinger
    Registriert seit
    25.09.07
    Beiträge
    1.590
    Bilder
    29

    AW: Plattfische und ihr Laichverhalten

    Meines Wissens ziehen die zum Laichen weiter ins Meer. Aber ganz nebenbei: Die Schonzeiten sind doch aufgehoben oder liege ich falsch?
    Beste Grüße aus Celle - Ulf

  8. #5
  9. Mitglied
    Registriert seit
    05.09.06
    Beiträge
    84

    AW: Plattfische und ihr Laichverhalten

    Seit dem 01.Januar gilt die neue Küfo.Die Aufhebung des Schonmaßes war datiert bis Ende 2008.Im Moment gilt die Küfo,solange es keine offizielle Aufhebung von den Maßen der gültigen Küfo gibt.
    Gruss
    Hefi

  10. #6
  11. Mitglied Avatar von dorschgreifer
    Registriert seit
    23.08.06
    Beiträge
    16.518
    Bilder
    473
    Blog-Einträge
    1

    AW: Plattfische und ihr Laichverhalten

    Und ich würde sagen, sie ziehen ins Flachere. Warum sonst fängt man im Frühjahr vom Strand so viele Plattfische mit Laich. Und die Jungfische halten sich dort auch auf. Allerdings darf ma da bestimmt auch nicht alle Plattfische unter einen Hut bringen, es gibt da ja sehr viele Arten.
    Gruß Dorschgreifer
    https://www.anglernord.de

  12. #7
  13. Moderator Avatar von Martin Purps
    Registriert seit
    10.12.05
    Beiträge
    2.516
    Bilder
    96

    AW: Plattfische und ihr Laichverhalten

    Berühmt geworden ist eine mit einem Sender bestückte weibliche Scholle, die als Portionslaicher von der englischen Ostküste über den Kanal nach Belgien, weiter an den Niederlanden vorbei bis in die Deutsche Bucht eine Spur der Vermehrung zog. Als Hauplaichgebiet der Scholle gelten Bänke vor der Küste von Flandern und den Niederlanden. Es gibt aber auch Laichgebiete bei Bornholm, dem Kattegat und den Belten.

    Grundsätzlich ziehen die Plattfische unserer Küsten- und Brackgewässer etwa ab Dezember (je nach Art auch früher/später und nicht alle gleichzeitig) in Richtung Deutsche Bucht, die Schollen und Seezungen etwas weiter nach Süden, die Flundern gehen auch häufiger rund um Helgoland ans Laichen. Klieschen und Flundern haben auch weiter östlich in der Ostsee Laichplätze. Es handelt sich immer um Gebiete mit einer Ausdehnung von einigen Seemeilen, soweit man das an den Dichten der abgelaichten Eier erkennen kann. Die Laichplätze liegen meist unterhalb von 20 m in Küstennähe. Die Larven sollen nach dem Schlupf sofort Nahrung im Plankton (Kleinkrebse) finden und bis zum Erreichen des Aufwuchsgebietes zur Umwandlung in den Plattfisch, vorher sehen sie wie andere Fischlarven aus, schon gut gewachsen sein. Treffen sie dann nach der Drift mit der Strömung im Wattenmeer ein, der Kinderstube, wandeln sie sich platt um und leben für eine Zeit auf den ganz flachen "Platen" und ziehen mit den Gezeiten kurze Entfernungen in die Priele und zurück. Irgendwann im Frühjahr wird es dann zu warm auf den Platen und dann ziehen sie sich immer weiter in das tiefere Wasser zurück, oder wandern in die Elbe (bis Magdeburg und weiter früher), in die Ostsee oder wohin auch immer. Flundern ziehen sehr früh bereits die Elbe hinauf, so dass lange vermutet wurde, dass auch in der Elbe ein Laichgebiet sein muss.

    keiner weiß was ??????...............dat is hier selten
    Was soll denn diese Ungeduld!?

    Zur Geschlechtsbestimmung betrachte man einen Plattfisch von der Unterseite, dann ist deutlich, je nach Art, auf einer Seite (allerdings immer die Bauchseite) ein langer trichterförmiger Schlauch zu erkennen, der im laichreifen Zustand auch eine mächtige Schwellung an der Oberseite verursacht. Bei Klieschen und anderen "durchsichtigen" Plattfischen wie Hundszunge, Lammzunge etc. kann man die Gonade auch als hell gefärbten Schlauch erkennnen, so wie im Durchlicht etwa.

    Maischolle ?

    Ach ja, amerikanische Plattfische laichen in Amerika und auch bei Island und im Pazifik gibt es Plattfische.......die Laichgebeite sind weltweit

  14. #8
  15. Mitglied Avatar von degl
    Registriert seit
    17.11.04
    Beiträge
    6.234
    Bilder
    428

    AW: Plattfische und ihr Laichverhalten

    @Martin Purps....... gut das wir dich dabei haben

    Immer wieder Spitze deine Erklärungen und Ausführungen

    gruß degl
    möge der Fisch mit euch sein

  16. #9
  17. Mitglied Avatar von Meckerpott30
    Registriert seit
    17.03.08
    Beiträge
    3.839
    Bilder
    7

    AW: Plattfische und ihr Laichverhalten

    Danke schön, Martin!!!
    Gruß, Jens

  18. #10
  19. AW: Plattfische und ihr Laichverhalten

    Hi Martin, es war sehr ausführlich, vielen Dank.

    Ich dachte immer die Flunder-Weiber sind jetzt weit weg im tieferen Wasser, man fängt fast nur die kleineren Männer. Scholle und Kliesche habe ich noch nie im Brandungsangelbereich erwischt. Immer vom Boot aus, also weiter draußen.

    Deshalb hat man glaube ich unsere KÜFVO vor 2 Jahren geändert und die weiblichen Platten haben keine Schonzeit mehr.
    Gruß Rosi

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Dorsche und Plattfische im NOK
    Von Lazarus im Forum Angeln am Nord-Ostsee-Kanal (NOK)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.01.17, 18:20

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •